Logo Sektion Rauris

2011-03-26 Skitourenbergmesse (Skitourenbergmesse 26.03.11)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Mi
26.02.
Do
27.02.
Fr
28.02.
 
Donnerstag, 27.02.2020
In der kommenden Nacht lockern die Wolken auf, der Donnerstag startet schließlich aufgelockert bewölkt und sonnig. Bis Mittag bleibt es freundlich, dann verdichten sich die Wolken wieder rasch, ab dem mittleren Nachmittag breitet sich Schneefall gegen Osten zu aus. Die Schneefallgrenze steigt vorübergehen auf 1000 m um in der Nacht wieder bis in die Tieflagen zu sinken. Die Neuschneemengen erreichen 10 bis 15 cm. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen -8 und 0 Grad, in 2500 m zwischen -15 und -7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 50 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 26.02.2020 um 10:51 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/skitour_bergmesse_kolmkarscharte20110326.jpg

Bergmesse Kolmkarscharte (anstatt Rührkübel)

2011-03-26 Skitourenbergmesse

Skitourenbergmesse

auf der Kolmkarscharte ( 2 296m)

am SA, 26. 03. 2011

 

Der Mensch denkt und Gott lenkt!

Es läuft nicht immer so, wie man denkt, denn dieser Winter ist einfach so schneearm, dass man ständig gefordert  ist, trotz den schlechten Verhältnissen, eine anständige Skitour hinzubringen.

 

Burgsteiner Schurl meinte, dann müssen wir halt vom Rührkübel in den sicheren Raum Kolm Saigurn ausweichen  Die Kolmkarscharte war tatsächlich die beste Lösung. Einfach perfekt waren die Schneeverhältnisse und wir konnten vom Parkplatz weg unsere Ski anziehen

.

Bei perfektem Wetter haben um 12.00 Uhr die Glocken zusammengeläutet.

Unser OeAV Pfarrer Otto Oberlechner hat alle 34 Bergmessebesucher wieder mit seinen kleinen Anregungen und Worten zum Nachdenken und Staunen in Gottes Schöpfung, versetzt. Es ist einfach ein Geschenk, wenn man einen so großartigen Menschen in seiner Mitte haben darf.

Die Abfahrt im feinsten Firn und die Einkehr beim Ammererhof, nett wie immer.

 

Danke:

Pfarrer Otto Oberlechner, Burgsteiner Schurl als Organisator und Tourenführer, Tourenführerin Paula Gerstgraser, Langreiter Chris und Hutter Erich von der Bergrettung  und den Teilnehmer, denn was wären wir ohne euch.

 

Organisation und Tourenführer

Gerlinde

 

Zeitungsbericht Krone vom 1.4.2011

 

 

Fotogalerie

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung