Österreichischer Alpenverein
Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Mai
Septemberaktion 2014
Alpenwetterbericht der ZAMG Innsbruck

ALPENWETTER

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für den Alpenverein
Samstag, 20.12.2014 um 16 Uhr

Wetterlage : Am Südrand eines Tiefs mit Kern über Skandinavien liegt der Alpenraum in einer nordwestlichen Anströmung. Hinter der nächtlichen Störung folgte heute trockene Luft, bevor am Abend eine weitere Staffel mit feuchterer und kälterer Luft die Alpennordseite erfasst.

Wetteraussichten am Sonntag :
Westalpen: Entlang der Alpennordseite, bevorzugt jedoch in den östlichen Landesteilen der Schweiz kommt es über Nacht zu etwas Schneefall. Die Mengen sind aber gering und betragen verbreitet etwa 5cm, in den Glarner Alpen vielleicht auch 10cm. Der Kaltfrontdurchgang wird von starkem Wind begleitet, die Böen können am Hauptkamm bis zu 100 km/h erreichen. Am Sonntag tagsüber freundlich und sonnig, der Tag klingt weitgehend wolkenlos aus. Es bleibt windig, deutlich kälter als zuletzt.
*Temperatur: in 2000m 2, in 3000m -2, in 4000m -8 Grad
*Nullgradgrenze: von 2000 auf 2900m steigend
*Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger bis starker Nordwestwind
*Neuschneesituation Sonntag: verbreitet etwa 5cm Neuschnee, in den östlichen Landesteilen der Schweiz bis zu 10 cm
*Besondere Bemerkungen:.
Ostalpen: Über Nacht bringt eine neuerliche Störung deutlich kältere Luft und etwas Neuschnee entlang der Nordalpen. Die Mengen bewegen sich meist um 10 cm, am Arlberg, im Außerfern, sowie zwischen den Kitzbüheler Alpen und dem Gesäuse können auch 15cm und mehr fallen. Außerdem treten Windböen bis zu 90 km/h auf. Am Sonntag tagsüber im Norden anfangs noch länger bewölkt und im Nordstau letzte Schneeflocken, nach Süden zu rasch Übergang zu sonnigem und trockenem Wetter. An der Alpensüdseite mit starkem Nordföhn sonnig und trocken. Deutlich kälter als zuletzt, aber im Tagesverlauf steigende Temperaturen.
*Temperatur: in 2000m -2, in 3000m -6
*Nullgradgrenze: von 1000 auf 1600m steigend
*Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger bis starker Nordwestwind
*Neuschneesituation Sonntag: meist etwa 5 - 10cm. Am meisten Neuschnee fällt mit bis zu 20cm zwischen den Loferer Steinbergen und dem Gesäuse
*Besondere Bemerkungen:.

Weitere Aussichten für Montag und Dienstag :
Westalpen: Abgesehen von dünnen Wolkenfeldern bleibt es freundlich und meist recht sonnig. Die Temperaturen steigen wieder markant an. Am sonnigsten und mildesten am Dienstag und Mittwoch.
Ostalpen: Am Montag wird es einigermaßen sonnig, auch wenn zeitweise Wolkenfelder über die Gipfel ziehen. Es wird vor allem auf den Bergen immer milder. Am Dienstag sonnig und frühlingshaft mild, Frostgrenze um 3000m. Am Heiligen Abend scheint ebenfalls meist die Sonne und es ist mild. Ab dem Christtag unsichere Entwicklung.

Weiterer Trend Alpen ab Mittwoch : Ab dem Christtag bestehen Aussichten auf winterliche Temperaturen und etwas Niederschlag. Am Stefanitag ist auch Schneefall bis in die Täler möglich
*Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 20-12-2014, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -8N 6510 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -13NW 50 8530 k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel -9W 40 1050.1 63
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -11W 45 70k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -4W 30 85k.A.75
Zugspitze
2960 m
Nebel Nebel -11NW 55 1050.1 90
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -4NW 45 70k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter -11W 45 9510 342
Feuerkogel
1600 m
Nebel Schneefall -3W 30 1100.5 3
Rax
1550 m
bedeckt einzelne Schneeflocken -2NW 20 8540 k.A.
Paganella
2125 m
wolkenlos 0W 2030 25
Rollepass
2000 m
wolkenlos -1N 1010 13
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter -4NW 40 85über 70115
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ

 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43 (0) 512 291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900 91 1566 80
Regionales Alpenwetter: 0900 91 1566 81
Ostalpenwetter: 0900 91 1566 84
Schweizer Alpenwetter: 0900 91 1566 83
Gardasee-Wetter: 0900 91 1566 82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190 1160 11
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!