risk'n'fun - alpine professionals

Industry Partners

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.pieps.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.ortovox.de
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://blackdiamondequipment.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.backcountryaccess.com/de
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.matadorworld.at/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.backcountryaccess.com/de
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mammut.ch/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.abs-airbag.de
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.stubai-bergsport.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.bmfj.gv.at

Media Partners

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.goldenride.de/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.blue-tomato.com
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.pleasuremag.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.snowboard.at/snow/home/index.php
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.powderguide.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.climax-magazine.com/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.bergstolz.de/
 

 

Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://onboard.mpora.com/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf www.alp-con.net
 

Alp-Con 

 

Mitglied werden
zur Anmeldung
publikationen

© Rudi Wyhlidal

Publikationen

Risikooptimierung für SnowboarderInnen und SchifahrerInnen im Backcountry

Der Hauptfilm (38 Minuten lang) ist wie die praktischen Trainings-Sessions aufgebaut. Rund um diesen Film gibt´s Interviews bekannter Snowboard Persönlichkeiten wie etwa Nici Pederzolli oder Sigi Grabner zu deren Erfahrungen im Backcountry und praktische Tipps fürs Freeriden. Theoretische Grundlagen des risk´n´fun Konzeptes liefern wertvolle Inputs für die eigene Unterrichtspraxis.

Zum Inhalt:

Ein risk´n´fun Training, wie es in der Praxis abläuft. Bergführer, risk´n´fun Trainer und jugendliche SchifahrerInnen und SnowboarderInnen treffen sich, um das gemeinsam zu optimieren, was sie im Winter am liebsten tun. Im freien Gelände, abseits der gesicherten Pisten Lines in unverspurte Powderhänge ziehen, shredden was das Zeug hält, vielleicht kopflos, möglicherweise radikal – wen kümmert’s.
Bergführer und Trainer bieten ein Repertoire an Bausteinen an, die jedem Teilnehmer seinen ganz persönlichen Zugang zum Thema Risikooptimierung im Backcountry ermöglichen. Am Ende des Trainings hat jeder Teilnehmer seine eigene, persönliche Strategie – und einige, zusätzliche Powderruns in den Beinen und im Herzen.
Natürlich wird auch nach dem risk´n´fun Training gepowdert. Mit dabei sind dann aber neue Informationen und eine andere, geschärfte Wahrnehmung. Und möglicherweise ein neuer, winziger, aber entscheidender Moment des Innehaltens, der einen kurzen Check der Bedingungen, oder einen Blick auf die Gruppe zulässt und so Dynamiken und Entscheidungsfindungen in eine völlig neue Richtung ermöglicht. Und genau darum geht es im Film „Alpine Professionals mit risk´n´fun“, der mit Teilnehmern auf der Planneralm gedreht wurde. Top Wetter, Schnee und Sound made in Austria wirken inspirierend. Freeriden ist einfach was Geniales!

Fakten zum Film: 

ALPINE PROFESSIONALS mit risk´n´fun –
Filmdauer: 38 Minuten
Musik: Bauchklang, BC76, Lorrybox, Julia und Pacheco.
Produzent: ÖAVJ Innsbruck
Abspielbar im DVD-Laufwerk am PC/MAC und Fullscreen im DVD Player.

Für den zielgerichteten Einsatz, z.B. im Unterricht oder auf Winterschulwochen, kann der Film auch in fünf Einzelsequenzen – Intro, Wahrnehmungskompetenz, Risikokompetenz, Entscheidungskompetenz, Ausblick – Part für Part verwendet werden.
Inhaltlich vervollständigt wird der FILM durch den DVD ROM Part. Pics rund um den Filmdreh, die risk´n´fun Sessions, Powder Resort Tipps von Gigi Rüf und Sigi Grabner, Powder Talk mit Tommi Brunner und Nici Pederzolli, sind im FUN zu finden. Unter INFO bieten Texte, Grafiken und Lehrmaterial eine informative Grundlage für das risk’´n´fun Konzept. Auch die richtige Ausrüstung und viele nützliche Links finden in diesem Teil Platz.

BESTELLMÖGLICHKEIT im Alpenverein-Shop

Neben Grundlagen und Szeneanalysen finden sich Trainingspläne und methodische Anregungen in großer Auswahl. Somit schafft das Handbuch vielfältige Einblicke, die PraktikerInnen der Jugend-, Sport- und Gesundheitsarbeit für ihre Arbeit mit Jugendlichen verwenden können.

Format: 28x31cm, Hardcover-Ringbuch, 256 Seiten mit vielen Abbildungen, Grafiken und Fotos

Verantwortung für sich selbst, in Beruf und Familie übernehmen zu können muss in der Kindheit und Jugend gelernt werden. Natur, Bewegung und Bergsport ermöglichen viele dafür wichtig Erfahrungen – vorausgesetzt die begleitenden Erwachsenen schaffen Möglichkeiten, um Jugendliche Verantwortung für sich und andere übernehmen zu lassen.

No Risk - No Fun - No Experience?

Absolute Sicherheit gibt es nirgends -- zum Glück! Gerade Jugendliche suchen das Risiko und den Nervenkitzel, um ihre Grenzen auszutesten und neue Erfahrungen zu sammeln. Für die Erwachsenen ist dies oft eine Gratwanderung: Wie können Jugendliche lernen, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen? Wie lassen sich handlungsorientierte Aktivitäten mit Jugendlichen spannend und dennoch risikobewusst gestalten? Wie kann Risiko- und Folgenabschätzung trainiert werden?

Von der Theorie zur Praxis!

Auf 287 Seiten mit 67 Abbildungen und 5 Tabellen stellen 34 AutorInnen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland in ihren Beiträgen ein sehr breites Spektrum an Möglichkeiten dar. Sie beschreiben neben wichtigen theoretischen Grundlagen auch sehr konkrete Konzepte und Konsequenzen für die Praxis. Mit nachvollziehbaren „Best practice-Projekten“ aus verschiedenen Handlungsfeldern und direkt umsetzbaren „Übungen“ zur Wahrnehmungs-, Beurteilungs- und Entscheidungskompetenz bieten die ExpertInnen Einblick in ihre ganz persönlichen „toolboxes“. Im Zentrum steht jeweils das Angebot an Jugendliche, Verantwortung zu übernehmen und aus den Erfahrungen Lebenskompetenz abzuleiten.

Ein Buch mit hohem Praxiswert – eine Pflichtlektüre für alle, die mit Jugendlichen arbeiten!

Der Herausgeber:
Jürgen Einwanger, Dipl.-Sozialpädagoge, Kiefersfelden. Freiberuflicher Trainer, Leiter SPOT-Seminare in der österreichischen Alpenvereinsjugend, Mitarbeit im Leitungsteam des Projekts „risk´n´fun“-- Prävention bei Risikosportarten
BESTELLMÖGLICHKEIT im Alpenverein-Shop

Seit 2006 gibt es pünktlich zum Winterstart die Sonderedition risk´n´fun – welche im Rahmen des 3D Magazins erscheint. Praktische Übungen aus dem risk´n´fun Repertoire werden dabei ebenso vorgestellt wie Expertenbeiträge zu Freeride spezifischen Themen, Materialtests uvm.