Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats Oktober
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 23.10.2018 um 10:47 Uhr

Wetterlage

Mit einer sehr starken Nordwestströmung überquert am Mittwoch eine Kaltfront mit Sturm und Niederschlag von Norden her die Ostalpen. Die Westalpen werden von dieser Kaltfront nur gestreift. Am Donnerstag setzt sich von Westen her Hochdruckeinfluss durch und am Freitag ist das Zwischenhoch mit relativ milder Luft im gesamten Alpenraum wetterbestimmend.

Ostalpen

 
Di
23.10.
Mi
24.10.
Do
25.10.
Fr
26.10.
Sa
27.10.
So
28.10.
Mo
29.10.
Di
30.10.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 24.10.2018

Kaltfront und Nordwestströmung mit Sturmstärke! Der Mittwoch bringt äußerst widrige Wetterbedingungen. Auf der Alpennordseite bleibt der Himmel wolkenverhangen mit schlechter Sicht. Dazu regnet oder schneit es fast den ganzen Tag, die Schneefallgrenze liegt zwischen 2300 Meter am Arlberg und 1700 Meter am Schneeberg. Am meisten Niederschlag ist von den Hohen Tauern bis zum Dachstein zu erwarten. Hier sind ab 2000 Meter Seehöhe 15 bis 25 cm stark verfrachteter Neuschnee möglich. Im Süden, in einem entsprechenden Abstand vom Hauptkamm, föhnbedingt kaum Niederschlag, aber auch hier stürmischer Wind und bedeckter Himmel. Etwas Sonne geht sich wohl nur vom Gardasee bis zum Triglav aus.

Aussichten für Donnerstag, 25.10.2018 und Freitag, 26.10.2018

Wetterbesserung und Windentspannung am Donnerstag. Von Westen her setzt sich bis zum Hochkönig und den Hohen Tauern die Sonne gut durch, weiter ostwärts nur zögerliche Besserung. Viel Sonne allgemein auf der Alpensüdseite. Temperaturanstieg, Nullgradgrenze 3000 bis 3300 Meter. Am Freitag mildes und windschwaches Bergwetter mit viel Sonnenschein. Von Südwesten tagsüber Wolkenaufzug. Nachts auf Samstag wird es im Norden föhnig.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 27.10.2018

Am Wochenende und darüber hinaus sieht es nach einer Südwestströmung aus. Auf der Alpensüdseite und auch entlang des gesamten Hauptkammes verlaufen der Samstag und der Sonntag eher trüb. Dazu kommt es allmählich zu Regen und Schneefall, die ergiebig ausfallen können. Auf der Alpennordseite östlich der Zentralschweiz wird Südföhn für ein trockenes und windiges sowie zeitweise sonniges Wochenende sorgen. Auch zu Wochenbeginn hält die Südstauwetterlage an. Allerdings kann der Niederschlag auf die Alpennordseite übergreifen und Montag auf Dienstag ist eine winterliche Überraschung in vielen Tälern nicht ausgeschlossen.

Westalpen

Di
23.10.
Mi
24.10.
Do
25.10.
Fr
26.10.
Sa
27.10.
So
28.10.
Mo
29.10.
Di
30.10.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 24.10.2018

Sehr windiges, in den östlichen Ausläufern der Westalpen stürmisches Bergwetter. Von den Seealpen bis ins Wallis und auch im Tessin überwiegend sonnig und trocken. Von Norden her stauen sich vom Mont Blanc bis zu den Glarner Alpen dichte Wolken und von den Glarner Alpen ostwärts ist auch leichter Regen bzw. ab ca. 2400 Metern Seehöhe leichter Schneefall mit dabei.

Aussichten für Donnerstag, 25.10.2018 und Freitag, 26.10.2018

Zwischenhocheinfluss und Windabnahme. Am Donnerstag strahlend sonnig und Temperaturanstieg. Dazu noch mäßiger bis lebhafter Nordwind. Am Freitag Winddrehung auf West bis Südwest und am Schweizer Alpennordhang recht sonnig. Von der Dauphinee bis ins Tessin tagsüber Bewölkungszunahme und nachts auf Samstag einsetzender Regen und Schneefall.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 27.10.2018

Am Wochenende und darüber hinaus sieht es nach einer Südwestströmung aus. Auf der Alpensüdseite und auch entlang des gesamten Hauptkammes verlaufen der Samstag und der Sonntag eher trüb. Dazu kommt es allmählich zu Regen und Schneefall, die ergiebig ausfallen können. Auf der Alpennordseite östlich der Zentralschweiz wird Südföhn für ein trockenes und windiges sowie zeitweise sonniges Wochenende sorgen. Auch zu Wochenbeginn hält die Südstauwetterlage an. Allerdings kann der Niederschlag auf die Alpennordseite übergreifen und Montag auf Dienstag ist eine winterliche Überraschung in vielen Tälern nicht ausgeschlossen.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 23.10.2018, 14 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter -1NO 75über 70k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt -5W 45 60über 70k.A.
Säntis
2500 m
stark bewölkt 1W 2060 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -2N 35 60k.A.k.A.
Galzig
2080 m
wolkig 5W 25 45über 70k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölkt -3N 25 45über 70k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 6N 30 45k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter -3N 30 9070 k.A.
Feuerkogel
1600 m
wolkig 6W 20 6522 k.A.
Rax
1550 m
bedeckt 5W 15 6030 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 7N 1060 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. 3NW 20k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Mittwoch gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.