Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Mitglied werden und sparen
Produkt des Monats August
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 29.08.2016 um 14:32 Uhr

Wetterlage

Nach Durchzug einer Kaltfront streckt auf Dienstag ein Azorenhoch seine Fühler wieder Richtung Alpenraum aus. Die liegen gebliebene feuchte Luftmasse bleibt aber besonders in den Ostalpen noch schaueranfällig. Gleichzeitig bildet sich ein schwaches Tief über dem Golf von Genua, welches feucht labile Luftmassen an die Alpensüdseite heranführt.

Ostalpen

 
Mo
29.08.
Di
30.08.
Mi
31.08.
Do
01.09.
Fr
02.09.
Sa
03.09.
So
04.09.
Mo
05.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Dienstag, 30.08.2016

Der Dienstag beginnt von den Kitzbüheler Alpen ostwärts stark bewölkt, letzte Regenschauer sind hier am Vormittag noch möglich. Westlich davon, also zwischen Allgäuer Alpen und Karwendel ist es verbreitet trocken, die dichten Restwolken lockern im Laufe des Vormittags sukzessive von Westen her auf bzw. formen sich zu Quellwolken um. Hier dürfte man verbreitet trocken durch den Tag kommen. Am Alpenhauptkamm und in den Südalpen beginnt der Tag mit lockeren Wolkenfeldern recht freundlich, mit der Sonneneinstrahlung bilden sich aber rasch Quellwolken und in der zweiten Tageshälfte muss verbreitet mit Regenschauern gerechnet werden, am Südalpenrand kann punktuell auch ein Gewitter mit dabei sein. Temperatur: in 2000m 8 Grad im Osten und 12 Grad im Westen, in 3000m 2 bis 4 Grad. Nullgradgrenze: zwischen 3700 und 3900m. Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach windig, ganz im Osten etwas lebhafter aus Nordwest (10-20km/h). Gewitterneigung: zwischen Bergell und Gardaseeberge nachmittags einzelne Gewitter möglich, sonst eher geringes Risiko.

Aussichten für Mittwoch, 31.08.2016 und Donnerstag, 01.09.2016

Am Mittwoch wird es im Norden recht sonnig, besonders nach Osten zu. Im Süden bleibt es bewölkt, aber nur ganz vereinzelt bilden sich hier nachmittags wieder ein paar Schauer. Steigende Temperaturen. Am Donnerstag ist es in den Nordalpen von der Früh weg stärker bewölkt, aber weitgehend trocken, nachmittags können sich ganz vereinzelte Regenschauer bilden. Im Süden in der ersten Tageshälfte sehr sonnig, nachmittags leicht steigendes Schauerrisiko. Die Gewitterneigung ist jeweils als gering einzustufen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 02.09.2016

Von Freitag bis Sonntag gibt es spätsommerliches Hochdruckwetter, allerdings bei flacher Druckverteilung. Damit sind nach überwiegend sonnigen Verhältnissen jeweils gegen Tagesende Schauer und Wärmegewitter möglich. Wahrscheinlicher sind sie dabei auf der Alpensüdseite als im Norden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Mo
29.08.
Di
30.08.
Mi
31.08.
Do
01.09.
Fr
02.09.
Sa
03.09.
So
04.09.
Mo
05.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Dienstag, 30.08.2016

Der Dienstag zeigt sich entlang des italienischen Alpenbogens und in den französischen Seealpen von der Früh weg stark bewölkt, die Berge stecken häufig in dichten Wolken. Im Laufe des Vormittags breiten sich kräftige Niederschläge aus, nachmittags gehen diese allmählich in Schauerform über, vereinzelt kann hier auch Blitz und Donner mit dabei sein. Anders in den Nordalpen: in den Berner und Glarner Alpen lockern die Restwolken vormittags rasch auf, es wird verbreitet recht sonnig. Mit der tageszeitlichen Erwärmung bilden sich zwar einige Quellwolken am Nachmittag, diese bleiben aber meist harmlos. Von der Dauphiné bis zum Mont Blanc dürfte der Vormittag ebenfalls recht freundlich und trocken verlaufen, nachmittags greifen allerdings vereinzelte Schauer von Osten her über. Temperatur: in 2000 m 13 Grad, entlang des italienischen Alpenbogens 9 Grad, in 3000 m 3 bis 5 Grad, in 4000 m 0 Grad. Nullgradgrenze: zwischen 3800 und 4000m. Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach bis mäßig aus Ost bis Süd (15-20km/h), in den Cottischen und Grajischen Alpen etwas lebhafter (bis zu 30km/h). Gewitterneigung: am Vormittag in den Seealpen, am Nachmittag auch entlang des italienischen Alpenbogens vereinzelte Gewitter, im Norden geringes Risiko.

Aussichten für Mittwoch, 31.08.2016 und Donnerstag, 01.09.2016

Am Mittwoch wird es im Norden und Westen am Vormittag recht sonnig, nachmittags bilden sich erneut Quellwolken, vereinzelt kann hier ein kurzer Regenguss bis zum Abend niedergehen. Im italienischen Alpenbogen bleibt es noch unbeständig. Hier überwiegen dichte Wolken und die Luftmassen bleiben den ganzen Tag über schaueranfällig, teilweise können im Süden auch Blitz und Donner am Nachmittag mit dabei sein. Am Donnerstag im Norden und Westen traumhaftes, sonniges und stabiles Bergwetter. Im Süden zunächst ebenfalls sehr sonnig, nachmittags vermehrt Quellwolken und ganz vereinzelt ein Schauer.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 02.09.2016

Von Freitag bis Sonntag gibt es spätsommerliches Hochdruckwetter, allerdings bei flacher Druckverteilung. Damit sind nach überwiegend sonnigen Verhältnissen jeweils gegen Tagesende Schauer und Wärmegewitter möglich. Wahrscheinlicher sind sie dabei auf der Alpensüdseite als im Norden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 29.08.2016, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
stark bewölkt 6S 1030 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel leichter Regen 1NW 10k.A.k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel 6NW 150.2 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 3NO 20k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 9W 15 60k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Nebel 4NW 15 45k.A.k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 9N 5 50k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 12NW 10 6040 k.A.
Rax
1550 m
k.A.k.A. 12NW 30 55k.A.k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 11N 350.6 k.A.
Rollepass
2000 m
bedeckt Gewitterregen 9SO 1010 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
Nebel Gewitterregen 7NW 20 450.0 k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Dienstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!