Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Kampagne "Unsere Alpen"
Produkt des Monats Jänner
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.suzuki.at
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 19.01.2019 um 09:58 Uhr

Wetterlage

Am Boden herrschen über den Alpen am Rand eines winterlichen Hochs über Osteuropa geringe Druckgegensätze vor. In der Höhe wird mit einer mäßigen Westströmung wieder feuchtere Luft heran geführt. Sie sorgt vor allem an der Alpennordseite für schwache Staueffekte.

Ostalpen

 
Sa
19.01.
So
20.01.
Mo
21.01.
Di
22.01.
Mi
23.01.
Do
24.01.
Fr
25.01.
Sa
26.01.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 20.01.2019

Schon am Morgen dominiert hohe Schichtbewölkung, wobei diese zunächst noch die Sonne durchscheinen lässt oder gar nicht wirklich stört. Am Südrand der Alpen sollte es bis zum Abend annähern wolkenlos bleiben. Im Lauf des Vormittags überzieht der hohe Wolkenschleier die Ostalpen, von West nach Ost werden die Wolken dünner und es gibt mehr direkten Sonnenschein. Vom Engadin über den Arlberg bis zu den Bayrischen Alpen geraten die Gipfel nachmittags teils in Nebel, am Abend und in der Nacht dürfte es ein paar Schneeflocken geben. Temperatur: in 2000 m -9 bis -7 Grad, in 3000 m -14 bis -13 Grad. Nullgradgrenze: Tal bis 1000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Nordwest bis Nord, 5 bis 15 km/h. Neuschneesituation: -

Aussichten für Montag, 21.01.2019 und Dienstag, 22.01.2019

In der Nacht zum Montag vom Engadin bis zum Kaisergebirge einige Wolken und wenige Schneeflocken, weiter östlich sowie im Süden klar. Tagsüber ändert sich wenig, es ist schwach windig, zeitweilig dehnt sich die hohe Schichtbewölkung etwas nach Osten aus - dichtere tiefe Wolken und teils eingenebelte Gipfel aber nur vom Engadin bis ins Pinzgau. Auf Dienstag hin klart es auch im Westen der Ostalpen auf, es wird ein Morgen mit strengem Frost. Den ganzen Tag scheint dann die Sonne ungetrübt, die Sichten sind ausgezeichnet, vom Wind ist kaum etwas zu spüren.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 23.01.2019

In der Nacht auf Mittwoch zieht eine Kaltfront auf die Westalpen zu, von den Savoyer Alpen bis zum Golf von Genua ist es den ganzen Tag über trüb und schneit, teils kräftig vor allem im Süden. Vom Wallis ostwärts bis zum Wilden Kaiser dürfte es aus heutiger Sicht trocken und wechselnd bleiben - weiter östlich zieht eine zweite Störung von Süden her mit etwas Schneefall durch. Am Donnerstag bei wechselnder Bewölkung meist schneefallfrei, sonniger in den Westalpen, etwas mehr Wolken in den Ostalpen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Westalpen

Sa
19.01.
So
20.01.
Mo
21.01.
Di
22.01.
Mi
23.01.
Do
24.01.
Fr
25.01.
Sa
26.01.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 20.01.2019

Von der Dauphine bis zu den Seealpen bietet sich hervorragendes Bergwetter mit sehr guten Sichten und Sonnenschein von Früh bis spät. Auch vom Piemont bis ins Tessin ist es am Morgen noch freundlich, während im Norden schon hohe Schichtbewölkung aufgezogen ist. Diese greift spätestens am Vormittag auch nach Süden über, dazu geraten die höheren Berge der Schweizer Alpen sowie am Hauptkamm teils in Nebel. Schnee fällt aber wahrscheinlich keiner. Temperatur: in 2000 m -9 bis -6 Grad, in 3000 m -15 bis -12 Grad, in 4000 m um -21 Grad. Nullgradgrenze: Tal bis 1000 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: West, 5 bis 15 km/h. Neuschneesituation: -

Aussichten für Montag, 21.01.2019 und Dienstag, 22.01.2019

Über Nacht auf Montag sollte die hohe Schichtbewölkung abziehen, am Alpennord- und Nordwestrand könnte etwas tiefe Bewölkung zurück bleiben. Am Morgen strenger Frost, im Lauf des Vormittags wird es sehr sonnig, im Süden wolkenlos, im Norden gering bewölkt und überall auf den Gipfeln nur schwach windig. Wolkenlos im Süden, nur wenige, dünne und hohe Schleierwolken im Norden sowie schwachen Wind auch am Dienstag. Am Abend von Westen Aufzug dichterer hoher Wolken.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 23.01.2019

In der Nacht auf Mittwoch zieht eine Kaltfront auf die Westalpen zu, von den Savoyer Alpen bis zum Golf von Genua ist es den ganzen Tag über trüb und schneit, teils kräftig vor allem im Süden. Vom Wallis ostwärts bis zum Wilden Kaiser dürfte es aus heutiger Sicht trocken und wechselnd bleiben - weiter östlich zieht eine zweite Störung von Süden her mit etwas Schneefall durch. Am Donnerstag bei wechselnder Bewölkung meist schneefallfrei, sonniger in den Westalpen, etwas mehr Wolken in den Ostalpen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 19.01.2019, 19 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos -15k.A. 510 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
wolkig -17NW 2070 k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. -12S 15k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -14N 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -10O 10k.A.223
Zugspitze
2960 m
wolkig -16SW 25 45über 70420
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -11SW 5 55k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölkt -16S 1030 228
Feuerkogel
1600 m
wolkig -5W 15über 70244
Rax
1550 m
bedeckt -10S 305.0 125
Paganella
2125 m
heiter -10N 1040 15
Rollepass
2000 m
Nebel Nebel -8NW 50.6 29
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter -12N 5über 7070
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.