Logo Sektion Rauris

Sektion Rauris

Bergwetter Salzburg

Mo
19.11.
Di
20.11.
Mi
21.11.
 
Montag, 19.11.2018
Heute stecken die Gipfel zunächst häufig in Wolken, die Sicht ist eingeschränkt und es gibt überall eine dünne Neuschneeauflage von der nächtlichen Kaltfront. Zeitweise schneit es tagsüber noch leicht, am häufigsten in den Nockbergen und direkt am Tauernhauptkamm. Der Wind dreht am Vormittag auf Ost bis Süd und legt immer mehr zu. Am Nachmittag erreicht er in den Tauern schon Spitzen von 50 bis 70 km/h, alpennordseitig bessert sich dann die Sicht. In 2000 m -7 Grad, in 3000 m -14 Grad.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 19.11.2018 um 06:32 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung

Abenteuer Berg - Abenteuer Film 2018 AT 2018 90 Min. Wetter und Sonnblick

Bild zu Abenteuer Berg - Abenteuer Film 2018 AT 2018 90 Min.  Wetter und Sonnblick

21.11.2018 20:15 - 22:00

Veranstatltungshinweis:
Abenteuer Bergfilm

Beim Salzburger Bergfilmfestival ist erstmals Gelegenheit die junge Sonnblick-Chefin live kennenzulernen. Ihr Vortrag "Klimabotschafter Sonnblick" hat naturgemäß ihren Arbeitsplatz zum Inhalt. Der Rauriser Sonnblick in der Goldberggruppe zählt nicht nur zu den geschichtsträchtigen Bergen Österreichs und genießt internationale Bekanntheit aufgrund seiner Bergsteiger und Steilrinnenfahrer; vor allem aber ist er aufgrund seiner Rolle als Klimabotschafter bekannt.

Ort:
Das Kino Salzburg

Kosten/Leistungen:

Details:

Abenteuer Berg - Abenteuer Film 2018

https://www.daskino.at/film/18v3-elke-ludewig-zamg/


Wetter und Sonnblick Ein Vortrag von Elke Ludewig (ZAMG - Sonnblick Observatorium)

Dürfen wir vorstellen: Elke Ludewig, 31 Jahre jung. Meteorologin, Geophysikerin und Ozeanographin bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg). Die Wissenschafterin leitet seit rund zwei Jahren das Wetter-Observatorium am Rauriser Sonnblick. Ein Arbeitsplatz auf 3100 Meter Seehöhe. Vor dem Sonnblick war Elke mit der Leitung von interdisziplinären Forschungen auf hoher See betraut und sie war über mehrere Monate Chefin der Neumayer-Station II in der Antarktis.

Beim Salzburger Bergfilmfestival ist erstmals Gelegenheit die junge Sonnblick-Chefin live kennenzulernen. Ihr Vortrag "Klimabotschafter Sonnblick" hat naturgemäß ihren Arbeitsplatz zum Inhalt. Der Rauriser Sonnblick in der Goldberggruppe zählt nicht nur zu den geschichtsträchtigen Bergen Österreichs und genießt internationale Bekanntheit aufgrund seiner Bergsteiger und Steilrinnenfahrer; vor allem aber ist er aufgrund seiner Rolle als Klimabotschafter bekannt. Elke Ludewig berichtet über eine der bedeutendsten Forschungsstationen der Welt am Gipfel eines Berges, auf dem die meisten von uns zwar schon waren, aber von dem die wenigsten wissen, was hier heroben so alles passiert.

mehr Informationen unter Das Kino

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung