Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Mitglied werden und sparen
Produkt des Monats September
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 28.09.2016 um 14:19 Uhr

Wetterlage

Tiefdruck über der Nordsee und über Marokko. Dazwischen ein nahezu wolkenfreies Süd- und Mitteleuropa. Am Donnerstag herrscht damit sehr gutes, mildes Bergwetter.

Ostalpen

 
Do
29.09.
Fr
30.09.
Sa
01.10.
So
02.10.
Mo
03.10.
Di
04.10.
Mi
05.10.
Do
06.10.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 29.09.2016

Im Süden stauen sich hochnebelartige Wolken. Sie betreffen aber nicht alle Regionen und reichen wohl kaum über 2000m hinauf. Darüber und vor allem am Hauptkamm und nördlich davon herrscht ausgezeichnetes Bergwetter ohne Wolken. Es ist ausgesprochen mild, ja gerade zu heiß für diese Jahreszeit. Da stört es kaum, dass der Höhenwind im Tagesverlauf etwas zulegt. Temperatur: in 2000m 12 Grad, in 3000m 7 Grad Nullgradgrenze: 4200m Wind in hochalpinen freien Lagen: meist schwach, später besonders im Norden auf mäßige Stärke zunehmend Besondere Bemerkungen: ausgesprochen mild.

Aussichten für Freitag, 30.09.2016 und Samstag, 01.10.2016

Freitags erneut grundsätzlich sehr sonnig, es gibt aber Wolkenstau von Süden her und vereinzelt auch Regenschauer in den Südalpen. Besonders im Norden aber ein weiterer herrlicher Bergtag. Am Samstag nur mehr wenig Sonne und teils stark föhnig. Südlich vom Hauptkamm stecken die Berge zusehends in Wolken und es gibt erste Schauer. Am Hauptkamm und in den Nordalpen noch trocken, aber windig. Die Wolken befinden sich dort nur über den Gipfeln und schränken kaum ein.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 02.10.2016

Am Sonntag sind auch die Ostalpen von den Niederschlägen der Kaltfront betroffen. Diese Störung wirkt aber nur kurz, bereits am Montag ist es vielerorts im Westen und Süden schon wieder sehr freundlich. Allerdings ist es dann deutlich kälter, bzw. liegen die Temperaturen wieder auf einem für die Jahreszeit normalem Niveau, und über 2000-2500m wird vielerorts Schnee gefallen sein. Die Folgewoche verspricht wieder grundsätzlich sonnig und trocken zu verlaufen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Westalpen

Do
29.09.
Fr
30.09.
Sa
01.10.
So
02.10.
Mo
03.10.
Di
04.10.
Mi
05.10.
Do
06.10.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 29.09.2016

Es wird etwas windiger, vor allem entlang des Alpennordhangs und der Wind lässt die Luft wohl etwas kühler wirken als sie ist. Das war es aber auch schon mit den ?Einschränkungen?: Denn ansonsten steht ein nahezu wolkenloser, an windgeschützten Bereichen ausgesprochen warmer Herbsttag bevor, an dem es witterungsbedingt wohl keine Einschränkungen bei Bergtouren gibt, abgesehen von Touren, bei denen sie hohen Temperaturen Nachteile bringen. Temperatur: in 2000m 13 Grad, in 3000m 6 Grad, in 4000m 1 Grad Nullgradgrenze: 4100m Wind in hochalpinen freien Lagen: grundsätzlich schwach bis mäßig, später aber zusehends auch lebhaft aus Südwesten Besondere Bemerkungen: ausgesprochen mild.

Aussichten für Freitag, 30.09.2016 und Samstag, 01.10.2016

Am Freitag folgt ein weiterer meist sehr sonniger Tag. Allerdings ist es windig und im Süden stauen sich bereits Wolken. Samstagfrüh zunächst nur Wolken in hohen Niveaus und teils stark föhnig. Von Westen geraten aber bald mehr und mehr Berge in Wolken und es gibt Niederschläge. Es handelt sich um eine Kaltfront und in ihrem Vorfeld werden auch im Süden bereits am Samstagvormittag erste Schauer und Gewitter entstehen. Die Niederschläge erfassen bis zum Samstagabend praktisch die ganzen Westalpen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 02.10.2016

Am Sonntag sind auch die Ostalpen von den Niederschlägen der Kaltfront betroffen. Diese Störung wirkt aber nur kurz, bereits am Montag ist es vielerorts im Westen und Süden schon wieder sehr freundlich. Allerdings ist es dann deutlich kälter, bzw. liegen die Temperaturen wieder auf einem für die Jahreszeit normalem Niveau, und über 2000-2500m wird vielerorts Schnee gefallen sein. Die Folgewoche verspricht wieder grundsätzlich sonnig und trocken zu verlaufen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 29.09.2016, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos 3Still 0 50 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 4NW 10über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter 7W 2570 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 4SW 5k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 9SO 5k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
heiter 7SW 10über 70k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 9S 5k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
wolkig 11NW 5 6070 k.A.
Rax
1550 m
heiter 10NW 25 7060 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 8S 1020 k.A.
Rollepass
2000 m
heiter 8N 560 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 8O 5über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Donnerstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.