Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats September
Kletter-WM 2018 in Innsbruck
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 21.09.2018 um 10:36 Uhr

Wetterlage

In der Nacht auf Samstag überquert eine schnelle Kaltfront von Nordwest nach Südost den Alpenraum, dahinter rasch wieder Zwischenhocheinfluss. In der Nacht auf Sonntag streift ein Warmfrontausläufer mit ausgedehnter Bewölkung und ein wenig Regen die Alpennordseite. Am Sonntag hinter der Warmfront recht sonnig, im Gebirge lebhafter bis starker Westwind. Am Montag Durchzug einer Kaltfront mit Sturm. Am Dienstag deutlich kälter und oft schon wieder sonnig.

Ostalpen

 
Fr
21.09.
Sa
22.09.
So
23.09.
Mo
24.09.
Di
25.09.
Mi
26.09.
Do
27.09.
Fr
28.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 22.09.2018

In der Nacht auf Samstag überquert eine Kaltfront die Ostalpen. Der Tag beginnt überwiegend stark bewölkt und im Südosten der Ostalpen regnerisch. Am längsten hält sich unbeständiges Wetter von den Dolomiten bis in die Julischen Alpen. Sonst kommt es meist schon zu einer Wetterbesserung, bei starker bis wechselnder Bewölkung zeigt sich von Westen her immer öfter auch die Sonne. Temperatur: in 2000 m 3 bis 7 Grad, in 3000 m 1 bis 8 Grad. Nullgradgrenze: 3100 bis 3900 m. Schneefallgrenze am Morgen bei 2000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Kräftig um West, in 3000 m bis 40 km/h im Mittel.

Aussichten für Sonntag, 23.09.2018 und Montag, 24.09.2018

In der Nacht auf Sonntag zieht der Westwind mit einer nahen Warmfront über Süddeutschland weiter an, am Morgen kann es stellenweise unergiebig regnen, etwa um das Salzkammergut. Entlang der östlichen Nordalpen verläuft der Vormittag noch bewölkt, sonst setzt sich die Sonne schon früher durch. Mild, sonnig und windig geht es bis zum Abend weiter. In der Nacht auf Montag Bewölkungsverdichtung, die nächste Kaltfront zieht auf. Sie bringt einen recht markanten Temperatursturz, ausgeprägten Sturm besonders um den Alpenhauptkamm und nördlich davon, aber auch etwas Niederschlag. Am Montag bleibt es trotz leichter Besserungstendenz von Westen her überwiegend trüb und unwirtlich im Gebirge, an der Alpensüdseite setzt von Westen her Nordföhn ein.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 25.09.2018

Am Dienstag bleibt es bei noch immer lebhaftem bis starkem Nordwind kühl und vor allem entlang der Alpennordseite unbeständig. Inneralpin und an der Alpensüdseite sorgt der Nordwind dagegen bereits für viele sonnige Auflockerungen. In den Westalpen überwiegend sonnig, nur in den Seealpen wieder mehr Bewölkung.

Westalpen

Fr
21.09.
Sa
22.09.
So
23.09.
Mo
24.09.
Di
25.09.
Mi
26.09.
Do
27.09.
Fr
28.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 22.09.2018

Hinter einer in der Nacht auf Samstag rasch durchziehenden Kaltfront bessert sich das Wetter von West nach Ost wieder rasch. Nach Auflösung einiger Restwolken setzt sich meist aufgelockerte Bewölkung bei zeitweiligen Sonnenschein durch. In den Hochlagen und insbesondere an den West- bis Nordwestflanken großer Berge können sich mit starkem Wind auch dichte Wolken anstauen un dfür nennenswerte Sichtbehinderung sorgen. Trocken, nach einem kühlen Morgen markante Tageserwärmung. Temperatur: in 2000 m 5 bis 10 Grad, in 3000 m 1 bis 6 Grad, in 4000 m -3 bis 0 Grad. Nullgradgrenze: 3100 bis 4000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Mäßig bis stark aus West bis Nordwest, in 4000 m mit 30 bis 45 km/h im Mittel.

Aussichten für Sonntag, 23.09.2018 und Montag, 24.09.2018

In der Nacht auf Sonntag dichte Wolkenfelder, überwiegend trocken und anhaltende Erwärmung. Tagsüber reißen die Wolken bald wieder auf und verbreitet setzt sich recht sonniges Wetter durch, mit ein paar hohen Wolkenfeldern vor allem entlang der Nordschweiz und kaum nennenswerten Quellungen. Gegen Abend Bewölkungsaufzug, in der Nacht auf Montag geht die nächste Kaltfront durch. Anhaltend windig, in der Nacht auf Montag Sturm und kräftiger Niederschlag, Abkühlung. Am Montag tagsüber trotz Beruhigungstendenz noch ziemlich unbeständig, für Hochtouren weitgehend ungeeignete Verhältnisse, in den südlichen Seealpen auch Sonne.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 25.09.2018

Am Dienstag bleibt es bei noch immer lebhaftem bis starkem Nordwind kühl und vor allem entlang der Alpennordseite unbeständig. Inneralpin und an der Alpensüdseite sorgt der Nordwind dagegen bereits für viele sonnige Auflockerungen. In den Westalpen überwiegend sonnig, nur in den Seealpen wieder mehr Bewölkung.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 21.09.2018, 14 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Nebel 6SW 50.3 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
wolkig 2NW 20 55über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter 11SW 10 6040 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 5S 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
wolkig 15W 25über 70k.A.
Zugspitze
2960 m
bedeckt 8SO 1545 k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 14S 30k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
wolkig 6S 2010 k.A.
Feuerkogel
1600 m
heiter 18W 1560 k.A.
Rax
1550 m
heiter 18SO 530 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 13S 5 8 k.A.
Rollepass
2000 m
heiter 16SO 1530 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. 11NW 5k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Samstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.