Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon

Wetterlage

Sehr gradientschwache Lage. Die Ost- und Südalpen liegen am Sonntag unter schwachem Tiefdruck, die Westalpen profitieren von schwachem Hochdruckeinfluss. Warm und kaum Höhenwind. Viel Sonne! Nachmittags teils gewittrig. Keine wesentliche Änderung bis mindestens Mitte nächster Woche in Sicht.

  • Westalpen: Aussichten für Sonntag, 25.08.2019

    Sehr gute Bedingungen in den französischen Alpen und am Schweizer Alpennordhang. Es gibt hier sehr viel Sonnenschein, kaum Wind und nur eine geringe Gefahr von Schauern und Gewitter. Außerdem ist es warm. Entlang der Zentralalpen (ital.-franz. Grenze und Schweizer Hauptkamm) sowie östlich davon (Piemont, Aosta) und südlich davon (z.B. Tessin) gibt es auch kaum Wind und es ist warm. Nach vielen Sonnenstunden steigt hier aber die Neigung zu Schauern und Gewittern ab dem mittleren Nachmittag an. Abends fallen die Gewittertürme wieder rasch zusammen.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von 6-8 Grad
    2.000 m
    12-15 Grad
    Nullgradgrenze:
    3900 bis 4100 m
    Wind:
    in allen Höhen schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
    Gewitterneigung:
    entlang des ital. Alpenbogens und im Tessin ab dem Nachmittag mäßig bis hoch, ansonsten gering.

    Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 25.08.2019

    Sehr sonniger Vormittag, Hochnebel lösen sich auf. Nur ganz im Osten, etwa im Steirischen Randgebirge, kann es bald schon schauern. Sonst bleibt es fast überall bis Mitte Nachmittag trocken. Es ist windarm und warm, und damit herrschen lange Zeit sehr gute Bedingungen am Berg. In der zweiten Nachmittagshälfte muss man aber überall mit Schauern und Gewittern rechnen. Mitunter sind starke Platzregen und viele Blitze möglich. Abends ist der Spuk rasch vorbei.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von 6-8 Grad
    2.000 m
    12-15 Grad
    Nullgradgrenze:
    4000 bis 4200 m
    Wind:
    in allen Höhen schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
    Gewitterneigung:
    zwischen dem mittleren Nachmittag und dem frühen Abend mäßig bis hoch, sonst gering.
  • Westalpen: Aussichten für Sonntag, 25.08.2019

    Sehr gute Bedingungen in den französischen Alpen und am Schweizer Alpennordhang. Es gibt hier sehr viel Sonnenschein, kaum Wind und nur eine geringe Gefahr von Schauern und Gewitter. Außerdem ist es warm. Entlang der Zentralalpen (ital.-franz. Grenze und Schweizer Hauptkamm) sowie östlich davon (Piemont, Aosta) und südlich davon (z.B. Tessin) gibt es auch kaum Wind und es ist warm. Nach vielen Sonnenstunden steigt hier aber die Neigung zu Schauern und Gewittern ab dem mittleren Nachmittag an. Abends fallen die Gewittertürme wieder rasch zusammen.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von 6-8 Grad
    2.000 m
    12-15 Grad
    Nullgradgrenze:
    3900 bis 4100 m
    Wind:
    in allen Höhen schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
    Gewitterneigung:
    entlang des ital. Alpenbogens und im Tessin ab dem Nachmittag mäßig bis hoch, ansonsten gering.

    Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 25.08.2019

    Sehr sonniger Vormittag, Hochnebel lösen sich auf. Nur ganz im Osten, etwa im Steirischen Randgebirge, kann es bald schon schauern. Sonst bleibt es fast überall bis Mitte Nachmittag trocken. Es ist windarm und warm, und damit herrschen lange Zeit sehr gute Bedingungen am Berg. In der zweiten Nachmittagshälfte muss man aber überall mit Schauern und Gewittern rechnen. Mitunter sind starke Platzregen und viele Blitze möglich. Abends ist der Spuk rasch vorbei.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    von 6-8 Grad
    2.000 m
    12-15 Grad
    Nullgradgrenze:
    4000 bis 4200 m
    Wind:
    in allen Höhen schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
    Gewitterneigung:
    zwischen dem mittleren Nachmittag und dem frühen Abend mäßig bis hoch, sonst gering.
  • Westalpen: Aussichten für Montag, 26.08.2019 und Dienstag, 27.08.2019

    Wenig Änderung am Montag. In Italien und im Tessin bleibt es labil und nachmittags schauert und gewittert es. Davor und generell ganztags im Norden und Westen der Westalpen ist es sehr sonnig. Insgesamt etwas nasser ist der Dienstag, im Süden öfters schon am Vormittag. Am Schweizer Alpennordhang aber weiterhin sehr gute, recht stabile Verhältnisse. Ab Mittag dann auch in den Französischen Alpen wahrscheinlich verbreitet Gewitter.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Ostalpen: Aussichten für Montag, 26.08.2019 und Dienstag, 27.08.2019

