It´s on! Die Tour 2016/2017 (It´s on! Die risk´n´fun Freeride Tour 2016 2017 )

Industry Partners

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.abs-airbag.de
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.endurasport.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mammut.ch/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://blackdiamondequipment.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.backcountryaccess.com/de
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.stubai-bergsport.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.bmfj.gv.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.matadorworld.at/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.sq-lab.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.ortovox.de
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.backcountryaccess.com/de
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.pieps.com/
 

 

Media Partners

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.snowboard.at/snow/home/index.php
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.blue-tomato.com
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.lines-mag.at/
 

  Austrian Mountainbike Magazine

Teaser-Banner-Bild mit Link auf www.alp-con.net
 

Alp-Con 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.powderguide.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.climax-magazine.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.bergstolz.de/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://onboard.mpora.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.pleasuremag.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.goldenride.de/
 

 

Mitglied werden
zur Anmeldung

It´s on! Die Tour 2016/2017

Risk´n´Fun Tour 2016/2017

Zum 17. Mal starten wir in die Wintersaison. 22 Termine stehen zur Wahl, von den aufwärmenden „Season Starters“ über Camps auf vier Levels bis hin zum traditionellen „Chill Out“ in Fieberbrunn. Wahrnehmen, Beurteilen, Entscheiden und ganz viel FREERIDE. 12 Berg- und Snowbaordführer und 20 Coaches stehen in den Startlöchern für den kommenden Winter. 


Kribbelt’s schon beim Blick auf die herbstlichen Berge, auf die weiß angezuckerten Gipfel?  
Ja? - Gut so.

Unterwegs abseits der gewalzten und präparierten Pisten. Check die Lage: Schneebeschaffenheit, Unterlage, Gefälle, Sonneneinstrahlung, Baumgrenze, Südhang, Nordhang, Lawinenwarnstufe, Wettervorhersage, Sicht und und und ... Gut, darüber was von begleitender Fachkraft zu erfahren, plausibel am Ort des Geschehens. Freiraum als Lernraum. Hardskills und Softskills mitten in der Natur. 

Jeder Tag in der Natur ist unterschiedlich so wie jeder Mensch mal so oder so drauf ist. Das wahrzunehmen, ist ein wesentlicher Schritt, um am Tag X die passende Freeride-Strategie zu finden. Beobachten, mit dem Auge das Umfeld abscannen, die innere Panoramakamera aktivieren. Sich selbst und die gesamte Situation einschätzen. Innehalten. Eine Entscheidung fällen. Um dann im Powder zu surfen, mit Spaß und dem für sich passenden Quantum an Risiko. Ein gutes Gefühl!

Ob bei Level 1, 2, 3 oder 4, ob als 16-Jährige oder als gestandener Bergführer: Ein ums andere Mal heißt es wahrnehmen, beurteilen, entscheiden. Das schleicht sich in den Ablauf, setzt sich fest, wird zur Routine, so wie das Schließen der Bindung. Und ist doch jedes Mal anders.

Kribbelt´s noch mehr?
Check die Termine in der Box links und melde Dich gleich hier an.