Logo Österreichischer AlpenvereinÖsterreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats April
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 29.04.2017 um 15:19 Uhr

Wetterlage

Im Ostalpenraum herrscht Hochdruckeinfluss, im Westalpenraum nähert sich eine Tief und seine Kaltfront im Tagesverlauf an. In der Folge von West nach Ost eher rascher Kaltfrontdurchgang, in weiten Teilen der Alpen fällt bis zum Dienstagmorgen wieder Neuschnee.

Ostalpen

 
Sa
29.04.
So
30.04.
Mo
01.05.
Di
02.05.
Mi
03.05.
Do
04.05.
Fr
05.05.
Sa
06.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 30.04.2017

Weitgehend ungetrübter Sonnenschein ist in weiten teilen der Ostalpen zu erwarten, noch etwas günstiger sind die Verhältnisse aufgrund von leichtem Südföhn nördlich des Alpenhauptkamms. In den Südalpen sind regional etwas mehr Wolken in Form von Quellungen und auch hohen Wolkenfeldern vorhanden, die Sicht kann hier nachmittags etwas diffus ausfallen. Temperatur: in 2000 m -2 bis +3 , in 3000 m -5 Grad Nullgradgrenze: 1800 bis 2300 m Wind in hochalpinen freien Lagen: Leicht bis mäßig, in hohen Lagen der Zentralalpen und manchen Föhnschneisen Nordtirols auflebend Neuschneesituation Sonntag: vom Freitag regional noch üppig Schnee, allerdings kein ganz frischer Neuschnee mehr.

Aussichten für Montag, 01.05.2017 und Dienstag, 02.05.2017

. In den Ostalpen kann es besonders nach Osten zu am Montag zunächst noch föhnig freundlich sein, am Nachmittag zieht diese Front über die Ostschweiz, Vorarlberg Tirol, die Regionen östlich der Linie Oberkärnten ? Salzburg werden erst ab dem mittleren Nachmittag bis in die Nacht hinein von den Niederschlägen erfasst, Schneefallgrenze auf 1400 bis 1000 m sinkend. In den Ostalpen ist die Schaueranfälligkeit hinter der Front am Dienstag eher gering.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 03.05.2017

Eher kühles und unbeständiges Aprilwetter verursacht durch eher kleinräumige Höhentiefs, die sich im Detail kaum vorhersagen lassen. Tendenziell nimmt die Schaueranfälligkeit in den Westalpen am Mittwoch ab und in den Ostalpen zu (Verlagerung des Tiefs nach Osten). Am Donnerstag wenig Änderung, am Freitag kurzer Zwischenhocheinfluss möglich. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Montagabend hoch, danach sind Details von der genauen Lage des kleinen Höhentiefs stark abhängig, also eher tief.

Westalpen

Sa
29.04.
So
30.04.
Mo
01.05.
Di
02.05.
Mi
03.05.
Do
04.05.
Fr
05.05.
Sa
06.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 30.04.2017

Nördlich des Schweizer Alpenhauptkamms sorgt föhniger Südwind noch für reichlich sonnige Auflockerungen bei harmloser Föhnbewölkung. Von den Italienischen Alpen und der Schweizer Alpensüdseite her setzt mit auflebendem Südwind allmählich Wolkenstau ein und mit zumindest regional diffuser Sicht und auch lokalen Nebelbänken um die Gipfel ist zu rechnen. Temperatur: in 2000 m -2 bis +3, in 3000 m um -5, in 4000 m um -9 Grad Nullgradgrenze: zwischen 1800 und 2300 m Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßig bis teils schon kräftig auffrischend um Südwest bis Süd Neuschneesituation Sonntag: einiger Neuschnee vom Freitag und den Vortagen.

Aussichten für Montag, 01.05.2017 und Dienstag, 02.05.2017

In den Westalpen geht eine Kaltfront von West nach Ost schon zwischen der Nacht auf Montag bis Dienstagnachmittag mit Schneefall und Abkühlung durch, von den frz. Alpen bis ins Wallis lockert es am Montagabend schon wieder auf. Am Dienstag geht es in den Westalpen mit einem kleinräumigen Höhentief sehr unbeständig und schaueranfällig durch den Tag-Schlagwort kühles ?Aprilwetter?.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 03.05.2017

Eher kühles und unbeständiges Aprilwetter verursacht durch eher kleinräumige Höhentiefs, die sich im Detail kaum vorhersagen lassen. Tendenziell nimmt die Schaueranfälligkeit in den Westalpen am Mittwoch ab und in den Ostalpen zu (Verlagerung des Tiefs nach Osten). Am Donnerstag wenig Änderung, am Freitag kurzer Zwischenhocheinfluss möglich. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Montagabend hoch, danach sind Details von der genauen Lage des kleinen Höhentiefs stark abhängig, also eher tief.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 29.04.2017, 14 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -5Still 0 50 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
wolkenlos -7NW 2 über 70k.A.
Säntis
2500 m
wolkenlos -4Still 0 50 245
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -9W 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -3O 20k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
heiter -8W 25über 70415
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -4S 20k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden -8SW 200.3 392
Feuerkogel
1600 m
stark bewölktleichter Schneeschauer -1NW 520 85
Rax
1550 m
wolkig -1NW 1530 38
Paganella
2125 m
heiter -2S 10über 7012
Rollepass
2000 m
wolkig 2SO 10über 7013
Triglav/Kredarica
2500 m
stark bewölkteinzelne Schneeflocken -5N 0 20 315
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.