Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats September
Kletter-WM 2018 in Innsbruck
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 22.09.2018 um 08:39 Uhr

Wetterlage

In der Nacht auf Sonntag und am Vormittag streift eine Warmfront die Alpennordseite der Ostalpen. Nach Abzug dieser Störung herrscht am Sonntag Zwischenhocheinfluss. In der Nacht auf Sonntag zieht eine kräftige Kaltfront durch. Sie bringt einen Temperatursturz um ca 15 Grad und insbesondere in der Nacht auf Montag Sturm mit Orkanstärke, dazu auch kräftige Schauer auf 2000 bis 1300 m als Schnee. Am Montag bleibt es generell windig, am östlichen Alpenhauptkamm weiterhin starker Nordwind und unbeständig. Ausgehend von den Westalpen einsetzende Wetterberuhigung.

Ostalpen

 
So
23.09.
Mo
24.09.
Di
25.09.
Mi
26.09.
Do
27.09.
Fr
28.09.
Sa
29.09.
So
30.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 23.09.2018

Am Alpennordrand von Bayern bis nach Ostösterreich sind vor allem am Vormittag dichte Wolken und etwas Regen aus einer Warmfront anzutreffen, am Nachmittag lockert es auf. Sonst überwiegt in vielen Regionen ab dem Vormittag die Sonne und es wird ausgesprochen warm. An der Alpensüdseite kann zunächst Hochnebel lästig sein, zwischendurch scheint auch hier die Sonne. Am Nachmittag ist in den Venetischen Alpen, den südlichen Dolomiten bis Karnischen Alpen wieder häufiger Nebel und tiefe Bewölkung anzutreffen. Von der Ostschweiz her ziehen am späteren Nachmittag bis Abend ebenfalls einige Wolken auf. Nennenswerte Niederschläge sind aber nirgends zu erwarten. Achtung, Warnung: In der Nacht auf Montag sorgt eine kräftige Kaltfront für einen Temperatursturz um 10 bis 15 Grad, einige kräftige Schauer, dabei weht stürmischer Wind, Orkanböen in den Nord- bis Zentralalpen sind wahrscheinlich. Schneefallgrenze auf 1900 bis 1300 m sinkend. Temperatur: in 2000 m 7 bis 15, in der Nacht dann -1 Grad, in 3000 m 4 bis 8 Grad, in der Nacht dann -8 Grad! Nullgradgrenze: 3400 bis 3900 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: in 4000 m mit 30 bis 60 km/h aus W bis NW, in 3000 m mit 10 bis 40 km/h aus W bis NW.

Aussichten für Montag, 24.09.2018 und Dienstag, 25.09.2018

Am Montag ist mit anhaltend kräftigem Nordwind der Hauptkamm die Wetterscheide: Nördlich davon dominieren noch längere Zeit dichte Wolken und einige Schnee- und Regenschauer, von Westen her setzt eine nur zögernde Wetterbesserung ein. Südlich des Alpenhauptkamms setzt sich bei Nordföhn sehr rasch sonniges Wetter durch und besonders in tiefen und mittleren Lagen bleibt es hier auch nicht so kalt wie im Norden. Am Dienstag dehnt sich der Einfluss eines Hochs über dem Atlantik und Westeuropa weiter nach Osten aus. Oft scheint bei lebhaftem NW-Wind die Sonne, etwas unbeständiger noch Richtung Rax und Wienerwald. Kühl.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 26.09.2018

Die restliche Woche bringt mit einer Hochdruckrandlage stabiles und wieder etwas wärmeres Herbstwetter mit viel Sonne, nennenswerte Niederschläge sind so gut wie ausgeschlossen.

Westalpen

So
23.09.
Mo
24.09.
Di
25.09.
Mi
26.09.
Do
27.09.
Fr
28.09.
Sa
29.09.
So
30.09.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 23.09.2018

Der Sonntag beginnt im Nahbereich zur Poebene sowie entlang der küstennahen Seealpen oft mit Nebel und Hochnebel, der in einige Alpentäler hineinreicht und sich am Vormittag in lockere Quellungen umwandelt, teils aber recht hartnäckig sein könnte. Entlang der Schweizer Alpennordseite ziehen einige Wolkenfelder durch. Sonst scheint aber recht verbreitet die Sonne von einem nur leicht bewölkten Himmel. Ab dem mittleren Nachmittag ziehen von Westen dichte Wolken auf und bis zum Abend können auf höheren Gipfeln Nebel einfallen. Kräftiger Wind. In der Nacht bringt eine Kaltfront einen Temperatursturz um 10 bis 15 Grad und Sturm sowie einige Schauer. Temperatur: in 2000 m 9 bis 15 Grad, in 3000 m 3 bis 7 Grad, in 4000 m um 0 Grad. Wind in hochalpinen freien Lagen: Kräftig bis stark um West, in 4000 m mit 30 bis 65 km/h im Mittel.

Aussichten für Montag, 24.09.2018 und Dienstag, 25.09.2018

Am Montag hinter der Kaltfront relativ rasche Wetterberuhigung, der starke West bis Nordwind sorgt zusammen mit kalter Luft im Hochgebirge trotz einiger Sonne für unwirtliche Verhältnisse. In Teilen der Zentralschweiz etwa um die Berner Hochalpen sowie in Teilen der Seealpen bleiben die Sichten noch etwas unverlässlich, Quellwolken und lokale Nebelbänke können hier die Berge teils noch einhüllen, auch leichte Niederschläge sind hier möglich. Am Dienstag nimmt der Einfluss eines Hochs über Westeuropa schon deutlich zu, es bleibt kühl, teils noch windig, in den Seealpen wird es teilweise und sonst überwiegend sonnig.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 26.09.2018

Die restliche Woche bringt mit einer Hochdruckrandlage stabiles und wieder etwas wärmeres Herbstwetter mit viel Sonne, nennenswerte Niederschläge sind so gut wie ausgeschlossen.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 23.09.2018, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter 3N 3050 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Nebel 2W 50 85k.A.k.A.
Säntis
2500 m
Nebel leichter Regen 7W 70 115k.A.k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 4NW 25 60k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 10W 20 60k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
bedeckt Schneefall 5W 40 95k.A.k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 9S 20 55k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
stark bewölktNebelschwaden 5NW 35 853.0 k.A.
Feuerkogel
1600 m
Nebel Regen 7W 20 800.1 k.A.
Rax
1550 m
bedeckt Nieseln 7W 15 5010 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 9S 100.1 k.A.
Rollepass
2000 m
stark bewölkt 11N 5 7 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
Nebel Nebel 7N 5 50k.A.k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.