    Wenig Änderung. Viel Sonne am Vormittag auch am Montag und bis einige Zeit in den Nachmittag hinein auch frei von Schauern und Gewittern. Höchsten ganz im Osten wieder früher. Nachmittags bis abends dann einige Stunden recht verbreitet Schauer und Gewitter, mitunter kräftige Platzregen. Wolkenauflösung rasch am Abend. Nahezu unverändert der Dienstag. Sehr viel Sonne, warm, kaum Wind. Also gute Bedingungen. Am späteren Nachmittag ist aber erneut mit Gewittern zu rechnen, aber eher weniger als am Montag.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Westalpen: Aussichten für Montag, 26.08.2019 und Dienstag, 27.08.2019

    Wenig Änderung am Montag. In Italien und im Tessin bleibt es labil und nachmittags schauert und gewittert es. Davor und generell ganztags im Norden und Westen der Westalpen ist es sehr sonnig. Insgesamt etwas nasser ist der Dienstag, im Süden öfters schon am Vormittag. Am Schweizer Alpennordhang aber weiterhin sehr gute, recht stabile Verhältnisse. Ab Mittag dann auch in den Französischen Alpen wahrscheinlich verbreitet Gewitter.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Ostalpen: Aussichten für Montag, 26.08.2019 und Dienstag, 27.08.2019

    Wenig Änderung. Viel Sonne am Vormittag auch am Montag und bis einige Zeit in den Nachmittag hinein auch frei von Schauern und Gewittern. Höchsten ganz im Osten wieder früher. Nachmittags bis abends dann einige Stunden recht verbreitet Schauer und Gewitter, mitunter kräftige Platzregen. Wolkenauflösung rasch am Abend. Nahezu unverändert der Dienstag. Sehr viel Sonne, warm, kaum Wind. Also gute Bedingungen. Am späteren Nachmittag ist aber erneut mit Gewittern zu rechnen, aber eher weniger als am Montag.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 28.08.2019

    Die Großwetterlage ändert sich auch am Mittwoch noch nicht. Das heißt es ist weiterhin nicht ganz stabil, aber viele Touren lassen sich bei einigermaßen früher Rückkehr gut machen. Kaum Wind, viel Sonne, warm. Möglicherweise verschlechtert eine Kaltfront von Nordwesten am Donnerstag und Freitag das Wetter in den Nordalpen, die Südalpen wären dann begünstigt. Es würde etwas kühler. Aber sicher ist das noch nicht, und ein nachhaltige Ende (auch über den Freitag hinaus) der gradientschwachen, labilen, aber durchaus freundlichen Spätsommerphase ist nicht in Sicht. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Hoch was die Großwetterlage betrifft. Tief bei der Frage nach Details zu Zeitpunkt und Ort von Gewittern.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 28.08.2019

    Die Großwetterlage ändert sich auch am Mittwoch noch nicht. Das heißt es ist weiterhin nicht ganz stabil, aber viele Touren lassen sich bei einigermaßen früher Rückkehr gut machen. Kaum Wind, viel Sonne, warm. Möglicherweise verschlechtert eine Kaltfront von Nordwesten am Donnerstag und Freitag das Wetter in den Nordalpen, die Südalpen wären dann begünstigt. Es würde etwas kühler. Aber sicher ist das noch nicht, und ein nachhaltige Ende (auch über den Freitag hinaus) der gradientschwachen, labilen, aber durchaus freundlichen Spätsommerphase ist nicht in Sicht. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Hoch was die Großwetterlage betrifft. Tief bei der Frage nach Details zu Zeitpunkt und Ort von Gewittern.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 28.08.2019

    Die Großwetterlage ändert sich auch am Mittwoch noch nicht. Das heißt es ist weiterhin nicht ganz stabil, aber viele Touren lassen sich bei einigermaßen früher Rückkehr gut machen. Kaum Wind, viel Sonne, warm. Möglicherweise verschlechtert eine Kaltfront von Nordwesten am Donnerstag und Freitag das Wetter in den Nordalpen, die Südalpen wären dann begünstigt. Es würde etwas kühler. Aber sicher ist das noch nicht, und ein nachhaltige Ende (auch über den Freitag hinaus) der gradientschwachen, labilen, aber durchaus freundlichen Spätsommerphase ist nicht in Sicht. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Hoch was die Großwetterlage betrifft. Tief bei der Frage nach Details zu Zeitpunkt und Ort von Gewittern.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 24.08.2019 um 09:37 Uhr
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon