Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Jänner
Noch versichert?
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 26.02.2017 um 16:01 Uhr

Wetterlage

Am Montag dreht die Höhenströmung an der Vorderseite eines Tiefs über den Britischen Inseln von West auf Südwest. In den Nordalpen wird es allmählich föhnig. Die Luftmassen bleiben mild. In der Nacht auf Dienstag erreicht eine Kaltfront mit Sturm und Schneefall die Westalpen, gleichzeitig herrscht in den Südalpen Wolken- und Niederschlagsstau.

Ostalpen

 
Mo
27.02.
Di
28.02.
Mi
01.03.
Do
02.03.
Fr
03.03.
Sa
04.03.
So
05.03.
Mo
06.03.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 27.02.2017

Am Montagvormittag liegen noch Reste der Warmfrontbewölkung über den Nordalpen. Diese werden im Laufe des Vormittags dünner bis sie bis Mittag gänzlich abgezogen sind. Vom Ortler bis zu den Dolomiten ist es von der Früh weg schon recht sonnig. Es stellt sich eine zunehmende Südföhnströmung ein, ab Mittag ist entlang des Alpenhauptkamms bereits mit starkem Wind zu rechnen. In der Nacht auf Dienstag erreicht er allmählich Sturmstärke. In der Nacht stauen sich allmählich dichte Wolken von Süden her auf, hier beginnt es allmählich zu schneien bei einer Schneefallgrenze um 1600m. Temperatur: in 2000 m 2 bis 5 Grad, in Föhnschneisen bis zu 7 Grad, in 3000 m -5 Grad im Süden bis -1 Grad im Norden Nullgradgrenze: zwischen 2000m im Süden und 2500m im Norden Wind in hochalpinen freien Lagen: im Tagesverlauf verstärkt aus Südwest (30-40km/h), in der Nacht stürmisch (70-90km/h) Neuschneesituation Montag: in der Nacht auf Dienstag im Bergell, der Bernina Gruppe bis zu den Bergamasker Alpen 10cm, in den Südalpen nur Spuren.

Aussichten für Dienstag, 28.02.2017 und Mittwoch, 01.03.2017

Von der Früh weg stecken die Berge am und südlich des Alpenhauptkamms im Wolkenstau, es regnet bzw. schneit oberhalb von 1200 bis 1400m mit steigender Intensität im Tagesverlauf. Besonders in den Karnischen und Julischen Alpen ist abends und in der Nacht mit kräftigem Niederschlag zu rechnen, über einem halben Meter Neuschnee auf den Bergen. In den Nordalpen bricht der Föhn tagsüber zusammen, sukzessive zieht die Kaltfront von Westen herein, bis Mittag dürfte es in Vorarlberg und in den Allgäuer Alpen schon regnen, die Schneefallgrenze sinkt von 1400m gegen 1000m am Abend, nachts sogar bis 700m. Im Norden 10-15cm Neuschnee. Am Mittwoch langsame Wetterbesserung.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 02.03.2017

Es bleibt turbulent. In der Nacht auf Donnerstag folgt eine Warmfront, die vor allem in den nördlichen Westalpen Niederschlag bringt. Am Freitag dreht die Strömung allmählich auf Südwest, am Wochenende wird es föhnig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, dann mittel bis tief.

Westalpen

Mo
27.02.
Di
28.02.
Mi
01.03.
Do
02.03.
Fr
03.03.
Sa
04.03.
So
05.03.
Mo
06.03.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 27.02.2017

In der Nacht liegen sich zwischen Mont Blanc und Silvretta noch hohe Wolkenfelder der Warmfront, diese können sich in den Walliser Alpen bis Montagmittag halten und ein paar Schneeflocken verlieren. In den übrigen Gebieten stellt sich im Laufe des Vormittags bereits recht sonniges Bergwetter ein. Auf den Bergen wird es zunehmend windig, besonders in den Föhnschneisen ist am Nachmittag mit starkem Südwind zu rechnen. In der Höhe kühlt es bereits ab. Am Abend trüben die Seealpen allmählich ein, erste Schauer sind hier zu erwarten. In der zweiten Nachthälfte legt sich schließlich die Kaltfront aus Nordwesten an. Im italienischen Süden kommt es gleichzeitig zum Wolkenstau und ersten Niederschlägen. Temperatur: in 2000 m 3 Grad im norden und -3 Grad im Süden, in 3000 m -6 bis -4 Grad, in 4000 m -12 Grad Nullgradgrenze: zwischen 2400 und 2200m Wind in hochalpinen freien Lagen: aus Südwest, morgens noch mäßig (30km/h), bis zum Abend stark (60-70km/h), nachts stürmisch (über 100km/h) Neuschneesituation Montag: in der Nacht auf Dienstag von der Dauphiné bis zum Mont Blanc und im Tessin 10cm, sonst nur Spuren, Piemont und Glarner Alpen kein Neuschneezuwachs.

Aussichten für Dienstag, 28.02.2017 und Mittwoch, 01.03.2017

Trüb und stürmisch verläuft der Dienstag, von der Früh weg Wolkenstau in den französischen Alpen und im Tessin mit anhaltendem Schneefall oberhalb von 1400m. Der Föhn bricht im Laufe des Vormittags zusammen, unter Weststurm zieht die Kaltfront in den Nordalpen durch. Sie bringt mäßigen Schneefall und eine sinkende Schneefallgrenze unter 1000m. Im Piemont greifen die Niederschläge nur schwach über. Im Weststau bis zu einem halben Meter Neuschnee, sonst 15 bis 20cm. Am Mittwoch folgt eine Wetterberuhigung, der kräftige Westwind bleibt.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 02.03.2017

Es bleibt turbulent. In der Nacht auf Donnerstag folgt eine Warmfront, die vor allem in den nördlichen Westalpen Niederschlag bringt. Am Freitag dreht die Strömung allmählich auf Südwest, am Wochenende wird es föhnig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, dann mittel bis tief.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 27.02.2017, 7 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkig -7S 1530 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt -9NO 540 k.A.
Säntis
2500 m
bedeckt -1SW 5 4530 245
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -6S 20 50k.A.k.A.
Galzig
2080 m
stark bewölkt 1O 20über 70165
Zugspitze
2960 m
stark bewölkt -4S 25 6525 235
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -1S 45 60k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölkt -7SW 45 6030 237
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 4S 20über 7073
Rax
1550 m
bedeckt 5S 30 4560 34
Paganella
2125 m
wolkig -3SO 1550 48
Rollepass
2000 m
stark bewölkt -2SO 1550 20
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. -1S 10k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Montag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.