Logo Sektion Rauris

Skitourengottesdienst auf der Bockhartscharte am 7. April 2018 (Skitourengottesdienst auf der Bockhartscharte am 7. April 2018)

Bergwetter Salzburg

Mo
23.04.
Di
24.04.
Mi
25.04.
 
Dienstag, 24.04.2018
Am Dienstag schränken im Bereich der Nordalpen tiefe Wolken und abklingende Schauer (Schneefallgrenze um 2400 m) in der Früh die Sicht ein. Besser sind die Verhältnisse in den Tauern und speziell in den Nockbergen. Tagsüber bessert sich die Sicht auch im Norden, ab spätestens Mittag bleibt es auch dort niederschlagsfrei. In den Gipfelbereichen Wind aus West bis Nord mit Spitzen von 30 bis 40 km/h. In 2000 m 3 bis 9 Grad, in 3000 m -2 bis +2 Grad.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 23.04.2018 um 07:01 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung

Skitourengottesdienst auf der Bockhartscharte am 7. April 2018

Zum achten Mal hat Burgsteiner Georg die Skitourenbergmesse organisiert.  
Aus gesundheitlichen Gründen konnte er leider heuer nicht dabei sein. Wirklich von Nah und Fern kamen die Skitourengeher.  Besonders begeistert war ich von unseren  Jugendlichen. Ich denke, die werden die Andacht und Spitzkehren sicher noch lange in Erinnerung halten.  Noch nie hatten wir so gutes, windstilles Wetter auf der Scharte.  Peter Ellmauer hat beim Gottesdienst  so schöne Worte in Gottes Schöpfung gefunden -  war richtig was fürs Herz. Und Brita Steinwendtner hat uns die Lesung gelesen.  Manche meinten: „Ich hab ja gewusst, dass ich diese Stimme kenne.“
Brita ergänzte dann auch: „Weißt, ich hab schon viele Lesungen gelesen, aber so eine noch nie.“ 
Für mich war dann die Bitte an sie klar: „Es wäre sehr schön, wenn du uns ein paar Zeilen über die  Gipfelkreuzandacht  schreiben könntest.“

Die Abfahrt ging wie geschmiert, ein Genuss von oben bis unten.
Wer heute nicht zufrieden ist, bei dem ist irgendetwas schief gelaufen.

Liebe Frau Steinwendtner, danke für die wunderschönen Worte.

Gerlinde

"Strahlend, funkelnd, glitzernd, gleißend, blendend, sonnensternehell ... So stehen die schneebedeckten Gipfel rund um die Bockhartscharte am windstillen Mittag, die Felsen auf den Schattseiten fast schwarz, die Hänge ins Rauriser- und ins Gasteinertal zu beiden Seiten im Glast, in der sprachlos machenden Harmonie vollendeter Schönheit. Könnte man sich so ähnlich vielleicht, blendend, gleißend, weißberstend und überwältigend, jenes Ereignis denken, das wir „Auferstehung“ nennen? Jene Auferstehung, die Jesus Christus meint und zugleich uns alle einschließt, die wir an ihn glauben oder uns bemühen, es zu tun? Auferstehung, von der Mag. Peter Ellmauer vor dem vor zwei Jahren neu errichteten Kreuz auf dem Gipfel nördlich der Scharte sprach, umgeben von Menschen, die den Aufstieg nicht gescheut hatten und die lauschend, nachdenkend und singend im Kreis um ihn standen. Zwanzig, dreißig Menschen, es ist nicht Zeit, um zu zählen, zu rechnen und schon gar nicht, um abzurechnen. Es ist eine herausgehobene Stunde unter dem makellosen Blau des Himmelsgewölbes, Stille, Atem der Schöpfung, Friede und Friedlichkeit. Und in der Lesung hörte man von der Macht der Mächtigen, die Verbote aussprechen und die machtlos sind vor dem Glauben an Wunder. Die Segensworte des Religionslehrer am Ende der Bergmesse drangen tiefer ein als an manch anderem Ort, hier, an diesem strahlenden, für manche vielleicht unvergesslichen Aprilmittag auf der Bockhartscharte über den Tälern, über der Welt."

Mit lieben Wünschen,

Brita Steinwendtner

 

 
 

An diesem Tag:
http://www.lawine.salzburg.at/lagebericht.html 7.4.2018 Lawinenlagebericht

http://www.lawine.salzburg.at/tour/index2.php?id=20574 "HINWEIS: Sonnblick-Nordrinne heuer meiden
HINWEIS für Steilrinnengeherinnen und Steilrinnengeher BETRIFFT: Sonnblick, Nordrinne
ZEITRAUM: 04-07/2018 Bitte meiden Sie heuer in diesem Zeitraum diese Rinne und weichen Sie auf andere Steilrinnen aus! ..."

http://salzburg.orf.at/news/stories/2905941/
"Ansturm im Gebirge: Appell an TourengeherSkibergsteiger sollten die alpinistischen Grundregeln beachten.
Diese dringende Bitte kommt nun von Peter Loitfellner, Bürgermeister der Nationalparkgemeinde Rauris (Pinzgau). Grund ist der Ansturm von Tourengehern in den Hohen Tauern. ..."

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung