Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Fotowettbewerb: Alpenvereinskalender 2017
Produkt des Monats März
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 03.05.2016 um 13:00 Uhr

Wetterlage

Die Alpen befinden sich zwischen einem Hoch über Westeuropa und einem Balkantief, das langsam an Einfluss verliert. Am Mittwoch werden die Luftmassen über den Westalpen immer trockener, ab Donnerstag auch im Großteil der Ostalpen. Nur im Südosten bleibt es eher labil und damit schaueranfällig.

Ostalpen

 
Di
03.05.
Mi
04.05.
Do
05.05.
Fr
06.05.
Sa
07.05.
So
08.05.
Mo
09.05.
Di
10.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 04.05.2016

Auf der westlichen Alpensüdseite bis etwa zu den Dolomiten wird es am Vormittag bei teils lebhaftem Nordföhn sehr sonnig. Nachmittags bilden sich größere Quellwolken, manche Berge können einnebeln. In den Dolomiten und im Bereich der Adamello ist ganz vereinzelt ein Schauer in Folge möglich, Schneefallgrenze um 1700m, sonst dürfte es weitgehend trocken bleiben. Im Nordwesten ist es wechselnd, nach Osten zu verbreitet stark bewölkt. Dazu gibt es immer wieder Schauer, vor allem zwischen Hohe Tauern und Hochschwab. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1000 und 1300m, im Tagesverlauf leicht ansteigend. Temperatur: in 2000m von Nord nach Süd -4 bis 3 Grad, in 3000m -11 bis -7 Grad. Nullgradgrenze: im Norden von 1300 gegen 1700m steigend, im Süden von 1700 gegen 2100m. Wind in hochalpinen freien Lagen: Nord, am Hauptkamm und in Nordföhnschneisen anfangs 60 bis 75 km/h, in ganz hohen Lagen auch bis 90 km/h. Im Tagesverlauf zumindest in der Westhälfte nachlassend. Neuschneesituation Mittwoch: aus der Kaltfront am Dienstag und den nachfolgenden Schauern am Mittwoch entlang der Nordalpen und in den Tauern verbreitet 20 bis 30cm, im Großbereich der Dachsteinregion auch bis 40cm. Am übrigen Hauptkamm 10 bis 15cm, nach Süden zu kein nennenswerter Neuschnee.

Aussichten für Donnerstag, 05.05.2016 und Freitag, 06.05.2016

Am Donnerstag und Freitag im Südosten, in etwa die Steiermark, Kärnten und Slowenien betreffend noch unbeständig mit Schauern und wechselnder Bewölkung. Ansonsten nachts klar und vormittags sonnig. Am Nachmittag größere Quellwolken, vor allem auf der Alpensüdseite, aber meist trocken. Am Donnerstagvormittag kräftiger Ost- bis Südostwind, dann nachlassend. Milder, die Frostgrenze steigt am Donnerstag auf 2300 bis 2500m, am Freitag auf knapp 3000m.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 07.05.2016

Wenig Änderung am Wochenende: im Großteil der Alpen nach klaren Nächsten sonnigen Vormittagen gibt es nachmittags Quellwolken und vereinzelt auch Schauer mit einer leicht höheren Wahrscheinlichkeit im Osten und Süden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Di
03.05.
Mi
04.05.
Do
05.05.
Fr
06.05.
Sa
07.05.
So
08.05.
Mo
09.05.
Di
10.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Mittwoch, 04.05.2016

Der Niederschlag entlang der Nordalpen klingt im Laufe der Nacht von Westen her ab, abseits der Staulagen lockert es in Folge auf. Damit wird der Mittwoch im Großteil der Westalpen sehr sonnig. Nur im Bereich Glarner Alpen, Nord- und Mittelbünden wechselnd bewölkt, je weiter nach Osten umso weniger Sonne. Ganz vereinzelt sind hier auch Schauer möglich, Schneefallgrenze um 1400m. Der anfangs oft starke Nordwind lässt im Tagesverlauf deutlich nach. Temperatur: in 2000m von Nordost nach Südwest -2 bis 5 Grad, in 3000m -10 bis -1 Grad, in 4000m -12 bis -8 Grad. Nullgradgrenze: im Norden von 1500 gegen 2000m steigend, im Westen und Südwesten auf 2600 bis 3000m. Wind in hochalpinen freien Lagen: anfangs 40 bis 50 km/h, tagsüber nachlassend mit 20 bis 20 km/h aus Nord. Neuschneesituation Mittwoch: aus der Kaltfront am Dienstag in den Berner und Glarner Alpen um 20cm, in den Walliser Alpen, Nord- und Mittelbünden 10 bis 15cm, sonst deutlich weniger. In den Südalpen kein Neuschnee. Besondere Bemerkungen: in den Nordalpen aufgrund von Neuschnee und starkem Wind Lawinensituation beachten!.

Aussichten für Donnerstag, 05.05.2016 und Freitag, 06.05.2016

Am Donnerstag dreht der Wind auf Süd und ist lebhaft, am Freitag nachlassend. An beiden Tagen gibt es im Großteil der Westalpen sehr sonniges Bergwetter mit klaren Nächten und nachmittags jeweils Quellbewölkung. Diese wird besonders entlang des italienischen Alpenbogens größer mit leicht steigendem Schauerrisiko in Folge. Nur im Bereich des Piemont und Aosta am Donnerstag möglicherweise in den Morgenstunden und vormittags dichtere Wolkenfelder. Milder, die Frostgrenze steigt gegen 3000m.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Samstag, 07.05.2016

Wenig Änderung am Wochenende: im Großteil der Alpen nach klaren Nächsten sonnigen Vormittagen gibt es nachmittags Quellwolken und vereinzelt auch Schauer mit einer leicht höheren Wahrscheinlichkeit im Osten und Süden. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 03.05.2016, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
Nebel Schneefall -12NO 550.1 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel starker Schneefall -12NW 30 55k.A.k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Schneefall -6NW 15 650.1 424
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -9N 20 45k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. -3W 30k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
Nebel Schneefall -7N 15 50k.A.410
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -2NW 30 50k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
bedeckt leichter Regen 2NW 45 753.5 k.A.
Rax
1550 m
k.A.k.A. 3NW 30 75k.A.k.A.
Paganella
2125 m
heiter 3N 3550 10
Rollepass
2000 m
heiter 2NW 2015 5
Triglav/Kredarica
2500 m
stark bewölktSchneetreiben -4N 20 5520 320
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Mittwoch gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!