Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Juli
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 28.07.2016 um 14:57 Uhr

Wetterlage

Angetrieben von einem Tief über Schottland strömt die Luft aus westlichen Richtungen über die Alpen. Es ist sommerlich warm, aber nicht heiß, und die Luftschichtung ist am Freitag weniger labil als zuletzt.

Ostalpen

 
Fr
29.07.
Sa
30.07.
So
31.07.
Mo
01.08.
Di
02.08.
Mi
03.08.
Do
04.08.
Fr
05.08.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 29.07.2016

Zumeist herrliches Sommerwetter. Am verhältnismäßig schlechtesten sind die Bedingungen am Alpennordrand zwischen Berchtesgadner Alpen und dem Phyrngebiet, sowie inneralpin von den Hohen Tauern ostwärts. Hier gibt es die meisten Wolken und es werden auch leichte Schauer, wohl aber keine Gewitter, niedergehen. Überall sonst dominiert die Sonne bis weit in den Nachmittag hinein. Die Quellungen, die sich bilden sorgen teils für Sichteinschränkungen, aber Schauer oder gar Gewitter sind die Ausnahme. Temperatur: in 2000m 13 Grad, in 3000m 6 Grad Nullgradgrenze: 4000m Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßig, teilweise auch lebhaft aus West Gewitterneigung: am östlichen Alpennordrand und von den Tauern ostwärts gering, sonst praktisch null.

Aussichten für Samstag, 30.07.2016 und Sonntag, 31.07.2016

Sehr freundliches, sonniges Bergwetter am Samstag. Vormittags viel Sonne, nachmittags Quellungen und bis zum Abend etwas gewitteranfällig. Aber keine flächenhafte und keine intensive Gewittertätigkeit. Am Sonntag mit Annäherung einer Kaltfront im Nordosten von der Früh weg bewölkt und schon schaueranfällig. Auch Blitze können dabei sein. Bis zum Abend dann fast überall ziemlich gewitterträchtig. Am ehesten gewitterfrei ist es östlich der Linie Salzburg-Triest.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 01.08.2016

Das grundsätzlich freundliche, oft sonnige Sommerwetter hält an, wobei es zu Wochenbeginn etwas kühler ist. An den Vormittagen damit oft sonnig, nachmittags und abends steigt die Gewitterneigung. Es ist weder ein stabiles Hochdruckwetter noch eine massive Störung in Sicht. Die Temperaturen steigen im Wochenverlauf an, es ist sommerlich, aber nicht heiß. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Fr
29.07.
Sa
30.07.
So
31.07.
Mo
01.08.
Di
02.08.
Mi
03.08.
Do
04.08.
Fr
05.08.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 29.07.2016

Herrliches Sommerwetter auf den Bergen, im Hochgebirge ist es allerdings recht windig. Vormittags nur gering bewölkt oder gar wolkenlos bei klaren Sichten. Nachmittags wachsen Quellwolken in den Himmel, da und dort bewirken sie Nebel an Berghängen und um Gipfel, aber es bleibt praktisch überall trocken und gewitterfrei. Die Wolken fallen in der ersten Nachthälfte rasch wieder zusammen. Temperatur: in 2000m 15 Grad, in 3000m 7 Grad, in 4000m 1 Grad Nullgradgrenze: 4200m Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßig, teilweise auch lebhaft aus West Gewitterneigung: bis Mittag keine, nachmittags/abends gering.

Aussichten für Samstag, 30.07.2016 und Sonntag, 31.07.2016

Am Samstag labiler als am Freitag, aber immer noch sehr sonnig bis weit in den Nachmittag hinein. Gewitter treten bis zum Abend nur vereinzelt auf. Mit der Annäherung einer Kaltfront wird es auf Sonntag noch etwas labiler. Am Alpennordhang von der Früh weg bewölkt und gewitteranfällig, ebenso anfällig für Schauer und Gewitter im Raum Tessin. Sonntagnachmittags dann abgesehen von den Seealpen überall gewittrig.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 01.08.2016

Das grundsätzlich freundliche, oft sonnige Sommerwetter hält an, wobei es zu Wochenbeginn etwas kühler ist. An den Vormittagen damit oft sonnig, nachmittags und abends steigt die Gewitterneigung. Es ist weder ein stabiles Hochdruckwetter noch eine massive Störung in Sicht. Die Temperaturen steigen im Wochenverlauf an, es ist sommerlich, aber nicht heiß. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 29.07.2016, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter 4N 550 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 1NW 25 55über 70k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel 6SW 15 550.1 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 3SW 25 45k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 9W 15k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Nebel 3W 25 60k.A.95
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 8SW 5k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden 3NW 201.5 209
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 12W 20 8 k.A.
Rax
1550 m
stark bewölkt 14N 550 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 12k.A. 540 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkenlos 11O 540 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 7NW 20über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!