Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats September
Kletter-WM 2018 in Innsbruck
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 20.09.2018 um 09:41 Uhr

Wetterlage

Abnehmender Hochdruckeinfluss am Freitag, Übergang zu West- bis Südwestströmung. Abends trifft in den Westalpen eine Kaltfront ein, nachts auf Samstag erreicht diese Kaltfront die Ostalpen. Diese Kaltfront beendet die bislang andauernde ruhige und warme Spätsommerphase.

Ostalpen

 
Fr
21.09.
Sa
22.09.
So
23.09.
Mo
24.09.
Di
25.09.
Mi
26.09.
Do
27.09.
Fr
28.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 21.09.2018

Abgesehen von hohen Wolken weit über den Bergen ist es am Freitag oft noch sehr sonnig und noch einmal mild. Es wird zusehends windiger aus Südwest, und mit dem aufkommenden Föhn kommen aus Westen auch dichtere Wolken heran. Es herrschen damit bis Sonnenuntergang noch sehr gute Verhältnisse. Am Abend künden im Westen erste Schauer und Gewitter dann aber einen nächtlichen Wettersturz an.

Aussichten für Samstag, 22.09.2018 und Sonntag, 23.09.2018

Am Wochenende sehr windiges und kühles Bergwetter, der Wind macht es richtig kalt. Am Samstag stark bewölkt mit Regenschauern, die sich auf der Alpensüdseite östlich der Karnischen Alpen den ganzen Tag halten können. Im Norden und Westen lockern die Wolken hingegen auf. Am Sonntag überall recht sonnig, es bleibt aber sehr windig. Nachts auf Montag könnte ein schwerer Sturm aufziehen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 24.09.2018

Eine herbstlich frische Woche mit frühwinterlichen Überraschungen steht an, es bleibt eine Nordwest- bis Nordströmung vorherrschend. In den Westalpen wird sich das Wetter aufgrund der Nähe zum Hoch über Frankreich freundlicher gestalten als weiter ostwärts. Auf der Alpensüdseite bläst oft starker Nordföhn und sorgt auch hier für Sonne. Im Norden der Ostalpen stauen sich Montag bis Donnerstag Wolken und Regenschauer, wobei Schneeschauer bis 1000 Meter herunter nicht ausgeschlossen werden können.

Westalpen

Fr
21.09.
Sa
22.09.
So
23.09.
Mo
24.09.
Di
25.09.
Mi
26.09.
Do
27.09.
Fr
28.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 21.09.2018

Südlich der Dauphinee bis zu den Seealpen den ganzen Tag sonnig und außergewöhnlich mild. Es bleibt trocken. Nach Norden zu beim Mont Blanc folgt auf einen sonnigen Vormittag ein zunehmend bewölkter Nachmittag, der Wind wird stärker. Abends Regenschauer, nachts auf Samstag Sturm und weitere Schauer.

Aussichten für Samstag, 22.09.2018 und Sonntag, 23.09.2018

Am Samstag und Sonntag folgen zwei äußert windige Bergtage. In den Westalpen sollte es am Wochenende trocken bleiben, die Regenschauer am Samstagmorgen in den Glarner Alpen ziehen bald ab. Der Sonntag wird der sonnigere Tag sein als der Samstag allerdings ist der Nordwestwind am Sonntag sehr stark.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 24.09.2018

Eine herbstlich frische Woche mit frühwinterlichen Überraschungen steht an, es bleibt eine Nordwest- bis Nordströmung vorherrschend. In den Westalpen wird sich das Wetter aufgrund der Nähe zum Hoch über Frankreich freundlicher gestalten als weiter ostwärts. Auf der Alpensüdseite bläst oft starker Nordföhn und sorgt auch hier für Sonne. Im Norden der Ostalpen stauen sich Montag bis Donnerstag Wolken und Regenschauer, wobei Schneeschauer bis 1000 Meter herunter nicht ausgeschlossen werden können.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 20.09.2018, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter 5Still 0 10 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 3SO 1550 k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 10W 0k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 4W 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 13W 5k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
wolkenlos 6SO 15über 70k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 12NO 5k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter 4SW 10über 70k.A.
Feuerkogel
1600 m
wolkenlos 14SO 540 k.A.
Rax
1550 m
heiter 13S 1050 k.A.
Paganella
2125 m
wolkenlos 11SW 1550 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkenlos 11SO 1520 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 7NW 10über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.