Österreichischer Alpenverein
Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats April
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 30.08.2015 um 14:49 Uhr

Wetterlage

Ein stabiles Hoch ist weiterhin wetterbestimmend im Alpenraum, es enthält bis in große Höhen ungewöhnlich warme Luft. In den nächsten Tagen nimmt der Hochdruckeinfluss ab.

Ostalpen

 
Mo
31.08.
Di
01.09.
Mi
02.09.
Do
03.09.
Fr
04.09.
Sa
05.09.
So
06.09.
Mo
07.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 31.08.2015

Nach sternenklarer und milder Nacht kann am Montag abgesehen von der Wärme wieder mit perfekten Bedingungen in den Bergen gerechnet werden. Von früh bis spät strahlt die Sonne vom meist wolkenlosem Himmel, Schönwetterwölkchen am Nachmittag stören den Sonnenschein kaum. Die Fernsicht ist hervorragend in den trockenen Luftschichten. Im Vergleich zum Vortag legt der Südwestwind in der Höhe etwas zu und sorgt in der Nachmittagshitze für etwas Abkühlung. Dennoch sollte die tageszeitliche Wärmeentwicklung bei der Tourenplanung berücksichtigt werden. Temperatur: in 2000m 15 bis 19 Grad, in 3000m 7 bis 9 Grad Nullgradgrenze: auf etwa 4500m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach bis mäßig aus Südwest (15 bis 20km/h) Gewitterneigung: keine.

Aussichten für Dienstag, 01.09.2015 und Mittwoch, 02.09.2015

Der Hochdruckeinfluss nimmt allmählich ab, dennoch zeigt sich der Dienstag bis in den frühen Nachmittag hinein verbreitet noch recht sonnig und stabil. Nachmittags dürfte besonders entlang der Nördlichen Kalkalpen und im Westen die Schauer- und Gewitterneigung ansteigen. Im Süden bleibt es stabil und sonnig bis zum Abend. Am Mittwoch verbreitet trüb, im Süden ganztags regnerisch, in den Nordalpen erst ab Mittag. Besonders in der Nacht auf Donnerstag ist mit anhaltendem kräftigem Niederschlag zu rechnen, die Schneefallgrenze liegt zwischen 3200m und 3500m. Trocken und sonnig dürfte es hingen von den Julischen Alpen bis zur Koralpe bleiben.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 03.09.2015

Wechselhaft und deutlich kühler geht es ab Mitte nächster Woche weiter. Kurze Wetterberuhigung am Donnerstag in den Westalpen, im Osten bleibt es meist trüb und teils nass. Am Donnerstag abend erreicht schon das nächste Frontsystem mit Niederschlägen die Westalpen. Am Samstag wahrscheinlich weitere Abkühlung, die Schneefallgrenze könnte auf 2000m zu liegen kommen. Dennoch sind bezüglich Niederschlagsmenge und Temperaturrückgang die Modelle noch recht unsicher. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, dann mitte.

Westalpen

Mo
31.08.
Di
01.09.
Mi
02.09.
Do
03.09.
Fr
04.09.
Sa
05.09.
So
06.09.
Mo
07.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 31.08.2015

Nach sternenklarer und milder Nacht bringt der Montag erneut traumhaftes und überaus stabiles Bergwetter mit sich. Über weite Strecken herrscht strahlender Sonnenschein bei meist wolkenlosem Himmel. Nachmittags können sich vereinzelte Schönwetterwölkchen über den Berggipfel bilden. Im Vergleich zu den Vortagen legt der Südwestwind etwas zu und sorgt für leichte Abkühlung in der Nachmittagshitze. Dennoch ist ein früher Aufbruch angesichts der hohen Temperaturen ratsam. Temperatur: in 2000m 14 bis 18 Grad, in 3000m 6 bis 8 Grad, in 4000m 2 Grad Nullgradgrenze: auf etwa 4300m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach bis mäßig aus Südwest (15 bis 25km/h) Gewitterneigung: keine.

Aussichten für Dienstag, 01.09.2015 und Mittwoch, 02.09.2015

Der Hochdruckeinfluss nimmt ab. Am Dienstag nähert eine Kaltfront aus Westen, in deren Vorfeld in den Nordalpen vormittags Schauer und vereinzelt auch Gewitter erwartet werden, nachmittags gehen die Schauer in anhaltenden teils kräftigen Regen über, gewittrig wird es am Nachmittag auf der italienischen Seite. Am Mittwoch bleibt es trüb und regnerisch in den Westalpen. Die Schneefallgrenze sinkt auf etwa 3200m, 10 bis 15cm Neuschnee sind im Hochgebirge zu erwarten.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 03.09.2015

Wechselhaft und deutlich kühler geht es ab Mitte nächster Woche weiter. Kurze Wetterberuhigung am Donnerstag in den Westalpen, im Osten bleibt es meist trüb und teils nass. Am Donnerstag abend erreicht schon das nächste Frontsystem mit Niederschlägen die Westalpen. Am Samstag wahrscheinlich weitere Abkühlung, die Schneefallgrenze könnte auf 2000m zu liegen kommen. Dennoch sind bezüglich Niederschlagsmenge und Temperaturrückgang die Modelle noch recht unsicher. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Dienstag hoch, dann mitte.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 31.08.2015, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos 1Still 0 60 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 1NW 1030 k.A.
Säntis
2500 m
wolkenlos 10SO 525 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 5SW 20k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 13SW 5k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
heiter 11O 5über 70k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 12S 25 60k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter 9NW 5über 7048
Feuerkogel
1600 m
wolkenlos 20NW 1060 k.A.
Rax
1550 m
wolkenlos 20S 20 5010 k.A.
Paganella
2125 m
wolkenlos 10S 1040 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkenlos 11NO 2 60 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 14NW 10über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Montag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!