Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Wetterlage

Ein Hochdruckkeil, der von den Azoren zu den Britischen Inseln langt, löst sich in Richtung Skandinavien ab. Sein Gegenspieler, ein Tiefdruckkomplex über Osteuropa, bringt in einer mäandrierenden Nord- bis NOrdostströmung über Pfingsten eher kühle und feuchte Luftmassen in den Alpenraum. Diese sind mäßig labil geschichtet. Dabei gewinnt wahrscheinlich ab Montag der Hochdruckeinfluss nach und nach mehr Einfluss auf das Wetter im Alpenraum.



  • Ostalpen: Aussichten für Freitag, 29.05.2020

    Tiefdruckeinfluss sorgt im Osten für stark bewölktes und vor allem in den dortigen Nordstaulagen häufig auch unbeständiges und feuchtes Bergwetter. Je weiter nach Westen zu und je inneralpiner, umso eher bleibt es trocken und insbesondere am Vormittag noch teils sonnig. Am Nachmittag sind Regenschauer möglich, vor allem an der Alpensüdseite und dort auch gewittrig. Es bleibt eher kühl, die Schneefallgrenze liegt zwischen 2400 m im SW und 1800 m im NO. Insgesamt sind die Verhältnisse ziemlich kühl.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von -6 bis -2 Grad
    2.000 m
    von 0 bis 7 Grad
    Nullgradgrenze:
    2100 bis 2700 m.
    Wind:
    meist um 20 km/h aus Nord bis Nordost, im Osten und am Hauptkamm teils bis 35 km/h.
    Gewitterneigung:
    meist keines, im Süden gering.

    Westalpen: Aussichten für Freitag, 29.05.2020

    Besonders vom südlichen Tessin über das äußere Aosta und entlang des piemontesischen Alpenbogens kann es aus dichten Wolken schon aus der Nacht heraus regnen. Sonst scheint bei aufgelockerter Bewölkung zunächst oft die Sonne. In den südfranzösischen Alpen wird es rasch labiler und so sind schon teils am Vormittag Regenschauer möglich, am Nachmittag werden sie häufiger und können von Gewittern begleitet werden. In den übrigen Regionen ist die Schauerneigung deutlich geringer, vor allem in den Schweizer und nordfranzösischen Alpen bleibt es meist trocken und mit Ausnahme der Nordostschweiz, wo Wolkenfelder queren, recht sonnig mit Quellwolken. In den italienischen Alpen wird es von Osten her tagsüber tendenziell stabiler und trockener. Bei mäßigem Wind aus Nord ist es eine Spur kühler als am Vortag.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -7 Grad
    3.000 m
    von -2 bis 0 Grad
    2.000 m
    von 3 bis 8 Grad
    Nullgradgrenze:
    2700 bis 3100 m
    Wind:
    meist 10 bis 20 km/h aus Nordost, am ALpennordhang teils bis 30 km/h.
    Gewitterneigung:
    meist sehr gering, in den südlichen französischen Alpen mittel.
  • Ostalpen: Aussichten für Freitag, 29.05.2020

    Tiefdruckeinfluss sorgt im Osten für stark bewölktes und vor allem in den dortigen Nordstaulagen häufig auch unbeständiges und feuchtes Bergwetter. Je weiter nach Westen zu und je inneralpiner, umso eher bleibt es trocken und insbesondere am Vormittag noch teils sonnig. Am Nachmittag sind Regenschauer möglich, vor allem an der Alpensüdseite und dort auch gewittrig. Es bleibt eher kühl, die Schneefallgrenze liegt zwischen 2400 m im SW und 1800 m im NO. Insgesamt sind die Verhältnisse ziemlich kühl.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von -6 bis -2 Grad
    2.000 m
    von 0 bis 7 Grad
    Nullgradgrenze:
    2100 bis 2700 m.
    Wind:
    meist um 20 km/h aus Nord bis Nordost, im Osten und am Hauptkamm teils bis 35 km/h.
    Gewitterneigung:
    meist keines, im Süden gering.

    Westalpen: Aussichten für Freitag, 29.05.2020

    Besonders vom südlichen Tessin über das äußere Aosta und entlang des piemontesischen Alpenbogens kann es aus dichten Wolken schon aus der Nacht heraus regnen. Sonst scheint bei aufgelockerter Bewölkung zunächst oft die Sonne. In den südfranzösischen Alpen wird es rasch labiler und so sind schon teils am Vormittag Regenschauer möglich, am Nachmittag werden sie häufiger und können von Gewittern begleitet werden. In den übrigen Regionen ist die Schauerneigung deutlich geringer, vor allem in den Schweizer und nordfranzösischen Alpen bleibt es meist trocken und mit Ausnahme der Nordostschweiz, wo Wolkenfelder queren, recht sonnig mit Quellwolken. In den italienischen Alpen wird es von Osten her tagsüber tendenziell stabiler und trockener. Bei mäßigem Wind aus Nord ist es eine Spur kühler als am Vortag.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -7 Grad
    3.000 m
    von -2 bis 0 Grad
    2.000 m
    von 3 bis 8 Grad
    Nullgradgrenze:
    2700 bis 3100 m
    Wind:
    meist 10 bis 20 km/h aus Nordost, am ALpennordhang teils bis 30 km/h.
    Gewitterneigung:
    meist sehr gering, in den südlichen französischen Alpen mittel.
  • Ostalpen: Aussichten für Samstag, 30.05.2020

