Österreichischer Alpenverein
Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats April

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 27.03.2015 um 16:06 Uhr

Wetterlage

Am Samstag nur ganz im Nordosten noch unbeständig, sonst mit Zwischenhoch viel Sonne. Gegen Abend nähert sich von Frankreich die nächste Störung. Bei zunehmend starkem Nordwestwind stauen sich im Norden damit feuchte Luftmassen, der Süden bleibt meist wetterbegünstigt. Allerdings wird es auch hier ab Montag zunehmend windig bis stürmisch.

Ostalpen

 
Sa
28.03.
So
29.03.
Mo
30.03.
Di
31.03.
Mi
01.04.
Do
02.04.
Fr
03.04.
Sa
04.04.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 28.03.2015

In weiten Teilen der Ostalpen verläuft der Samstag ausgesprochen sonnig. Nur entlang der östlichen Nordalpen, in etwa von den Berchtesgadener Alpen stauen sich noch häufig die Wolken, zusammen mit Schneefall bzw. unterhalb von ca. 1600 m auch Regen sorgen hier oft für schlechte Sichtbedingungen. Im Tagesverlauf von Westen her allmählich Wetterberuhigung. Temperatur: in 2000m vom Hochschwab bis zur Adamello -7 bis 1 Grad, in 3000m -10 bis -3 Grad. Nullgradgrenze: von Nordost nach Südwest zwischen 1300 und 2100 m, im Tagesverlauf leicht steigend. Wind in hochalpinen freien Lagen: lebhaft, nach Osten hin auch stark mit 40 bis 60 km/h aus Nord bis Nordwest Neuschneesituation Samstag: bis zum Abzug der Störung nördlich vom Hauptkamm um 10 cm, nach Süden hin weniger .

Aussichten für Sonntag, 29.03.2015 und Montag, 30.03.2015

Am Sonntag lockert es nördlich vom Hauptkamm nach einem meist trüben Start von West nach Ost für ein paar Stunden auf. Am Nachmittag folgt von Westen die nächste Störung mit zunehmend kräftigem Wind, dichter Bewölkung und etwas Regen, bzw. oberhalb von etwa 1800 m Schnee. Südlich vom Hauptkamm bis über Mittag recht sonnig. Nachmittags breiten sich von Südtirol her Wolken bis zu den Karawanken aus, es bleibt hier aber weitgehend trocken. Am Montag bei stürmischem Höhenwind verbreitet trüb und unbeständig, am meisten Niederschlag dürfte es am westlichen Hauptkamm geben. Die Schneefallgrenze sinkt gegen 1500 m. Nur südöstlich der Linie Bergamasker Alpen, Lienzer Dolomiten freundlicher und teils sonnig.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 31.03.2015

Am Dienstag stürmisch, auf den höheren Gipfeln auch orkanartiger Wind! Sonst im Norden bis über die Wochenmitte hinaus meist unbeständig. Der Süden bleibt wetterbegünstigt und meist sonnig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Sa
28.03.
So
29.03.
Mo
30.03.
Di
31.03.
Mi
01.04.
Do
02.04.
Fr
03.04.
Sa
04.04.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 28.03.2015

Bei kräftigem Höhenwind aus Nord verläuft der Samstag überaus sonnig mit guten Sichtbedingungen. Etwaige Restbewölkung, die am ehesten in den Glarner Alpen zu finden ist, löst sich rasch auf. Im Laufe des Nachmittags tauchen ganz im Westen hohe Wolken auf, die zunächst aber nicht stören. Abends und in der Nacht trübt es in den Nord- und Zentralalpen ein und es breitet sich Niederschlag aus mit Schneefallgrenze um 2000 m. Weiter südlich bleibt es trocken. Temperatur: in 2000m vom Säntis bis zu den Seealpen -1 bis 6 Grad, in 3000m -6 Grad bis -2 Grad, in 4000m um -10 Grad Nullgradgrenze: von Nordost nach Südwest zwischen 1800 und 2700 m, im Tagesverlauf deutlich steigend Wind in hochalpinen freien Lagen: lebhaft mit 30 bis 45 km/h aus nördlichen Richtungen. Neuschneesituation Samstag: bis Samstagabend kein nennenswerter Neuschnee.

Aussichten für Sonntag, 29.03.2015 und Montag, 30.03.2015

In der Nacht auf Sonntag zieht eine Warmfront aus Westen in den Nordalpen herein, diese sorgt am Sonntag für wechselnd bewölktes Bergwetter in den Nordalpen. Auch ein Schneeregenschauer ist nicht ganz auszuschließen, vor allem am Nachmittag. Im Süden hingegen bleibt es trocken und in der Dauphiné, den Walliser und Tessiner Alpen sowie südlich davon zunächst sehr sonnig. Im Tagesverlauf greifen hier von Norden einige Wolken über. Am Montag bei stürmischem Höhenwind im Norden und Westen teils kräftige Niederschläge. Schneefallgrenze um 2000 m. Südlich der Savoyer und Walliser Alpen meist sonnig, allerdings auch hier auf den Bergen stürmisch.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 31.03.2015

Am Dienstag stürmisch, auf den höheren Gipfeln auch orkanartiger Wind! Sonst im Norden bis über die Wochenmitte hinaus meist unbeständig. Der Süden bleibt wetterbegünstigt und meist sonnig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 27.03.2015, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter Schneetreiben -14NO 8540 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -16NW 35 65über 70k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel -8W 30 600.1 356
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -14N 35 80k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -6NW 30 60k.A.177
Zugspitze
2960 m
Nebel Schneefall -12N 20 550.0 335
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -7NW 35 60k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel Schneefall -13NO 30 80k.A.439
Feuerkogel
1600 m
stark bewölktSchneefall -4NW 45 751.0 75
Rax
1550 m
Nebel Nebel -3NW 60 1000.2 26
Paganella
2125 m
wolkenlos Schneefegen -4N 40über 70107
Rollepass
2000 m
wolkenlos -5NW 3025 97
Triglav/Kredarica
2500 m
wolkig -8NW 30 60über 70245
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Samstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!