Oesterreichischer Alpenverein
Oesterreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Septemberaktion 2014
Produkt des Monats Mai
Alpenwetterbericht der ZAMG Innsbruck

ALPENWETTER

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für den Alpenverein
Freitag, 19.09.2014 um 16 Uhr

Wetterlage : Die Südwestströmung schwächt sich ab und der Wind dreht am Samstag auf West. Am Sonntag nähert sich einer Kaltfront, die in der Nacht zum Montag durchzieht.

Wetteraussichten am Samstag :
Westalpen: Bei aufgelockerter Bewölkung geht sich zeitweise etwas Sonnenschein aus. Besonders in den westlichen Gebirgsgruppen von der Dauphine bis in die westlichen Berner Alpen bzw. stellenweise auch im Süden können einzelne Berge vorübergehend in Wolken stecken. Der Wind lockert sie aber wiederholt auf. Die Sichtbedingungen zeigen sich zwar wechselhaft aber zumindest vormittags meist brauchbar. Am Nachmittag steigt das Risiko besonders in den bereits genannten Regionen für lokale Schauer an. Im Süden auf der italienischen Seite des Alpenbogens stehen die Chancen am Besten trocken zu bleiben.
*Temperatur: in 2000m 10 bis 13 Grad, in 3000m um 4 Grad, in 4000m -3 Grad
*Nullgradgrenze: ca. 3600 m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger bis frischer Wind aus westlicher Richtung
*Gewitterneigung: verbreitet gering.
Ostalpen: Bei wechselnd starker Bewölkung zeigt sich speziell der Vormittag auch noch einigermaßen freundlich und auch in den südlichen Regionen kommt die Sonne öfter zum Vorschein als in den vergangenen Tagen. Dennoch steigt nachmittags das Risiko für Schauer und Gewitter an. Am ehesten trocken bleibt es zwischen Pustertal und Gardasee.
*Temperatur: in 2000m 10 bis 13 Grad, in 3000m um 4 Grad
*Nullgradgrenze: ca. 3600 m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger bis frischer Wind aus westlicher Richtung
*Gewitterneigung: mäßig im Norden, gering im Süden.

Weitere Aussichten für Sonntag und Montag :
Westalpen: Der Norden startet zwischen Mont Blanc und Glarner Alpen stark bis dicht bewölkt. Inneralpin in etwa den Walliser, Urner Alpen oder im Engadin ist es zunächst aufgelockert bewölkt und zeitweise noch sonnig. Im Tagesverlauf muss aber mit Ausnahme im Süden mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Am Montag klingen die Schauer im Norden ab, im Süden von Beginn an sonnig. Auch im Norden Übergang zu sonnigem Wettergeschehen.
Ostalpen: Der Sonntag bringt nur mehr kleinere Wolkenlücken auf der Alpennordseite. Besonders am Nachmittag breiten sich Regenschauer und vereinzelt auch Gewitter aus. Im Süden dürften Schauer etwas zeitverzögert einsetzen, wobei westlich des Gardasees die Chancen besteht überhaupt trockenes Wetter vorzufinden. Am Montag klingen die Schauer rasch ab, leben aber tagsüber nochmals auf. Es bleibt überwiegend dicht bewölkt bei kaltem Nordwind auf den Bergen. Im Süden lockert Föhn die Wolken auf und es wird recht sonnig. Nur von den Dolomiten ostwärts sind noch mehr Wolken bzw. einzelne Schauer im Tagesverlauf nicht ausgeschlossen.

Weiterer Trend Alpen ab Dienstag : Am Dienstag verbreitet sonniger Tagesbeginn. Nur in den Seealpen und im südlichen Alpenraum der Westalpen ziehen Wolken von Süden her auf, die zum Mittwoch auch für Niederschlag sorgen könnten. Entsprechend auch bis Südtirol am Mittwoch bewölkter, sonst recht sonniges Wetter. Auf der Alpennordseite dürfte sonniges Wetter bis über die Wochenmitte anhalten.
*Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): am Dienstag mittel, ab Mittwoch tief.

Nächste Aktualisierung am Samstag gegen 16 Uhr

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 19-09-2014, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkig 0S 153.0 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt -1S 1560 k.A.
Säntis
2500 m
wolkig 7S 1530 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 2SW 20 60k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 10O 5k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölkt 3SW 30 7050 k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 8S 45 80k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 15SO 560 k.A.
Rax
1550 m
stark bewölkt 14SW 2010 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 8S 200.0 k.A.
Rollepass
2000 m
Nebel Regen 8O 50.5 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
wolkig 6N 30 9540 k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ

 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43 (0) 512 291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900 91 1566 80
Regionales Alpenwetter: 0900 91 1566 81
Ostalpenwetter: 0900 91 1566 84
Schweizer Alpenwetter: 0900 91 1566 83
Gardasee-Wetter: 0900 91 1566 82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190 1160 11
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!