    Im Westen der Ostalpen bringt der Samstag wenigstens halbwegs freundliches Wetter, wobei die Berge tagsüber wieder häufig in Quellwolken stecken werden. Mit einer nachlassenden mäßigen Nordströmung bleibt es im Osten bis Nordosten der Ostalpen oft noch stark bewölkt mit schwachen Regenschauern verteilt über den Tag, die trockenen Phasen überwiegen aber deutlich und etwas Sonne zwischendurch sollte sich überall ausgehen. In den Südalpen halten sich bereits aus der Nacht heraus viele Wolken mit geringem Niederschlag, nach vorübergehenden Auflockerungen wandeln sich diese wieder in Quellwolken mit ein paar gewittrigen Schauern um. Bei mäßigem Nordwind bleiben die Temperaturen unterdurchschnittlich.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Samstag, 30.05.2020

    Besonders im Südwesten um die Dauphine - Provence sowie entlang der italienischen Westalpen bleibt es labil. Hier ist die Quellwolkenentwicklung sowie Schauer- und Gewitterneigung am größten. Sonst bilden sich nach einem meist freundlichen Beginn zwar auch häufig Quellwolken, Schauer treten aber nur lokal auf. Am stabilsten ist es im Bereich des westlichen Schweizer Alpennordhanges sowie auch am Alpenrand zur Poebene. Weiterhin kühl bei mäßigem Nordwind.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 31.05.2020

    Überwiegend bewölkt, etwas Sonne gibt es am ehesten noch ganz am westlichen Alpenhauptkamm. Im Süden bereits aus der Nacht heraus noch feucht, tagsüber teils aufgelockert aber schaueranfällig. Sonst zieht im Tagesverlauf von Nordosten her vermehrt leichter Regen auf, der sich bis zum Abend bis etwa Innsbruck ausbreitet. Weiterhin sehr kühl.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Sonntag, 31.05.2020

    Wenig Änderung. Von den südlichen Wallisern bis ins Tessin aus der Nacht heraus Restwolken mit etwas Niederschlag. Sonst beginnt der Tag bei Wolkenresten recht sonnig, erneut bilden sich aber QUellwolken und in weiterer Folge auch ein paar über das Gebiet verstreute Schauer. Etwas stabiler ist es am ehesten im Bereich der französischen Voralpen. Weiter unterdurchschnittliche Temperaturen.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Montag, 01.06.2020

    Der Montag verläuft im Westen weitgehend stabil und sonnig, es wird auch etwas wärmer. Feuchter, wolkenreichter und schaueranfälliger bleiben noch einmal die östlichen Regionen. In weiterer Folge geht es mit überwiegend freundlichem und trockenem Wetter weiter, nachmittags mit Quellwolkenentwicklung und kleinräumigen Schauern. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Montag, 01.06.2020

    Der Montag verläuft im Norden weitgehend stabil und sonnig. Labiler und im Tagesverlauf anfällig für Schauer und Gewitter in den südlichen Teilen der Westalpen. Insgesamt langsam wärmer. In weiterer Folge geht es mit überwiegend freundlichem und trockenem Wetter weiter, nachmittags mit Quellwolkenentwicklung und kleinräumigen Schauern. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Montag, 01.06.2020

    Der Montag verläuft im Westen weitgehend stabil und sonnig, es wird auch etwas wärmer. Feuchter, wolkenreichter und schaueranfälliger bleiben noch einmal die östlichen Regionen. In weiterer Folge geht es mit überwiegend freundlichem und trockenem Wetter weiter, nachmittags mit Quellwolkenentwicklung und kleinräumigen Schauern. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Montag, 01.06.2020

    Der Montag verläuft im Norden weitgehend stabil und sonnig. Labiler und im Tagesverlauf anfällig für Schauer und Gewitter in den südlichen Teilen der Westalpen. Insgesamt langsam wärmer. In weiterer Folge geht es mit überwiegend freundlichem und trockenem Wetter weiter, nachmittags mit Quellwolkenentwicklung und kleinräumigen Schauern. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Montag, 01.06.2020

    Der Montag verläuft im Westen weitgehend stabil und sonnig, es wird auch etwas wärmer. Feuchter, wolkenreichter und schaueranfälliger bleiben noch einmal die östlichen Regionen. In weiterer Folge geht es mit überwiegend freundlichem und trockenem Wetter weiter, nachmittags mit Quellwolkenentwicklung und kleinräumigen Schauern. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Montag, 01.06.2020

    Der Montag verläuft im Norden weitgehend stabil und sonnig. Labiler und im Tagesverlauf anfällig für Schauer und Gewitter in den südlichen Teilen der Westalpen. Insgesamt langsam wärmer. In weiterer Folge geht es mit überwiegend freundlichem und trockenem Wetter weiter, nachmittags mit Quellwolkenentwicklung und kleinräumigen Schauern. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 28.05.2020 um 12:54 Uhr. Nächste Aktualisierung am 29.05.2020 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se