Österreichischer Alpenverein
Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Mai
Alpenwetterbericht der ZAMG Innsbruck

ALPENWETTER

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für den Alpenverein
Donnerstag, 05.03.2015 um 16 Uhr

Wetterlage : Mit stürmischen nördlichen Winden gelangen weiterhin polare Kaltluftmassen zu den Alpen. Am Freitag verstärkt sich der Hochdruckeinfluss, wodurch die Luft deutlich abgetrocknet wird, die nördliche bis nordöstliche Höhenströmung bleibt aber zunächst stark im Gebirge.

Wetteraussichten am Freitag :
Westalpen: Das Bergwetter in den Westalpen wird geprägt von überwiegend sonnigen, aber weiterhin stark windigen Wetterbedingungen. Der aktuelle Lawinenlagebericht sollte unbedingt beachtet werden. Der Wind sorgt vor allem in exponierten Kammlagen noch für starke Schneeverwehungen, wodurch die Sicht zeitweise etwas eingeschränkt werden kann. Der Frost schwächt sich in allen Höhen ab, aber durch den Wind empfindet man es wieder als deutlich kälter als es ist.
*Temperatur: in 2000 m 1 Grad, in 3000 m -3 Grad, in 4000 m -10 Grad
*Nullgradgrenze: Anstieg von 1300 m auf 2500 m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: starker bis stürmischer Wind aus Nord bis Nordost (30 bis 70 km/h im Mittel)
*Neuschneesituation Freitag: in Summe sind in den Westalpen seit Donnerstagfrüh 15 bis 35 cm Neuschnee gefallen (stark verfrachtet), Schwerpunkt Berner und Glarner Alpen.
Ostalpen: In der kommenden Nacht kommen in den Ostalpen nur mehr wenige Zentimeter Neuschnee dazu. Der Freitag verläuft vor allem in den Berggruppen westlich der Hohen Tauern und der Berchtesgadener Alpen schon deutlich sonniger als der Donnerstag. Strahlenden Sonnenschein findet man ebenso entlang der gesamten Alpensüdseite. Es bleibt aber in exponierten Kammlagen sehr stürmisch, wodurch es auch in den sonnigen Gebieten noch zu Schneeverwehungen und lokaler Sichteinschränkung kommen kann. Viele Restwolken und zeitweise Nebel gibt es am Freitag vor allem noch im Bereich der Niederen Tauern, sowie zwischen Fischbacher Alpen und Eisenwurzen, wo gelegentlich noch ein paar schwache Schneeschauer dabei sind. Aber auch hier kommt im Tagesverlauf immer wieder die Sonne heraus. Bitte weiterhin Lawinenlagebericht beachten.
*Temperatur: in 2000 m -7 Grad, in 3000 m -9 Grad
*Nullgradgrenze: Anstieg von anfangs 500 m auf 1300 m
*Wind in hochalpinen freien Lagen: starker, in Hochlagen weiterhin stürmischer Wind aus Nord bis Nordost (30 bis 50 km/h)
*Neuschneesituation Freitag: in Summe fallen in den Ostalpen von Donnerstagfrüh 20 bis 40 cm Neuschnee (stark verfrachtet) mit Schwerpunkt Alpenhauptkamm und Nordalpen.

Weitere Aussichten für Samstag und Sonntag :
Westalpen: Am Samstag und Sonntag recht sonnig, zeitweise ein paar höhere Wolkenfelder und in Kammlagen noch kräftiger Wind, hauptsächlich aus Richtung Nordost. Bitte weiterhin den aktuellen Lawinengefahrenbericht beachten.
Ostalpen: Am Samstag ist es recht sonnig. Im Tagesverlauf ziehen Wolkenfelder über die Gipfel, die der Sonne im Osttirol aber nur wenig zusetzen. Milder. Auch am Sonntag spielen höhere Wolken mit hinein, die Sonne ist aber einige Zeit vertreten. Mild mit bis zu 13 Grad. Anfangs kommender Woche zeitweise höhere Wolken und lokale Frühnebel, insgesamt aber recht sonnig und fast schon frühlingshaft mild.

Weiterer Trend Alpen ab Montag : Hochdruckeinfluss sorgt in der nächsten Woche für stabiles Wetter im Gebirge. Zwar wird der Himmel nicht immer wolkenlos sein, aber die Sonne wird gut vertreten sein und auch die Sichtbedingungen dürften in allen Berggruppen ausreichend sein. Der Wind in Kammlagen lässt nach und die Nullgradgrenze steigt bis um die Wochenmitte auf 2500 bis 2900 m.
*Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Wochenmitte hoc.

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 05-03-2015, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos Schneetreiben -18NO 7520 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter Schneetreiben -20NW 40 105über 70k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel -14NO 15 50k.A.354
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -19NO 60 100k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -11W 5 60k.A.218
Zugspitze
2960 m
Nebel Schneefall -18N 100.1 365
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -12NO 25 50k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel leichter Schneefall -18NO 45 90k.A.476
Feuerkogel
1600 m
Nebel leichter Schneeschauer -6NW 45 700.0 93
Rax
1550 m
Nebel leichter Schneefall -7NW 40 700.2 38
Paganella
2125 m
wolkenlos Schneefegen -9N 60über 70104
Rollepass
2000 m
heiter -8N 2520 76
Triglav/Kredarica
2500 m
stark bewölkt -13N 45 9550 200
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ

 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43 (0) 512 291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900 91 1566 80
Regionales Alpenwetter: 0900 91 1566 81
Ostalpenwetter: 0900 91 1566 84
Schweizer Alpenwetter: 0900 91 1566 83
Gardasee-Wetter: 0900 91 1566 82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190 1160 11
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!