Logo Sektion Rauris

Bergmesse Hirzkar 12.08.07 (Bergmesse Hirzkar)

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Mo
25.05.
Di
26.05.
Mi
27.05.
 
Dienstag, 26.05.2020
Die Nacht über ist es wechselnd bis dicht bewölkt und es kann weiterhin regnen bzw. oberhalb 1800 m bis 2000 m schneien. Auch tagsüber liegen die Wolken tief und die Sichten sind eingeschränkt. Dazu ist es windig, Regen und Schneefall sind am Vormittag leicht, ab Mittag wieder mit stärkeren Intensitäten zu erwarten. Erst in der Nacht auf Mittwoch könnte es langsam trocken bleiben. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 3 und 6 Grad, in 2500 m um -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 30 km/h im Mittel.
Mittwoch, 27.05.2020
Ein paar morgendliche Restwolken lockern bald auf und dann scheint vorübergehend die Sonne. Doch mit der Restfeuchte bilden sich bald wieder dichte Wolken besonders am Alpenrand. Selbst ein kurzer Schauer ist nicht ausgeschlossen, aber bis zum Abend wird es stabiler, weshalb es meist trocken bleibt und die Wolken wieder auflockern. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 3 und 10 Grad, in 2500 m zwischen -3 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 15 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 25.05.2020 um 12:58 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Sponsoren

Sponsoren
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /rauris_wAssets/mixed/bilder/berichte/tour_hirzkarkopf_bergmesse.jpg
Bergmesse Hirzkarkopf 2007

Bergmesse Hirzkar 12.08.07

Bergmesse Hirzkarkopf

(12.8.2007)

 

 

Am 12. August 2007 lud die Familie Mühlthaler, Gschlößl, gemeinsam mit dem Alpenverein zu 20 Jahre Gipfelkreuz Hirzkarkopf, mit einer Bergmesse ein.

 

40 Erwachsene und Kinder, das kleinste war erst 3 Jahre alt, fuhren mit dem Bus von Rauris über die Großglocknerstraße zur Edelweißspitze. Unser Tourenführer Burgsteiner Schurl und meine Wenigkeit nahmen sich der Gruppe an.

 

In zwei Stunden hatten wir unseren Gipfel den Hirzkarkopf über den Kendlkopf, Baumgartlkopf (2623 m) ohne Schwierigkeiten erreicht.

Viele stiegen vom Seidlwinkltal über das Hirzkar auf, schließlich fanden sich um 11:00 Uhr an die 60 Bergwanderer zusammen.

Mit Herrn Pfarrer Gerhard Mühlthaler aus Kuchl durften wir dann eine sehr stimmungsvolle Messe mitfeiern. Auch war eine musikalische Umrahmung gegeben.

Da kommt man natürlich noch mehr ins Stauen und Fragen: Wer hat uns das alles so schön gemacht?

Der Schlusssegen des Herr Pfarrers lautete dann: Gehet hin und gebt´s an Frieden!

Wie recht er hat. Ich glaube, ein jeder für sich verließ diese Bergmesse mit Dankbarkeit.

Beim Abstieg zur Palfneralm, kam es mir vor, als wären wir entlang der Apotheke Gottes unterwegs. Wunderschöne, farbenprächtige Blumen und Heilkräuter steckten uns ihre Köpfe entgegen. Kein Wunder, ist doch am 15. August der hohe Frautag und zugleich die Kräuterweihe.

Wer weiß eigentlich noch, dass das Edelweiß früher auch Bauchwehbleami genannt wurde?

 

Vielen Dank der Familie Mühlthaler, dass wir mit ihnen diese Bergmesse feiern durften.

Tourenführerin Gerlinde

 

 Bilder Bergmesse Hirzkarkopf

http://www.alpenverein.at/rauris/Alben/2007/2007_08_12_Bergmesse_am_Hirzkarkopf_2924m/index.php?navid=9

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung