Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Mai
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 28.05.2017 um 09:35 Uhr

Wetterlage

Ein Hoch über den Alpen verlagert sein Zentrum ostwärts und wird gleichzeitig auch etwas schwächer. Feucht-warme und labile Luftmassen gelangen zuerst in den Westalpenraum.

Ostalpen

 
Mo
29.05.
Di
30.05.
Mi
31.05.
Do
01.06.
Fr
02.06.
Sa
03.06.
So
04.06.
Mo
05.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 29.05.2017

Überwiegend steht ein sehr sonniger, sommerlich warmer und auch noch weitgehend stabiler Bergtag am Programm. Lediglich ganz im Westen der Ostalpen sowie entlang der Alpensüdseite von den Bergamasker Alpen bis zu den südlichen Dolomiten tauchen am Nachmittag nennenswerte Quellwolken und eventuell auch schon einmal gegen Abend ein isoliertes Wärmegewitter auf. Temperatur: in 2000 m: 9 bis 16 Grad, in 3000 m: 4 bis 8 Grad. Nullgradgrenze: bis 3900 m ansteigend Wind in hochalpinen freien Lagen: Schwach windig, lokale thermische Windsysteme dominieren Gewittergefahr: überwiegend gering

Aussichten für Dienstag, 30.05.2017 und Mittwoch, 31.05.2017

Am Dienstag und Mittwoch ist meist schwül-warmes Sommerwetter mit mehr Sonne an den Vormittagen und reichlich Quellbewölkung sowie erhöhter Gewitterneigung an den Nachmittagen geboten. Am Dienstag dürften am Alpenostrand nur isolierte Gewitter dabei sein. Am Mittwoch schaut es um die Südostschweiz, zB. Engadin, etwas weniger schaueranfällig und sonniger aus.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 01.06.2017

Am Donnerstag dürfte es auch im gesamten Alpenraum inklusive der französischen Seealpen vermehrt zu Schauern im Tagesverlauf kommen, leicht begünstigt ist am ehesten der Italienische Alpenbogen sowie das der östliche Alpennordrand von den Ennstaler Alpen bis zum Schneeberg. Am Freitag unsichere Entwicklung, eher Wetterbesserung.

Westalpen

Mo
29.05.
Di
30.05.
Mi
31.05.
Do
01.06.
Fr
02.06.
Sa
03.06.
So
04.06.
Mo
05.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Montag, 29.05.2017

Wechselhaft und warm: Schon am Vormittag bilden sich größere Quellungen, die am Nachmittag weiter anwachsen. Hohe Berge und Gipfel geraten ab Mittag immer öfter in Nebel, die Wahrscheinlichkeit für kräftige Platzregen und Gewitter nimmt zu. Von der Provence bis zu den Seealpen bleibt es recht sonnig und Regenschauer die Ausnahme. Temperatur: in 2000 m 10 bis 14 Grad, in 3000 m 3 bis 7 Grad, in 4000 m: -3 bis 0 Grad. Nullgradgrenze: bis 4000 m ansteigend. Wind in hochalpinen freien Lagen: Schwacher Wind bis in die Hochlagen hinauf Gewittergefahr: Entlang des zentralen Alpenhauptkamms eher hoch

Aussichten für Dienstag, 30.05.2017 und Mittwoch, 31.05.2017

Am Dienstag bleibt es im Wesentlichen bei warmem und unbeständigem Sommerwetter mit Quellwolken und erhöhter Gewitterneigung an den Nachmittagen. Relativ gering fällt die Gewitterneigung in den französischen Alpen sowie im Südtessin aus. Am Mittwoch ähnlich, das Zentrum der Gewitteraktivität verlagert sich eher etwas nordwärts.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Donnerstag, 01.06.2017

Am Donnerstag dürfte es auch im gesamten Alpenraum inklusive der französischen Seealpen vermehrt zu Schauern im Tagesverlauf kommen, leicht begünstigt ist am ehesten der Italienische Alpenbogen sowie das der östliche Alpennordrand von den Ennstaler Alpen bis zum Schneeberg. Am Freitag unsichere Entwicklung, eher Wetterbesserung.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 29.05.2017, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter 2Still 0 50 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 2NW 5über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter 10Still 0 30 180
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 3W 15k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 11O 10k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
heiter 5N 10über 70320
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 11NW 5k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter 5N 15über 70356
Feuerkogel
1600 m
heiter 17N 5über 70k.A.
Rax
1550 m
heiter 14NW 1560 k.A.
Paganella
2125 m
wolkenlos 11NO 1020 k.A.
Rollepass
2000 m
wolkig 8NW 1015 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 7NW 25über 70165
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Montag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.