Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Fotowettbewerb: Alpenvereinskalender 2017
Produkt des Monats Juni
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 26.06.2016 um 15:05 Uhr

Wetterlage

Ein kleinräumiges Tief über der Nordsee füllt sich auf, aus Nordwesten fließt kühlere Luft nach. Unter Hochdruckeinfluss ist es dann bis zur Wochenmitte sommerlich. Danach folgt mit einer Kaltfront eine kurze Unterbrechung des Sommerwetters.

Ostalpen

 
So
26.06.
Mo
27.06.
Di
28.06.
Mi
29.06.
Do
30.06.
Fr
01.07.
Sa
02.07.
So
03.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 27.06.2016

Vor allem an der Alpennordseite und vom Waldviertel über Kärnten bis ins Veneto ist es am Vormittag noch dicht bewölkt, und es kommt zu weiteren Regenschauern. Besonders an der Alpensüdseite können auch noch teils starke Gewitter dabei sein. Vom Vinschgau bis zu den Dolomiten sorgt leichter Nordföhn bald für eine Stabilisierung. Hier kann sich bald die Sonne durchsetzen. Im Norden bleibt es auch am Nachmittag noch bei stärkerer Bewölkung, die Regenschauer werden aber immer weniger und hören bis zum Abend ganz auf. Die Nacht bringt dann in den gesamten Ostalpen wolkenloses und trockenes Wetter. Temperatur: in 2000m 8, in 3000m 0 Grad; südlich des Alpenhauptkammes um ein paar Grad wärmer Nullgradgrenze: auf rund 3000m Wind in hochalpinen freien Lagen: Nordwestwind mit bis zu 60 km/h Gewitterneigung: sehr gering Besondere Bemerkungen:.

Aussichten für Dienstag, 28.06.2016 und Mittwoch, 29.06.2016

Prachtvolles Sommerwetter mit steigenden Temperaturen am Dienstag. Regenschauer oder Gewitter sind so gut wie ausgeschlossen. Auch der Wind lässt spürbar nach. Am Mittwoch schwülwarm aber bis in den Nachmittag hinein noch weitgehend trocken. Am Nachmittag verbreitete Schauer- und Gewittertätigkeit. In der Nacht auf Donnerstag erreicht eine massive Kaltfront mit intensiven Niederschlägen die Ostalpen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 30.06.2016

Am Donnerstag unbeständig mit Schauern und etwas kühler. Danach wieder Trend zu sommerlichem Wetter. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Westalpen

So
26.06.
Mo
27.06.
Di
28.06.
Mi
29.06.
Do
30.06.
Fr
01.07.
Sa
02.07.
So
03.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 27.06.2016

Entlang des Alpenhauptkammes staut sich von Norden her noch längere Zeit feuchtkühle Luft. In diesen Regionen halten sich am Vormittag noch dichtere Wolken und letzte Regenschauer, dann wird es von Westen her zunehmend stabiler und sonniger. Südlich des Hauptkammes ist es von der Früh weg bereits recht sonnig. Am Nachmittag scheint die Sonne überall nahezu ungestört. Auch die kommende Nacht auf Dienstag bringt klare Verhältnisse. Temperatur: in 2000 m 7, in 3000 m -1, in 4000 m -3 Grad; im Süden um ein paar Grad wärmer Nullgradgrenze: auf etwa 3000m Wind in hochalpinen freien Lagen: Nordwestwind mit 30 bis 50 km/h Gewitterneigung: sehr gering Besondere Bemerkungen:.

Aussichten für Dienstag, 28.06.2016 und Mittwoch, 29.06.2016

Der Dienstag bringt verbreitet sommerliches Schönwetter bei steigenden Temperaturen. Am Nachmittag entstehen zwar die üblichen Quellwolken, diese werden aber nur zwischen Mont Blanc und Seealpen groß genug für einen Schauer. Auch der Wind lässt spürbar nach. Am Mittwoch schwülwarm. Am Vormittag noch meist stabil, bald setzen Regenschauer und Gewitter ein. In der Nacht auf Donnerstag Störungsdurchgang mit möglicherweise intensiven Niederschlägen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 30.06.2016

Am Donnerstag unbeständig mit Schauern und etwas kühler. Danach wieder Trend zu sommerlichem Wetter. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 26.06.2016, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Nebel 4S 200.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
k.A.k.A. -2W 10 45k.A.k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 2NW 20k.A.215
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 2SO 10 75k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 5W 20k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Nebelschwaden 2N 5k.A.290
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 7NO 20k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
Nebel Regen 10NW 150.0 k.A.
Rax
1550 m
Nebel Nebel 12Still 0 550.5 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 12S 300.0 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkig 12SO 2020 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
stark bewölkt 7SO 2510 k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Montag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!