Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Feber
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 23.03.2019 um 13:50 Uhr

Wetterlage

Das zuletzt wetterbestimmende Hoch verlagert seinen Schwerpunkt Richtung Mittelmeer und von Norden her drängt Tiefdruckeinfluss Richtung Alpen. Am Montag erreicht eine Kaltfront die Alpennordseite mit deutlich kälteren und feuchten Luftmassen. Am Dienstag nimmt der Hochdruckeinfluss von Westen wieder zu, allerdings verbleiben die Ostalpen voraussichtlich bis Donnerstag in der feucht-kalten Nordströmung. Zum Wochenende setzt sich aus heutiger Sicht das nächste Hoch überall durch.

Ostalpen

 
So
24.03.
Mo
25.03.
Di
26.03.
Mi
27.03.
Do
28.03.
Fr
29.03.
Sa
30.03.
So
31.03.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 24.03.2019

Nach einer sternenklaren und frostigen Nacht steht noch einmal ein strahlend sonniger Tourentag bevor. Einzig der etwas auflebende Westwind kündigt tagsüber langsam den Wetterumschwung an, dabei eine Spur weniger warm als tags zuvor. Nennenswerte Wolken machen sich abends vom Alpennordrand her bemerkbar. Temperatur: in 2000 m 3 bis 8 Grad, in 3000 m um -1 Grad. Nullgradgrenze: 2500 bis 3000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: windschwach, im Norden später bis 20 km/h aus West. Neuschneesituation: kein Neuschnee.

Aussichten für Montag, 25.03.2019 und Dienstag, 26.03.2019

Am Montag greifen rasch kompakte Wolken und zeitweilige Schneefälle auf die Berge entlang und nördlich des Alpenhauptkammes aus. Auch von den Karnischen bis zu den Julischen Alpen vermehrt Niederschläge, wobei es zunächst noch bis gegen 1800 m hinauf regnet. Sonst ist es trotz einiger Wolken bis auf vereinzelte Schauer meist trocken, stark auffrischender Nordwestwind sorgt aber überall für einen Temperatursturz. Am Dienstag klingen die Schneeschauer im Norden ab, von Süden setzt sich vermehrt die Sonne durch. Bei kräftigem Nordostwind bleibt es kalt.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 27.03.2019

Am Mittwoch und Donnerstag in den Ostalpen weiterhin viele Wolken mit etwas Neuschnee, nach Südwesten zu überwiegend freundlich. Bei frischem Nord- bis Nordostwind bleibt es kalt. Rechtzeitig zum Wochenende scheint sich wieder ruhiges und eher kühles Hochdruckwetter durchzusetzen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Westalpen

So
24.03.
Mo
25.03.
Di
26.03.
Mi
27.03.
Do
28.03.
Fr
29.03.
Sa
30.03.
So
31.03.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 24.03.2019

Nach einer sternenklaren und frostigen Nacht steht in der gesamten Region noch einmal ein strahlend sonniger Tourentag bevor. Einzig der langsam auflebende Westwind kündigt tagsüber langsam den bevorstehenden Wetterumschwung an, dabei eine Spur weniger warm als tags zuvor. Nennenswerte Wolken machen sich erst abends im Norden bemerkbar. Temperatur: in 2000 m von Nord nach Süd 3 bis 7 Grad, in 3000 m um -2 Grad, in 4000 m um -8 Grad. Nullgradgrenze: 2500 bis 2900 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: windschwach, im Norden später bis 25 km/h aus West. Neuschneesituation: kein Neuschnee.

Aussichten für Montag, 25.03.2019 und Dienstag, 26.03.2019

Am Montag verdichten sich die Wolken im Norden und insbesondere von der Rhone bis zum Rheintal beginnt es zeitweise zu schneien. Von der Dauphine bis zum Mont Blanc sowie in den nördlichen Wallisern bleibt es eher bei Schneeschauern. Sonst bringt der starke Nordwind zwar einige Wolken, es bleibt aber trocken. Von Norden Temperatursturz. Am Dienstag klingen letzte Schauer im Nordosten rasch ab, die Sonne setzt sich durch. Bei kräftigem Nordostwind bleibt es recht kalt.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 27.03.2019

Am Mittwoch und Donnerstag in den Ostalpen weiterhin viele Wolken mit etwas Neuschnee, nach Südwesten zu überwiegend freundlich. Bei frischem Nord- bis Nordostwind bleibt es kalt. Rechtzeitig zum Wochenende scheint sich wieder ruhiges und eher kühles Hochdruckwetter durchzusetzen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 23.03.2019, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -3k.A. 550 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter -4S 1560 k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 2S 5k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -3NW 5k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 5W 10k.A.295
Zugspitze
2960 m
wolkenlos 1S 0über 70440
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 4N 15k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
heiter 6W 570 202
Rax
1550 m
wolkenlos 7S 510 80
Paganella
2125 m
wolkenlos 6SW 560 68
Rollepass
2000 m
wolkenlos 7O 520 65
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 2W 10über 70135
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.