Logo Sektion Rauris

Skitour Filzenkamm 18.12.10 (Skitour Filzenkamm 18.12.2010)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Mo
21.10.
Di
22.10.
Mi
23.10.
 
Dienstag, 22.10.2019
Vom Alpenvorland her drücken Hochnebelfelder gegen den Alpenrand herein, diese erweisen sich gebietsweise als ziemlich zäh. Auf den Bergen und in den Alpen scheint aber von der Früh an die Sonne. Der Südwind ist vorübergehend deutlich schwächer als zuletzt. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 12 und 18 Grad, in 2500 m zwischen 2 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südost mit 15 km/h im Mittel.
Mittwoch, 23.10.2019
Zunehmend lebhafter Südföhn. Dabei scheint bei nur dünnen Schleierwolken häufig die Sonne und es ist ausgesprochen warm. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 11 und 18 Grad, in 2500 m zwischen 2 und 10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Südost mit 20 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.10.2019 um 13:55 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/skitour_filzenkamm_2010.jpg

Skitour Filzenkamm mit LVS-Übung

Skitour Filzenkamm 18.12.10

Skitour Filzenkamm mit LVS-Übung

 

 

Am 18.12. 2010 sind zehn Personen von AV Rauris und AV Badhofgastein vom Bodenhaus aus aufgebrochen. Die Wettersituation war gut, aber eisig kalt. Wir sind über den Winterwanderweg zur Gaintschingalm bei sehr viel Schnee zum Spuren ca 2,5 Stunden unterwegs gewesen. Bei einer Hangneigung von 25 Grad und Lawinenwarnstufe 3 erstellten wir ein Schneeprofil, wo eine tragende Schicht und eine nichttragende Schicht festgestellt wurden konnte. Bei der ersten  Druckprobe   war schon ein Anriss festzustellen und beim zweiten Test rutschte der Schnee ca 40cm stark, oberhalb der nichttragenden Schicht ab. Somit konnte den Teilnehmern, die so ein Profil noch nie gesehen hatten,  die Gefährlichkeit  zu dem Zeitpunkt von einem Schneebrett gezeigt werden. Nach  einem kurzen Aufstieg, sind wir dann Richtung Kolmsaigurn über die Erlehenalm zum Naturfreundehaus abgefahren.  Nach einer guten, körperlichen  Stärkung machten wir anschließend noch eine kleine Pips-Suchübung. Die Abfahrt auf der Kolmstraße war kein Problem mehr und somit konnten wir unsere  Tour erfolgreich  beenden.

Ich bedanke mich bei den Teilnehmern und hoffe, dass einige auch ein bisschen Erfahrung sammeln konnten.

 

Gruß Sepp Lechner

Tourenführer

 

 

Fotos hier:

http://www.alpenverein.at/rauris/Alben/2010/2010_12_18_Skitour_Filzenkamm_mit_LVS__bung/index.php?navid=4

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung