Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 29.06.2017 um 11:57 Uhr

Wetterlage
Ein Tiefdruckkomplex sorgt für anhaltend kühle Luft im Alpenraum, der in südwestlicher Anströmung liegt. Ab Sonntag wird es von einer Nordwestströmung gegen Osten verdrängt. Mildere Atlantikluft erreicht die Alpen.

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 30.06.2017
Zwischen den Bergamasker Alpen bzw. Gardasee und den Berchtesgadener Alpen regnet es mit Schneefall oberhalb rund 2500 im Norden und 2800 im Süden. Sonnig startet der Tag zwischen den Julischen Alpen und dem Rax. Im Süden Übergang zu sonnigerem Wetter mit Schauerneigung am Nachmittag, im Norden muss den ganzen Tag über mit Regen- und Schneeschauern gerechnet werden. Am ehesten trocken bleibt es im Südosten. Temperatur: in 2000 m: um 7 Grad, in 3000 m: -1 Grad. Nullgradgrenze: 2800 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger Südwestwind, im Südosten teils lebhaft. Gewittergefahr: vom Gardasee bis Tirol mäßig, sonst gering.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 01.07.2017 und Sonntag, 02.07.2017
Entlang des nördlichen Alpenrandes sowie von den Kitzbüheler Alpen ostwärts ein paar Regenschauer, genauso wie zwischen Julische Alpen und Rax. In der Folge Auflockerungen mit Sonnenschein, ehe verbreitet mit Regenschauern, vereinzelt mit Gewittern, zu rechnen ist. Schnee oberhalb 2700 m. Am Sonntag nördlich des Hauptkammes stark bewölkt mit Regenschauern, die langsam abklingen und in der Folge lockern die Wolken etwas auf. Südlich des Hauptkammes sonnig.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 03.07.2017
Mit Ausnahme im nördlichen Ostalpenraum stellt sich am Montag recht freundliches Wetter ein und auch die Neigung zu Schauer bleibt gering. Von Dienstag bis Donnerstag aus heutiger Sicht ganz brauchbares Wetter mit Sonne und guter Sicht. Dienstags und Mittwochs im Süden nicht ganz stabil. Zum Freitag kündigt sich wohl wieder eine Störung an. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Montag und Dienstag hoch, danach mittel

Westalpen: Aussichten für Freitag, 30.06.2017
Letzte nächtliche Schauer in den Morgenstunden zwischen Glarner Alpen und Tessin klingen rasch ab und in der Folge scheint wie sonst zunächst die Sonne bei aufgelockertem Himmel. Bis Mittag sind zuerst in den genannten Regionen sowie in der Dauphine und Savoyer Alpen Regenschauer zu erwarten, in der Folge breiten sie sich aus. Schnee oberhalb 2500 bis 2900 m. Großteils der Zeit ist es dennoch trocken. Im italienischen Alpenraum sind Gewitter möglich. Die Sichtverhältnisse sind gut, mit den Schauern wechselnd. Temperatur: in 2000 m: um 7 Grad, in 3000 m: um -1 Grad, in 4000 m: -8 Grad. Nullgradgrenze: 2800 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger, teils lebhafter Südwestwind. Gewittergefahr: im italienischen Alpenraum mäßig, sonst gering.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 01.07.2017 und Sonntag, 02.07.2017
Der Samstag bringt im Süden recht sonniges Wetter mit Quellwolken am Nachmittag aber geringer Neigung zu Schauern. Im Norden stark bewölkt mit Schauern entlang des Alpenvorlandes, inneralpin oft trocken. Erst Nachmittags auch hier schaueranfällig. Es bleibt kühl mit Schneefall oberhalb knapp 3000 m. Am Sonntag ganz ähnlich. Im Süden sonnig und stabiles Wetter, im Norden stark bewölkt mit Regen beginnend und im Tagesverlauf zunehmend mehr Auflockerungen samt trockenem Wetter.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 03.07.2017
Mit Ausnahme im nördlichen Ostalpenraum stellt sich am Montag recht freundliches Wetter ein und auch die Neigung zu Schauer bleibt gering. Von Dienstag bis Donnerstag aus heutiger Sicht ganz brauchbares Wetter mit Sonne und guter Sicht. Dienstags und Mittwochs im Süden nicht ganz stabil. Zum Freitag kündigt sich wohl wieder eine Störung an. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Montag und Dienstag hoch, danach mittel

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 29.06.2017, 14 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel leichter Schneefall -1S 200.2 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Nebel -1SO 15 55k.A.k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 5SW 5 65k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -1SW 5 50k.A.k.A.
Galzig
2080 m
bedeckt Regenschauer 7W 15 602.0 k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölktNebelschwaden 1SW 15 65 6 120
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 6S 20k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel Schneegriesel 1SW 25 45k.A.208
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 11NW 15 9535 k.A.
Rax
1550 m
bedeckt Regen 9NW 45 7010 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 7SW 400.0 k.A.
Rollepass
2000 m
Nebel leichter Regen 11S 150.8 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
Nebel leichter Regenschauer 4O 20 500.1 k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com