Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Jänner
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 22.01.2019 um 11:17 Uhr

Wetterlage

Der Alpenraum liegt weiterhin im Einflussbereich eines ausgeprägten Höhentiefs mit polaren Kaltluftmassen. Am Mittwoch sorgt ein Tief über dem Mittelmeerraum im Südosten und Osten der Ostalpen für Niederschlag, im Nordwesten ist es trocken aber auch mehrheitlich bewölkt. Im Tagesverlauf zieht dann aus Westen eine Störung mit Niederschlag heran und in weiterer Folge bildet sich ein Genuatief, dass dann Südwesten Wolken und Niederschlag bringt.

Ostalpen

 
Di
22.01.
Mi
23.01.
Do
24.01.
Fr
25.01.
Sa
26.01.
So
27.01.
Mo
28.01.
Di
29.01.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 23.01.2019

Bereits in der Nacht sinken die Wolkenbasen entlang Hauptkammes sowie südlich der Zillertaler und Tauern bis zur Rax und generell südlich davon ab und von der Riesenfernergruppe bis zur Rax schneit es auch bis in die Täler. Am Vormittag klingt der Niederschlag meist schon wieder ab, nur zwischen Karnischen Alpen und Karawanken, sowie am Alpenostrand schneit es oft auch tagsüber, aber nur mehr unergiebig weiter. Im Nordwesten verdecken tagsüber Wolken in oberen Niveaus verbreitet die Sonne und sorgen für diffuses Licht. Kurzzeitige Aufhellungen sind zwar möglich, sind aber selten und am ehesten im Bereich der Brenta und Ortlergruppe oder dem Arlberg dabei. Im Nordosten dichte, tiefe Wolken, aber weitgehend trocken. Temperatur: in 2000 m -10 Grad, in 3000 m -15 Grad. Nullgradgrenze: rund 400 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht-schwach aus östlichen Richtungen. Neuschnee aus der Nacht heraus im Südosten 5-10 cm, sonst weniger; tagsüber unergiebig im Bereich Rax-Schneeberg evtl. nochmal rund 5 cm.

Aussichten für Donnerstag, 24.01.2019 und Freitag, 25.01.2019

Am Donnerstag ist es von den Hohen Tauern ostwärts sowie von den Julischen Alpen ostwärts stark bis dicht bewölkt, im Südosten können zwischendurch noch ein paar Schneeflocken fallen. Weiter im Westen wird es recht freundlich, im Süden auch recht sonnig-aus Norden zieht am Nachmittag wieder dichtere Bewölkung auf. Am Freitag stauen sich im Norden dichte Wolken, evtl. sind auch ein paar schwache Schneeschauer dabei. Auch im Südosten überwiegt die Bewölkung. Sehr sonnig dürfte es von den Bergamasker bis hin zu den Karnischen Alpen werden.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 26.01.2019

Am Samstag sehr sonnig in den Ostalpen, erst am Nachmittag Aufzug dichterer Wolkenfelder aus Nordwesten. In den Westalpen rasch dichte Wolken aus Nordwest, tagsüber noch trocken, im Südwesten auch sonnig. In der Nacht zum Sonntag mit einer Störung Niederschlag in den Westalpen, nur im Südwesten trocken. Am Sonntag auch in den Ostalpen von Westen her etwas Schneefall. In weiterer Folge mit der Entwicklung eines Italientiefs in den Ostalpen Wolken und Niederschlag, vor allem im Südosten-die Westalpen sind weniger stark betroffen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis SA,dann mittel-tief.

Westalpen

Di
22.01.
Mi
23.01.
Do
24.01.
Fr
25.01.
Sa
26.01.
So
27.01.
Mo
28.01.
Di
29.01.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 23.01.2019

Der Mittwoch startet verbreitet in hohen Schichten bedeckt, von Westen her und im Südwesten auch mit tiefen Wolken und teils Nebel um die Berge, in den östlichen Gebirgsgruppen mit Aufhellungen und noch brauchbarer Sicht. Im Lauf des Vormittages trübt es von Westen her rasch stärker ein und auch von den Cottischen Alpen südwärts verdichten sich die Wolken. Von Ligurischen Alpen breiten sich bis Mittag Schneefälle auf den italienischen Alpenraum bis ins Wallis aus, nachmittags setzt auch von der Dauphinè bis in die Berner Alpen Schneefall ein. Weitgehend trocken und teils auch freundlich sollte es nordöstlich der Linie Urner Alpen-Tessiner Alpen bleiben. Temperatur: in 2000 m -11 Grad, in 3000 m -17 Grad, in 4000 m -24 Grad. Nullgradgrenze: rund 400 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht-schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Neuschneesituation: Dauphinè sowie von den Cottischen bis zu den Ligurischen Alpen 10-30cm, max. 40 cm in den Ligurischen Alpen, weiter im Norden verbreitet 3-10 cm.

Aussichten für Donnerstag, 24.01.2019 und Freitag, 25.01.2019

Am Donnerstag im Norden mit tiefen Wolken vor allem entlang des Nordhanges oft stark bewölkt, aber ohne nennenswerten Niederschlag, inneralpin etwas freundlicher. Im Süden im Bereich der Ligurischen Alpen und Seealpen rasch abklingender Schneefall, ansonsten Wolkenauflösung und zunehmend sehr sonnig. Am Freitag im Westen und Süden trocken und bald sehr sonnig, im Nordosten dürfte sich am längsten tiefe Bewölkung halten.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 26.01.2019

Am Samstag sehr sonnig in den Ostalpen, erst am Nachmittag Aufzug dichterer Wolkenfelder aus Nordwesten. In den Westalpen rasch dichte Wolken aus Nordwest, tagsüber noch trocken, im Südwesten auch sonnig. In der Nacht zum Sonntag mit einer Störung Niederschlag in den Westalpen, nur im Südwesten trocken. Am Sonntag auch in den Ostalpen von Westen her etwas Schneefall. In weiterer Folge mit der Entwicklung eines Italientiefs in den Ostalpen Wolken und Niederschlag, vor allem im Südosten-die Westalpen sind weniger stark betroffen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis SA,dann mittel-tief.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 22.01.2019, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -15S 1010 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -17W 2 über 70k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. -11SW 5k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -14S 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -11O 20k.A.216
Zugspitze
2960 m
wolkenlos -13S 10über 70395
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -9S 5k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter -14S 2540 209
Feuerkogel
1600 m
wolkenlos -9SO 5über 70242
Rax
1550 m
k.A.k.A. -9S 5k.A.120
Paganella
2125 m
wolkig -7N 1560 15
Rollepass
2000 m
heiter -7O 515 29
Triglav/Kredarica
2500 m
Nebel Nebel -10SO 150.2 70
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Mittwoch gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.