Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Feber
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 21.03.2019 um 13:23 Uhr

Wetterlage

Der Alpenraum liegt bis einschließlich Samstag in einem sehr kräftigen Hochdruckgebiet, das für ungetrübtes und ausgesprochen mildes Bergwetter sorgt. Am Sonntag wird das Hoch langsam schwächer, von Norden her nähert sich eine Kaltfront, die zu Wochenbeginn vorübergehend für unbeständiges und deutlich kälteres Bergwetter sorgt.

Ostalpen

 
Fr
22.03.
Sa
23.03.
So
24.03.
Mo
25.03.
Di
26.03.
Mi
27.03.
Do
28.03.
Fr
29.03.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 22.03.2019

Im gesamten Ostalpenraum zeigt sich der Freitag von seiner schönsten Seite, es dominiert von früh bis spät der Sonnenschein. Östlich der Linie Kitzbüheler Alpen- Tauern sind mehr hohe Federwolken dabei, die weit über den Gipfeln liegen und den Sonnenschein nur sehr wenig beeinträchtigen. Dazu weht meist nur schwacher Wind und die Nullgradgrenze liegt bei 3000 m oder knapp darüber. Es folgt eine wolkenlose bis höchstens gering bewölkten Nacht. Temperatur: in 2000 m 4 bis 8 Grad, in 3000 m -1 bis +2 Grad. Nullgradgrenze: 3100m. Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach windig. Neuschneesituation: keine.

Aussichten für Samstag, 23.03.2019 und Sonntag, 24.03.2019

Der Samstag verspricht wieder ungetrübt sonniges und mildes sowie windschwaches Bergwetter. Die Frostgrenze liegt nahe 3000m. Auch am Sonntag dürfte der Sonnenschein noch einmal überwiegen, es ziehen aber schon höhere Wolkenfelder durch und im Tagesverlauf entstehen ein paar Quellwolken. Die Temperaturen gehen ein bisschen zurück und im Tagesverlauf lebt vor allem entlang der Nordalpen Westwind auf.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 25.03.2019

Montag und Dienstag verlaufen zwischen Berner Alpen und Schneeberg unbeständig mit dichteren Wolken und mit Schneeschauern, dabei kühlt es markant ab. Dazu wird es deutlich windiger, am Montag aus West, am Dienstag aus Nord. Etwas freundlicher, aber ebenfalls spürbar kälter, bleibt es südlich des Alpenhauptkammes mit Sonne und Quellwolken, am Montagnachmittag auch mit deutlich erhöhter Schauerneigung, vor allem von den Bergamasker Alpen bis zu den Julischen Alpen. Danach dürfte mit Ausnahme der Seealpen wieder Hochdruckeinfluss wetterbestimmend werden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis hoch.

Westalpen

Fr
22.03.
Sa
23.03.
So
24.03.
Mo
25.03.
Di
26.03.
Mi
27.03.
Do
28.03.
Fr
29.03.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 22.03.2019

Im gesamten Westalpenraum scheint die Sonne von früh bis spät, es ist kaum eine Wolke zu sehen. Dazu ist es ausgesprochen mild, die Nullgradgrenze liegt um 3000m. Auch der Wind weht meist schwach, er frischt nur von den Seealpen über die Dauphiné und die südlichen Walliser Alpen bis hin zu den Bergamasker Alpen teilweise mäßig auf. Es folgt eine sternenklare bis maximal gering bewölkte Nacht. Temperatur: in 2000 m 3 bis 7 Grad, in 3000 m -2 bis +1 Grad, in 4000 m um -7 Grad. Nullgradgrenze: um 3000m. Wind in hochalpinen freien Lagen: meist nur schwachwindig, einzig in den Südalpen mäßig auffrischend. Neuschneesituation: keine.

Aussichten für Samstag, 23.03.2019 und Sonntag, 24.03.2019

Der Samstag bietet erneut ungetrübt sonniges, windschwaches sowie ausgesprochen mildes Bergwetter mit einer Nullgradgrenze knapp unter 3000 m. Auch der Sonntag dürfte noch einmal überwiegend sonnig werden, es ziehen aber schon höhere Wolkenfelder herein und im Tagesverlauf entstehen vor allem entlang des Hauptkamms Quellwolken. Zudem frischt im Laufe des Nachmittags der Westwind vor allem im Nordalpenbereich auf.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 25.03.2019

Montag und Dienstag verlaufen zwischen Berner Alpen und Schneeberg unbeständig mit dichteren Wolken und mit Schneeschauern, dabei kühlt es markant ab. Dazu wird es deutlich windiger, am Montag aus West, am Dienstag aus Nord. Etwas freundlicher, aber ebenfalls spürbar kälter, bleibt es südlich des Alpenhauptkammes mit Sonne und Quellwolken, am Montagnachmittag auch mit deutlich erhöhter Schauerneigung, vor allem von den Bergamasker Alpen bis zu den Julischen Alpen. Danach dürfte mit Ausnahme der Seealpen wieder Hochdruckeinfluss wetterbestimmend werden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel bis hoch.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 21.03.2019, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter -6NO 2050 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -5SW 30 50über 70k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 2O 15k.A.600
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -4O 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 3O 20k.A.305
Zugspitze
2960 m
bedeckt -1O 25über 70450
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 3S 15k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter -4SO 20über 70391
Feuerkogel
1600 m
heiter 4SO 10über 70215
Rax
1550 m
wolkenlos 2N 550 85
Paganella
2125 m
heiter 3N 1560 71
Rollepass
2000 m
wolkenlos 3NW 2020 76
Triglav/Kredarica
2500 m
wolkig -1O 20über 70150
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.