Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats Oktober
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com

Bergwetter Walliser Alpen, Tessin, Piemont

Di
13.11.
Mi
14.11.
Do
15.11.
Fr
16.11.
Sa
17.11.
So
18.11.
Mo
19.11.
Di
20.11.
 
Montag, 12.11.2018
Im Laufe des Nachmittags klingen die Niederschläge ab und Richtung Aosta kann bis zum Abend auch einmal die Sonne durchkommen. Deutlich bessere Bedingungen herrschen im Wallis, wo höchstens ein paar wenige Wolken von Süden über den italienischen Hauptkamm übergreifen und wo der ganze Montag trocken verläuft. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -2 und 0 Grad, in 4000 m zwischen -7 und -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 35 km/h im Mittel.  
 
Dienstag, 13.11.2018
Über Nacht bildet sich in der Poebene eine Hochnebeldecke aus, darüber sowie im Wallis bleibt es gering bewölkt, teils wolkenlos. Tagsüber kommen dann ein paar dünne hohe Wolken dazu, der Hochnebel im Süden löst sich voraussichtlich bis Mittag auf oder zieht sich zumindest vom Alpenrand zurück. Deshalb herrschen fast überall bis zum Abend meist gute Sichten, wenn auch das Licht durch die hohen Schichtwolken etwas diffus sein kann. Im Nordwesten des Wallis geraten die Berge vorübergehend ab Mittag in Wolken und die Sichten trüben sich ein. Es bleibt trocken. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen 1 und 2 Grad, in 4000 m zwischen -6 und -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.  
 
Mittwoch, 14.11.2018
Ungetrübter Sonnenschein vom wolkenlosen Himmel bringt anhaltend mildes Bergwetter. Hochnebel in der Poebene kann anfänglich auch ins Aostatal hineinziehen, tagsüber zieht er sich in die Poebene zurück. Die Luft ist in der Höhe äußerst trocken, die Fernsicht gestaltet sich ausgesprochen gut. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -1 und 2 Grad, in 4000 m zwischen -6 und -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 10 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 12.11.2018 um 12:06 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.