Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Jänner
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 23.01.2019 um 14:11 Uhr

Wetterlage

Das am Mittwoch noch über den Alpen liegende schwache Höhentief zieht langsam ins Mittelmeer ab. Die Alpen geraten am Donnerstag auf dessen Nordseite, die Luft wird von Norden her feuchter. Am Freitag geringer Zwischenhocheinfluss, bevor die Höhenströmung am Samstag stärker wird, auf Nordwest dreht und vorübergehend deutlich weniger kalte Luft herbeiführt. Unter Umständen ist eine markante Front eingelagert. In weiterer Folge anhaltender Tiefdruckeinfluss.

Ostalpen

 
Mi
23.01.
Do
24.01.
Fr
25.01.
Sa
26.01.
So
27.01.
Mo
28.01.
Di
29.01.
Mi
30.01.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 24.01.2019

Entlang und südlich des Alpenhauptkammes scheint beginnt der Tag sonnig. Ausgenommen sind die Karawanken und Julischen Alpen: hier lichten sich die vorhandenen Wolken nur sehr zögerlich. Weiter im Norden werden die morgendlichen Auflockerungen rasch von kompakten Wolken abgelöst, im Tagesverlauf fallen im Nordstau ein paar Schneeflocken. Davon wird nachmittags auch der Hauptkamm erfasst. Ganztags sonnig vom Comosee bis Osttirol. Temperatur: in 2000 m von Nord nach Süd -12 bis -8 Grad, in 3000 m -17 bis -12 Grad. Nullgradgrenze: in den meisten Tälern. Wind in hochalpinen freien Lagen: vielerorts kaum Wind, im äußersten Osten 10 bis 20 km/h aus Südost. Neuschneesituation: nachts sind von Osttirol ostwärts 5 bis 10 cm Neuschnee gefallen. Tagsüber überall nur Spuren.

Aussichten für Freitag, 25.01.2019 und Samstag, 26.01.2019

Der Freitag gestaltet sich in den Süd- und Zentralalpen von der Früh weg überaus sonnig. Die Restwolken im Norden lichten sich ebenfalls, spätestens vormittags kommt von Westen her immer öfter die Sonne zum Zug. Bis über Mittag trüb bleibt es vom Königssee bis zum Wienerwald. Der auflebende Nordwind lässt die ohnehin schon tiefen Temperaturen noch kälter erscheinen. Der Samstag bringt wahrscheinlich recht freundliches, wechselnd bewölktes Winterwetter mit zunehmendem Nordwestwind und Frostmilderung. Es bestehen allerdings deutliche Unsicherheiten ? die Nord- und Zentralalpen könnten von einer Front mit nennenswertem Neuschnee getroffen werden.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 27.01.2019

Der Sonntag bringt voraussichtlich verbreitet viele Wolken mit gelegentlich leichten Schneefällen. Es wird wieder kälter. Auch die kommende Woche beginnt mit Tiefdruckeinfluss: viele Wolken, etwas Schnee und sehr tiefen Temperaturen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): ab Samstag tief.

Westalpen

Mi
23.01.
Do
24.01.
Fr
25.01.
Sa
26.01.
So
27.01.
Mo
28.01.
Di
29.01.
Mi
30.01.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 24.01.2019

Vor allem von den Cottischen Alpen bis ins Wallis gestaltet sich der Donnerstag abgesehen von ein paar hochnebelartigen Restwolken von der Früh weg sonnig. Von den Berner- bis in die Glarner Alpen kommt die Sonne zwar zunächst noch zeitweise hervor, hier verdichten sich die Wolken tagsüber aber von Norden her zusehends. Viele Berge nebeln ein, es fallen ein paar Flocken. In den Ligurischen- und Seealpen hingegen klingt der Schneefall ab, die Wolken lichten sich und vermehrt kommt die Sonne hervor. Es bleibt allgemein kalt. Temperatur: in 2000 m von Nord nach Süd -11 bis -5 Grad, in 3000 m -14 bis -10 Grad, in 4000 m um -21 Grad. Nullgradgrenze: in den meisten Tälern. Wind in hochalpinen freien Lagen: 15 bis 30 km/h aus Nord bis Nordost. Neuschneesituation: bis in die Morgenstunden sind von der Dauphine bis in die westlichen Berner Alpen meist um 10 cm, in den See- und Ligurischen Alpen 15 bis 40 cm Neuschnee gefallen.

Aussichten für Freitag, 25.01.2019 und Samstag, 26.01.2019

Am Freitag lichten sich etwaige Restwolken im Norden rasch, sonst scheint von der Früh weg die Sonne. Auflebender Nordwind lässt die ohnehin tiefen Temperaturen noch kälter erscheinen. Am Samstag große Unsicherheit: wahrscheinlicher ist nach aktuellem Stand ein oft sonniger und im Norden auch wechselnd bewölkter Wintertag mit viel Wind und deutlicher Frostmilderung in der Höhe. Allerdings können insbesondere die Schweizer Alpen von einer Front mit nennenswertem Neuschnee getroffen werden.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 27.01.2019

Der Sonntag bringt voraussichtlich verbreitet viele Wolken mit gelegentlich leichten Schneefällen. Es wird wieder kälter. Auch die kommende Woche beginnt mit Tiefdruckeinfluss: viele Wolken, etwas Schnee und sehr tiefen Temperaturen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): ab Samstag tief.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 23.01.2019, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Nebel -20NO 150.6 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt -21SO 1010 k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. -14Still 0 k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -18O 15k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -12O 20k.A.215
Zugspitze
2960 m
wolkenlos -16N 10über 70395
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -12S 20k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden -17SW 25 550.5 209
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt -9S 1540 243
Rax
1550 m
wolkig -9S 2510 k.A.
Paganella
2125 m
heiter -11N 1525 15
Triglav/Kredarica
2500 m
Nebel Nebel -13SO 25k.A.70
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Donnerstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.