Logo Sektion Rauris

Skitour Taghaube 16.2.2011 (Damen-Skitour 16.2.2011)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Mi
03.06.
Do
04.06.
Fr
05.06.
 
Donnerstag, 04.06.2020
Im Vorfeld einer Kaltfront wird es föhnig mit einem Wechselspiel aus hohen, kompakten Wolken und etwas Sonne zwischendurch. Bis etwa Mitte oder Spätnachmittag dürfte der Föhn die Niederschläge noch aufhalten, dann werden besonders am Alpenrand Schauer und Gewitter entstehen. In der Nacht trifft die Kaltfront ein und bringt mit kräftigen Niederschlägen eine deutliche Abkühlung, die Schneefallgrenze sinkt bis Freitagfrüh gegen 2000 m. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 7 und 15 Grad, in 2500 m zwischen 1 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 15 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 03.06.2020 um 13:30 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/skitour_taghaube_2011.jpg

Skitour Taghaube

Skitour Taghaube 16.2.2011

 

 

Skitour auf die Taghaubenerscharte (2130m)

Schneeschuhwanderer: Annemarie Auda, Martha Burgsteiner, Claudia Huber, Monika Rainer und Helmut Schadeck

Tourenschi: Paula Gerstgraser, Sandra Rasser ,Kathi Eberharter, Ernst Eberharter, Fritz Eberharter, Schurl Burgsteiner und ich, Andrea Lackner

Wir starteten unsere Tour um ca. 8.50 Uhr vom Parkplatz- Dientner Sattel (1250m)in Richtung Erichhütte, dorthin begleiteten uns die Schneeschuhwanderer bis auf Helmut der mit uns ganz auf die Scharte ging.

Das Wetter bescherte uns jede Menge Wolken, es war bedeckt. 300m nach der Erichhütte legten wir die Harscheisen an, ich hatte sie vergessen aber das passiert mir kein zweites Mal. Ich musste mich sehr plagen. Kathi, Schurl und ich waren die gemütlichere Partie und Paula schloss sich uns an, und ich danke ihr fürs gut zureden weil sonst hätte ich das Handtuch geworfen. Wir schafften die 880 Höhenmeter in 2,5 Stunden und weniger. Es muss eine bekannte Tour sein, da uns einige Tourengeher begegneten. Auch einen Weidmännischen Anblick von 6 Gämsen konnten wir bestaunen. Kurz angekommen und uns gestärkt fuhren wir bei nicht zu idealen Bedingungen ins Tal. Wir kehrten noch bei der Mittereggalm ein, das haben wir uns verdient. Und ganz wichtig, die Nachbesprechung. Vielen Dank für diesen schönen Tag!

Andrea Lackner, AV-Rauris-Mitglied

 

 

Hier die Bilder:

http://www.alpenverein.at/rauris/Alben/2011/2011_02_16_Skitour_Taghaube/index.php?navid=4

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung