Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats März
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 23.05.2018 um 13:45 Uhr

Wetterlage

Am südlichen Rand eines Hochdruckgebietes verbleibt der Alpenraum im Bereich schwacher Druckgegensätze und in nach wie vor feucht-labil geschichteter Luft. Damit ist es windschwach und sehr schaueranfällig, vor allem in den Ostalpen ist auch eine erhöhte Gewitterneigung gegeben.

Ostalpen

 
Do
24.05.
Fr
25.05.
Sa
26.05.
So
27.05.
Mo
28.05.
Di
29.05.
Mi
30.05.
Do
31.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 24.05.2018

Am Donnerstag sind mit geringen Druckgegensätzen, feuchten und besonders entlang der Alpennordseite energiereiche, labil geschichteten Luftmassen unbeständiges Wetter angesagt. Am Alpennordrand sowie in den Dolomiten und östlich der Julischen Alpen tauchen schon vor Mittag erste Regenschauer auf, am Nachmittag kommt es verbreitet zu zahlreichen gewittrigen Regenschauern. Tendenziell etwas mehr Sonne und auch trockene Phasen gibt es im Südwesten der Ostalpen. Temperatur: in 2000 m 9 Grad, in 3000 m 2 Grad. Nullgradgrenze: 3200 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht bis schwach aus unterschiedlichen Richtungen, in Gewittern/Schauern sind auch starke Böen möglich. Gewitterneigung: mäßig.

Aussichten für Freitag, 25.05.2018 und Samstag, 26.05.2018

Der Freitag verläuft tendenziell bereits etwas stabiler und verbreitet recht sonnig. Es entstehen im Tagesverlauf auch einige Quellwolken, jedoch westlich der Achse Bayerische Alpen-Karnische Alpen dürfte es verbreitet trocken bleiben. Östlich davon sind die Wolken zahlreicher und größer und dort ist ab dem Nachmittag erneut mit gewittrigen Schauern zu rechnen. Am Samstag im gesamten Ostalpenraum sonnig und meist trocken, nur im Südwesten steigt die Schauerneigung am Nachmittag deutlich an.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 27.05.2018

Am Sonntag scheint mit schwachem Hochdruckeinfluss überall zeitweise die Sonne. Am Nachmittag sind besonders entlang der Alpensüdseite wieder viele große Quellungen anzutreffen und auch einige gewittrige Regenschauer wahrscheinlich. Zu Wochenbeginn wird es wieder etwas unbeständiger, es wird zunehmend wärmer und die Schauer- und Gewitteraktivität nimmt im gesamten Alpenraum wieder zu. Ab Dienstag könnte sich eine Südwestliche Anströmung über dem Alpenraum etablieren, womit dann im Süden tendenziell mehr Niederschlag denkbar wäre und der Norden wetterbegünstigt sein könnte. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Do
24.05.
Fr
25.05.
Sa
26.05.
So
27.05.
Mo
28.05.
Di
29.05.
Mi
30.05.
Do
31.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 24.05.2018

Am Donnerstag dominiert bis über Mittag verbreitet sehr sonniges, trockenes Wetter mit guten Sichtbedingungen. Mit dem Sonnenschein entstehen zwar einige Quellwolken, die aber höchstens kurzzeitig die Sichten einschränken und verbreitet harmlos bleiben. Kurz, gewittrige Regenschauer am Nachmittag sind zwischen Östlichen Berner und Glarner Alpen am wahrscheinlichsten bzw. später auch von den Ligurischen Alpen bis ins nördliche Piemont denkbar. Temperatur: in 2000 m 10 Grad, in 3000 m 2 Grad, in 4000 m -4 Grad. Nullgradgrenze: 3200 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht bis schwach, vorwiegend aus West. Gewitterneigung: gering.

Aussichten für Freitag, 25.05.2018 und Samstag, 26.05.2018

Am Freitag ist es überwiegend sonnig und trocken. Im Tagesverlauf können sich lokale, schwache Regenschauer aus anwachsenden Quellwolken entwickeln, die Wahrscheinlichkeit dafür ist vom Montblanc südwärts am höchsten. Stärkere gewittrige Schauer sind am ehesten noch in den Ligurischen Alpen bis ins nördliche Piemont denkbar. Auch am Samstag zuerst trocken und viel Sonnenschein, später erhöhte Gewitter- und Schauerneigung in den gesamten Westalpen, am ehesten trocken bleibt es von den Östlichen Berner Alpen bis ins Rätikon.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 27.05.2018

Am Sonntag scheint mit schwachem Hochdruckeinfluss überall zeitweise die Sonne. Am Nachmittag sind besonders entlang der Alpensüdseite wieder viele große Quellungen anzutreffen und auch einige gewittrige Regenschauer wahrscheinlich. Zu Wochenbeginn wird es wieder etwas unbeständiger, es wird zunehmend wärmer und die Schauer- und Gewitteraktivität nimmt im gesamten Alpenraum wieder zu. Ab Dienstag könnte sich eine Südwestliche Anströmung über dem Alpenraum etablieren, womit dann im Süden tendenziell mehr Niederschlag denkbar wäre und der Norden wetterbegünstigt sein könnte. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 24.05.2018, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter -1S 1060 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -4SO 2 60 k.A.
Säntis
2500 m
stark bewölkt 4S 530 310
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -2O 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 6O 5k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölkt 1W 540 320
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 5NO 5k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel Nebel 0S 25 45k.A.376
Feuerkogel
1600 m
bedeckt 11SW 550 k.A.
Rax
1550 m
Nebel Nebel 11S 200.2 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Regen 5S 50.0 k.A.
Rollepass
2000 m
bedeckt Regen 6NW 53.0 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
wolkig 4SO 1560 190
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Donnerstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.