Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Noch versichert?
Produkt des Monats Oktober
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com

Bergwetter Walliser Alpen, Tessin, Piemont

So
22.10.
Mo
23.10.
Di
24.10.
Mi
25.10.
Do
26.10.
Fr
27.10.
Sa
28.10.
So
29.10.
 
Samstag, 21.10.2017
Allmählich ziehen hohe Schleierwolken über den Bergen auf, die zunächst nicht stören. Es bleibt ziemlich sonnig. Aber im Laufe des Nachmittag ziehen rasch tiefer Wolken heran, im Wallis geraten die Berge am späteren Nachmittag in Wolken und bis zum Abend beginnt es zu regnen und oberhalb rund 2500 m zu schneien. Die Schneefallgrenze sinkt in der Nacht weiter ab. Im Aostatal sowie südlich davon nimmt die Bewölkung zwar nachmittags zu, der sonnige Wettereindruck sollte aber noch erhalten bleiben. Erst in der Nacht verdichten sich hier die Wolken, es bleibt aber wohl eher trocken. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -2 und 4 Grad, in 4000 m zwischen -8 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.  
 
Sonntag, 22.10.2017
Der Sonntag startet im Wallis in den Morgenstunden dicht bewölkt mit leichtem Regen und Schneefall oberhalb etwa 1300 bis 1700 m. Bald lockern die Wolken etwas auf, es könnte sogar zeitweise die Sonne etwas hervor kommen. Auch tagsüber muss dann aber immer wieder mit Schauern gerechnet werden, die Sichten sind im Hochgebirge dadurch wechselhaft, aber oft brauchbar. Im Laufe des Nachmittags und zum Abend hin wird es zunehmend wieder dicht bewölkt mit Eintrübung. Im Aostatal und südlich davon ist es trocken und aufgelockert bewölkt mit guten Sichten und bis zum Abend kommen ein paar Sonnenstunden zusammen. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -10 und -3 Grad, in 4000 m zwischen -15 und -8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 40 km/h im Mittel.  
 
Montag, 23.10.2017
Im Wallis beginnt der Tag noch dicht bewölkt und mit weiterem Schneefall in den Bergen, die Schneefallgrenze liegt um 1700m. Tagsüber halten Schauer an und die Gipfel bleiben in Wolken, die Sicht ist meistens schlecht. Südlich des Hauptkammes, auf Italienischer Seite, ist es bedingt durch den Nordföhn trocken und oft nahezu wolkenlos, dafür auf den Gipfeln oft ungemütlich. Der Wind kann in Spitzenböen 100km/h und mehr erreichen. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -9 und -7 Grad, in 4000 m zwischen -15 und -10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 55 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenwetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.10.2017 um 12:05 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.