Logo Sektion Rauris

Anschlusstour an die Platteck Bergmesse über Mitterkar nach Bucheben am 14.9.2019 (Anschlusstour an die Platteck Bergmesse über Mitterkar nach Bucheben am 14.9.2019)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Mi
23.10.
Do
24.10.
Fr
25.10.
 
Donnerstag, 24.10.2019
Der Donnerstag verläuft in den Bergen dieser Region überwiegend sonnig mit nur mäßig starkem Föhn. Dazu gibt es sehr gute Sicht, auch wenn am Nachmittag gelegentlich ein paar höhere Wolkenfelder durchziehen. Es ist weiterhin sehr mild in der Höhe, der Wind wirkt nur in Schneisen und auf Graten leicht abkühlend. Die Nullgradgrenze liegt am Nachmittag über Gipfelniveau. Trocken und wolkig bis gering bewölkt bleibt es auch in der Nacht auf Freitag. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 10 und 18 Grad, in 2500 m zwischen -1 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südost mit 15 km/h im Mittel.
Freitag, 25.10.2019
Der Vormittag bringt starke Bewölkung, bis Mittag wahrscheinlich auch schon erste Auflockerungen besonders im Nordtiroler. Etwas hartnäckiger können sich Restwolken und Nebelbänke am Alpennordrand (Bayerischen Alpen, Salzburgerland) halten. Aber auch hier wird es am Nachmittag immer freundlicher, es bleiben ein paar harmlose Quellwolken entlang der Gipfel zurück. In der Nacht auf Samstag gibt es im Alpenvorland noch einige flache Nebelfelder, sonst ist es sternenklar. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 8 und 13 Grad, in 2500 m zwischen -3 und 4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 10 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 23.10.2019 um 13:53 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung

Anschlusstour an die Platteck Bergmesse über Mitterkar nach Bucheben am 14.9.2019


Nach der besinnlichen Bergmesse von Peter Ellmauer  und der schönen musikalischen Umrahmung von den jungen Sängerinnen gingen wir den Schodenkopf und Leiterkarkopf entlang, der Bergrücken war durch die rotbraun gefärbten Blätter der Moosbeeren eine Augenweide.

Am Grat zum Mitterkar wurde eine kurze Rast gemacht und ab dann ging es steil bergab bis zur Steinalm. Hier fand die Tour einen gemütlichen Ausklang. Vielen Dank für die perfekte Führung an Christian.

Danke
lg Eunike

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung