Logo Sektion Rauris

Skitour Frauenkogel am 21.2.2010 (Skitour Frauenkogel am 21.2.2010)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Mi
16.10.
Do
17.10.
Fr
18.10.
 
Donnerstag, 17.10.2019
Nach einer gering bewölkte Nacht bringt der Donnerstag trockenes Wetter mit sehr sonnigen Bedingungen und einer Nullgradgrenze von gut 3000 Metern. Der Wind ist noch kein großes Thema. Der Himmel ist gering bewölkt bis wolkenlos, die Sichten durchwegs gut. Erst nachts ziehen im Westen etwas kompaktere Wolkenfelder auf, es bleibt aber trocken. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 8 und 14 Grad, in 2500 m zwischen -5 und 1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 5 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.10.2019 um 13:07 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/skitour_frauenkogel_2010.jpg

Frauenkogel 2010

Skitour Frauenkogel am 21.2.2010

Tourenbericht Frauenkogel 2424 m 21.02.2010

Bei strahlend schönem Wetter machen sich 12 Bergsportbegeisterte unter der Führung von Andy Waltl auf, um den schönen Frauenkogel in Großarl zu erklimmen.

Um 9 Uhr gehts am Parkplatz beim Gehöft Hinterfeld los. Anfangs über eine Forststraße und dann einem steilen Waldstück gelangen wir zur Ebenalm auf ca. 1600 m. Der Gipfel lacht uns schon entgegen und der weitere Anstieg führt uns über weite, mäßig steigende Almböden bis zum Fuß des Gipfelhanges. Von dort heißt es dann Spurarbeit für unseren Andy. Der Wind hat aufgefrischt und am Gipfelgrat weht dieser dann schon sehr stark. Ein Teil der Gruppe beschließt den Gipfel nicht zu besteigen, der andere Teil kämpft sich teilweise verbissen bis zum wunderschönen Gipfelkreuz des Frauenkogels. Ein großartiges Panorama, eine tolle Fernsicht tut sich auf.

Auch die Abfahrt durch feinsten Tiefschnee gestaltet sich phantastisch. Erst unterhalb der Ebenalm, auf der noch eine Rast eingelegt wurde, um die warmen Sonnenstrahlen zu genießen, wird der Schnee schwer und tief. So mancher von uns zeigt seine Kunststücke im Saltofahren, andere wiederum beginnen talwärts Spitzkehren anzulegen.

Einen würdigen Abschluss finden unsere Tour im Aschaustüberl, dem Tourengeher-Treffpunkt in Hüttschlag. Die Hütte ist breschevoll, doch wir lieben Rauriser quetschen uns noch irgendwo dazwischen um uns ein wohlverdientes Essen und ein gepflegtes Weißbier zu genehmigen.  Michaela Wallner, AV-Mitglied Rauris und Tourführerin AV Bad Hofgastein

 

Hier ein paar Bilder von der schönen Tour im Großarltal:

http://www.alpenverein.at/rauris/Alben/2010/2010_02_21_Skitour_Frauenkogel_Gro_arl/index.php?navid=4

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung