Österreichischer Alpenverein
Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats April
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 25.05.2015 um 13:55 Uhr

Wetterlage

Zwischen den beiden Hochs über dem Atlantik und Russland bricht wieder Kaltluft über Nord- und Mitteleuropa bis ins Mittelmeer durch. Die Luft ist feucht und labil, entlang der Nordalpen kommen Staueffekte dazu, im Süden leichte Leewirkung.

Ostalpen

 
Di
26.05.
Mi
27.05.
Do
28.05.
Fr
29.05.
Sa
30.05.
So
31.05.
Mo
01.06.
Di
02.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Dienstag, 26.05.2015

Die Kaltfront bringt anhaltenden Regen und oberhalb 1800m Schneefall entlang der gesamten Alpennordseite, die Niederschlagsmengen sind vom Dachstein ostwärts nicht so ergiebig wie zwischen Bregenzerwald und Hochkönig. Stark eingeschränkte Sicht, die in Richtung Hauptkamm besser wird, knapp südlich davon ist es oft trocken und freundlich, besonders von Osttirol nach Osten zu. Am Alpensüdrand schon recht früh am Tag wieder anfällig für Schauer, teils starke Regengüsse. Temperatur: in 2000m 1 bis 6 Grad, in 3000m -2 bis -5 Grad Nullgradgrenze: 2100 bis 2800m Wind in hochalpinen freien Lagen: Nordost bis Nordwest, 15 bis 30 km/h Neuschneesituation Dienstag: im Norden verbreitet 5 bis 10cm, stellenweise bis 15 cm im Karwendel.

Aussichten für Mittwoch, 27.05.2015 und Donnerstag, 28.05.2015

Der Alpennordseite entlang am Mittwoch noch Wolkenstau und anhaltende Niederschläge, wenn auch mit nachlassender Intensität. Es ist kalt, die Schneefallgrenze sinkt lokal auf 1500m und tiefer, von Westen trocknet es nachmittags langsam auf. Vom Engadin über Südtirol bis nach Kärnten trocken und recht freundlich, entlang des Alpensüdrandes nach wie vor anfällig für Schauer. Zwischenhocheinfluss am Donnerstag, die Sicht ist verbreitet gut bis sehr gut und nur wenige hohe Wolken ziehen durch. Dazu entlang des Alpensüdrandes einige Quellungen, aber nur lokal schwache Schauer.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 29.05.2015

Am Freitag zunächst noch im gesamten Alpenraum recht freundlich mit hohen Wolkenfeldern aber zwischenzeitlich oft auch sonnige Phasen. Im Tagesverlauf aber durch die labiler werdende Luft aus Westen zunehmen anfällig für Schauer. Sehr ähnlich dürfte der Samstag verlaufen, die Prognose für das Wochenende ist aber noch sehr unsicher. Wahrscheinlich steigen die Temperaturen nur langsam, es bleibt wechselnd bewölkt und anfällig für Schauer. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Di
26.05.
Mi
27.05.
Do
28.05.
Fr
29.05.
Sa
30.05.
So
31.05.
Mo
01.06.
Di
02.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Dienstag, 26.05.2015

Bewölkung und Sicht wechseln am Vormittag häufig, vor allem von der Dauphine südwärts ist es am Vormittag oft trocken. Nördlich davon liegt eine Kaltfront an der Alpennordseite mit anhaltenden Niederschlägen, ganz im Süden der Seealpen ist die Luft schon am Vormittag schaueranfällig. Im Tagesverlauf halten die Niederschläge im Norden an, im Süden kommen mehr Schauer dazu. Am ehesten trocken auf der Linie Cottische Alpen ? Aosta ? Tessin, wo die Leeeffekte am stärksten sind. Temperatur: in 2000m 2 bis 5 Grad, in 3000m um -3 Grad, in 4000m um -9 Grad Nullgradgrenze: 2300 bis 2600m Wind in hochalpinen freien Lagen: Nordwest bis Nordost 25 bis 40 km/h Neuschneesituation Dienstag: Spuren am Morgen, einige cm tagsüber vor allem im Norden.

Aussichten für Mittwoch, 27.05.2015 und Donnerstag, 28.05.2015

Wetterberuhigung am Mittwoch, recht freundlich und sonnig mit guten Sichten zwischen Dauhine und Tessin, Restwolken entlang der Alpennordseite lösen sich auf und machen der Sonne Platz. In den Cottischen Alpen und Seealpen den ganzen Tag über schaueranfällig. Zwischenhocheinfluss am Donnerstag, die Sicht ist verbreitet gut bis sehr gut und nur wenige hohe Wolken ziehen durch. Dazu entlang des Alpensüdrandes einige Quellungen, aber nur lokal schwache Schauer.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 29.05.2015

Am Freitag zunächst noch im gesamten Alpenraum recht freundlich mit hohen Wolkenfeldern aber zwischenzeitlich oft auch sonnige Phasen. Im Tagesverlauf aber durch die labiler werdende Luft aus Westen zunehmen anfällig für Schauer. Sehr ähnlich dürfte der Samstag verlaufen, die Prognose für das Wochenende ist aber noch sehr unsicher. Wahrscheinlich steigen die Temperaturen nur langsam, es bleibt wechselnd bewölkt und anfällig für Schauer. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 26.05.2015, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter -8N 3510 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Schneefall -8NW 20k.A.k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Schneefall -2N 150.1 330
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -6N 20k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 0W 20k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Schneefall -4N 200.0 500
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 0NW 20k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel Nebel -4N 25k.A.535
Feuerkogel
1600 m
Nebel Regen 4NW 200.2 k.A.
Rax
1550 m
Nebel Nebel 4NW 40 700.2 k.A.
Paganella
2125 m
bedeckt 3NO 1525 k.A.
Rollepass
2000 m
bedeckt 4NW 1050 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 0NW 20über 70100
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Dienstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!