Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 23.08.2019 um 10:19 Uhr

Wetterlage
Ein großes Hochdruckgebiet, das sich vom Ärmelkanal über Polen hinweg bis nach Russland erstreckt, bestimmt das Wetter im Alpenraum. Es dominiert zunehmend wärmeres Sommerwetter. Im Süden lagert weiterhin feuchtwarme und potentiell instabile Luft, die für erhöhte Schauer-/Gewitteranfälligkeit sorgt. Ab Samstag wird es auch im Norden etwas labiler, bevor sich ab Montag im Westen wieder etwas stabilere Verhältnisse einstellen.

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 24.08.2019
Der Samstag beginnt im Süden mit Restbewölkung, am meisten im Südosten-dort sind vom Steirischen Randgebirge südwärts aus der Nacht heraus gewittrige Schauer möglich, die auch in Richtung Karawanken ausbreiten, dann aber vorerst abklingen. Im Norden verläuft der Vormittag bei geringer Bewölkung sehr sonnig und auch von den Bündner bis zu den Karnischen Alpen sind erst nur hohe Wolkenfelder zu erwarten und die Sichten damit gut. Gegen Mittag entstehen überall zahlreiche Quellungen, die für Sichteinschränkungen sorgen können und folglich auch gewittrige Schauer und Gewitter bringen. Zuerst im Süden, später auch nördlich des Hauptkammes. Am sonnigsten und weitgehend trocken bleibt es vom Pyhrn bis zum Wienerwald. Temperatur: in 2000 m von 9 bis 17 Grad, in 3000 m von 2 bis 9 Grad. Nullgradgrenze: 3900 bis 4000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: in 2000 m von 5 bis 15 km/h, in 3000 m um 10 km/h aus dem Sektor Südost. Gewitterrisiko: im Süden mäßig, im Norden gering, jeweils ansteigend im Tagesverlauf.

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 25.08.2019 und Montag, 26.08.2019
Am Sonntag ändert sich nicht viel. Es wird noch etwas wärmer, bleibt windschwach. Der Vormittag verläuft verbreitet in den Ostalpen sehr sonnig bei geringer, hoher Bewölkung. Am Nachmittag kommen Quellwolken dazu und es besteht erneut erhöhte Wahrscheinlichkeit für Schauer/Gewitter. Der Schwerpunkt liegt westlich der Linie Dachstein-Julische Alpen. Auch am Montag dominiert sommerliches Bergwetter mit viel Sonnenschein und tageszeitlicher Quellwolkenentwicklung. Am Nachmittag damit wieder erhöhte Neigung zu Schauern und Gewittern, die wahrscheinlich erneut im Westen etwas häufiger auftreten werden.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 27.08.2019
Die flache sommerliche Wetterlage setzt sich fort, dabei wird es nun auch in den Ostalpen von Westen her stabiler. Der Dienstag bringt somit viel Sonnenschein, warme Temperaturen und stabile Verhältnisse westlich der Linie Niedere Tauern-Karawanken. Östlich davon sind am Nachmittag lokale Gewitter und Schauer möglich. Sehr ähnlich auch am Mittwoch, wobei es dann mit Annäherung eines Tiefs im Süden wieder etwas labiler und schaueranfälliger sein dürfte. Am Donnerstag dann allgemein wolkenreicher und unbeständiger. Die Temperaturen bleiben auf sommerlichem Niveau. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch, ab Donnerstag mittel.

Westalpen: Aussichten für Samstag, 24.08.2019
Am Samstag folgt der nächste sommerliche Bergtag. Entlang des ital. Alpenbogens startet der Tag mit einigen Wolken, evtl. ist im Tessin aus der Nacht heraus noch ein lokaler Schauer dabei-eher ist es aber überall trocken. Im Westen und Norden von Beginn an strahlend sonnig. Im Tagesverlauf bilden sich Quellwolken, die recht bald im Wallis, Tessin sowie von den Cottischen Alpen südwärts für Sichteinschränkungen und folglich erste gewittrige Schauer sorgen können. Am Nachmittag steigt die Wahrscheinlichkeit für Schauer und einzelne Gewitter auch vom Montblanc bis zu den Glarner Alpen an, auch wenn es oft trocken bleibt. Am sonnigsten und verbreitet gewitterfrei verläuft der Tag von den Savoyer bis zu den nördlichen Provenzialischen Alpen. Temperatur: in 2000 m von 8 bis 18 Grad, in 3000 m von 3 bis 10 Grad, in 4000 m von -4 bis 2 Grad. Nullgradgrenze: 3900 bis 4100 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: in 2000 m um 5 km/h, in 3000 m von 5 bis 10 km/h, in 4000 m von 5 bis 10 km/h aus unterschiedlichen Richtungen. Gewitterrisiko: entlang des ital. Alpenbogens mäßig bis hoch, ansonsten erst gering, ab dem Nachmittag ansteigend.

Westalpen: Aussichten für Sonntag, 25.08.2019 und Montag, 26.08.2019
Am Sonntag wird es eine Spur stabiler, Schauer und Gewitter treten meist etwas später und insgesamt seltener auf-der Schwerpunkt verlagert sich bereits etwas ostwärts in den Bereich Tessin bis Glarner Alpen. Vor allem von den westlichen Berner Alpen bis zur Dauphiné verläuft der Tag mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr sonnig, trocken und gewitterfrei. Am Montag wird es noch stabiler. Der Tag bringt sehr gute Bedingungen für Unternehmungen in den Bergen: kaum Wind, sommerliche Temperaturen, viel Sonnenschein und meist nur harmlose, kleine Quellwolken. Das Gewitterrisiko dürfte allgemein gering sein.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 27.08.2019
Die flache sommerliche Wetterlage setzt sich fort, dabei wird es nun auch in den Ostalpen von Westen her stabiler. Der Dienstag bringt somit viel Sonnenschein, warme Temperaturen und stabile Verhältnisse westlich der Linie Niedere Tauern-Karawanken. Östlich davon sind am Nachmittag lokale Gewitter und Schauer möglich. Sehr ähnlich auch am Mittwoch, wobei es dann mit Annäherung eines Tiefs im Süden wieder etwas labiler und schaueranfälliger sein dürfte. Am Donnerstag dann allgemein wolkenreicher und unbeständiger. Die Temperaturen bleiben auf sommerlichem Niveau. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch, ab Donnerstag mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 12.08.2019, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Gewitterregen 3S 100.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt 2S 15 90über 70k.A.
Säntis
2500 m
bedeckt leichtes Nieseln 5W 2015 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 6SO 20 75k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 10NW 10 70k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
bedeckt 6SO 35 50k.A.25
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 12S 30 95k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
Nebel Nebel 13NW 5 700.2 k.A.
Rax
1550 m
wolkenlos 18NW 5 7070 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 12SW 150.9 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkenlos 13SO 2040 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. 14NO 10k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Samstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com