Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Fotowettbewerb: Alpenvereinskalender 2017
Produkt des Monats März
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 25.05.2016 um 12:17 Uhr

Wetterlage

Über dem Atlantik und über dem Schwarzen Meer drehen sich zwei Tiefdruckgebiete. Dazwischen liegen die Alpen in einem Hochdruckkeil, der den Alpenraum mit freundlichem frühsommerlichen Wetter versorgt. Zum Wochenende rückt langsam das Tief über dem Atlantik näher, am Sonntag könnte es im Westen wetterbestimmend werden.

Ostalpen

 
Mi
25.05.
Do
26.05.
Fr
27.05.
Sa
28.05.
So
29.05.
Mo
30.05.
Di
31.05.
Mi
01.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 26.05.2016

Der Donnerstag startet nach verbreitet klarer Nacht ungetrübt sonnig in den Tag. Ab Mittag bilden sich wieder etwas mehr Quellwolken. Die Schauerneigung steigt ein wenig an, am ehesten ist zwischen Dolomiten, Tauern und Julischen Alpen, sowie Richtung Bayerisches Alpenvorland ein gewittriger Schauer möglich, meist dürfte es aber trocken bleiben. In der Nacht auf Freitag zieht im Nordwesten dichtere Bewölkung durch, ansonsten bleibt es gering bewölkt. Temperatur: in 2000m 9 bis 12 Grad, in 3000m um +2 Grad Nullgradgrenze: 3400 m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwacher Wind aus westlicher Richtung Neuschneesituation Donnerstag: kein Neuschnee.

Aussichten für Freitag, 27.05.2016 und Samstag, 28.05.2016

Auch der Freitag bringt strahlenden Sonnenschein und bestes Bergwetter. Nachmittags bilden sich zahlreiche Quellwolken, die aber nur lokal einen Schauer bringen. Nur zwischen Gardasee, den Dolomiten bis in die östlichen Karnischen Alpen ist das Risiko für einen Schauer oder sogar ein Gewitter höher. Am Samstag unverändert im gesamten Süden sowie in der Osthälfte mit ziemlich sonnigen Tagesbeginn. Vom Arlberg bis ins Außerfern und entlang der Nordalpen bis in etwa Karwendel, könnten in der Früh schon einmal Schauer durchziehen. Danach vorübergehend sehr sonnig. Im Tagesverlauf steigt das Risiko für Schauer und Gewitter deutlich stärker an als an den Vortagen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 29.05.2016

Am Sonntag geraten vor allem die Westalpen in den Einfluss einer Störung von Westen. Von den Seealpen bis ins Bergell beginnt der tag bereist feucht und trüb. Bis über Mittag breiten sich die Regenfälle bis in etwa Osttirol und die gesamte Schweiz bis Arlbergregion aus. Im Inntal sowie gegen Osten hält der Föhn die Niederschläge noch Fern. Details sind noch unsicher zu prognostizieren. Am Montag dürfte der Nordosten der Alpen noch wetterbegünstigt aussteigen, generell erwartet uns aus heutiger Sicht eine wechselhafte schaueranfällige erste Wochenhälfte. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

Mi
25.05.
Do
26.05.
Fr
27.05.
Sa
28.05.
So
29.05.
Mo
30.05.
Di
31.05.
Mi
01.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 26.05.2016

Am Donnerstag vor allem in der Westhälfte zwischen Berner Alpen und Seealpen erneut hohe Wolkenfelder und damit nicht den ganzen Tag ungetrübt sonnig. Nach Osten zu deutlich sonniger. Nachmittags bildet sich überall Quellbewölkung und daraus einzelne, lokale Schauer etwa ab Mitte Nachmittag bis abends. Nachts vor allem im Norden teils bewölkt, gegen Morgen klart es aber auf. Temperatur: in 2000m um etwa 10 Grad, in 3000m um +2 Grad, in 4000m -4 Grad Nullgradgrenze: 3400 m Wind in hochalpinen freien Lagen: im Tagesverlauf aus Südwest auflebender Wind, zu Mittag mäßig bis frisch im Westen, meist noch schwach im Osten Neuschneesituation Donnerstag: kein Neuschnee.

Aussichten für Freitag, 27.05.2016 und Samstag, 28.05.2016

Der Freitag bringt wenig Änderung. Zunächst überwiegt Sonnenschein und es entwickeln sich langsam die obligatorischen Quellungen über den Bergen. Ab Mitte Nachmittag steigt das Schauer- und Gewitterrisiko wieder ein wenig an. Am Samstag ziehen im Norden möglicherweise schon Schauer durch. Danach wird es aber vorübergehend recht sonnig. Vom Tessin bis zum Mont Blanc und generell südlich davon beginnt der Tag überwiegend sonnig. Neuerlich bilden sich verbreitet zahlreiche Quellungen, das Schauerpotential ist gegenüber den Vortagen erhöht, lokal kurze Gewitter sind auf Tour ebenfalls zu beachten.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 29.05.2016

Am Sonntag geraten vor allem die Westalpen in den Einfluss einer Störung von Westen. Von den Seealpen bis ins Bergell beginnt der tag bereist feucht und trüb. Bis über Mittag breiten sich die Regenfälle bis in etwa Osttirol und die gesamte Schweiz bis Arlbergregion aus. Im Inntal sowie gegen Osten hält der Föhn die Niederschläge noch Fern. Details sind noch unsicher zu prognostizieren. Am Montag dürfte der Nordosten der Alpen noch wetterbegünstigt aussteigen, generell erwartet uns aus heutiger Sicht eine wechselhafte schaueranfällige erste Wochenhälfte. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 25.05.2016, 14 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Jungfraujoch
3580 m
heiter -2W 5über 70k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 4S 10k.A.437
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -2SW 10 50k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 8NW 10k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
heiter 1S 1560 415
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 7S 5k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
stark bewölktBodennebel 10NW 50.4 k.A.
Rax
1550 m
wolkig 12NW 10 6040 k.A.
Paganella
2125 m
wolkig 10S 1040 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkig 10SO 15über 70k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. 5NW 5k.A.295
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Donnerstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!