Österreichischer Alpenverein
Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats April
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 29.05.2015 um 14:59 Uhr

Wetterlage

Ausgehend von einem Tief über der Nordsee quert eine schwache Kaltfront den Ostalpenraum und sorgt hier für erhöhte Schauertätigkeit. Auf der Alpensüdseite steigt zudem das Gewitterrisiko an. Auch am Sonntag verbleibt der Alpenraum in der feucht-labilen Luftmasse, wobei sich die gewittrigen Schauer unter südwestlicher Anströmung besonders auf die Südalpen konzentrieren.

Ostalpen

 
Sa
30.05.
So
31.05.
Mo
01.06.
Di
02.06.
Mi
03.06.
Do
04.06.
Fr
05.06.
Sa
06.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 30.05.2015

Unbeständiges Bergwetter: Entlang der bayerischen Alpen ziehen erste Regenschauer im Laufe des vormittags herein, die sich bis zum frühen Nachmittag Richtung Süden und Osten ausbreiten. Westlich der Linie Karwendel-Ötztaler Alpen dürften nur sehr lokal ein paar Schauer niedergehen. Besonders in den östlichen Gebirgen sind am Nachmittag stellenweise kräftige Regengüsse zu erwarten. Zudem steigt die Gewitterneigung in den Südalpen an. Temperatur: in 2000m 5 bis 10 Grad von den Alpenrändern zum Alpenhauptkamm hin, in 3000m -3 bis 0 Grad Nullgradgrenze: zwischen 2900m und 3200m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach bis mäßig aus West (20 bis 30km/h), am Nordalpenrand lebhafter Neuschneesituation Samstag: oberhalb von 2700m bis 2900m aus den schwachen Schauern heraus ein paar cm Neuschnee.

Aussichten für Sonntag, 31.05.2015 und Montag, 01.06.2015

Am Sonntag und Montag etwas freundlicher, nach wie vor jedoch labil. Besonders in den Nordalpen darf man vormittags mit viel Sonne rechnen, bis sich tagsüber verbreitet Quellwolken bilden. Diese bleiben am Sonntag meist harmlos, am Montag ist ein etwas erhöhtes Schauerrisiko gegeben. In den Südalpen bleibt es hingegen unter leichter Südwestanströmung schauerdurchsetzt mit vielen Wolken. Zudem steigt hier das Gewitterrisiko am Nachmittag an.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 02.06.2015

Am Dienstag nähert sich eine Kaltfront dem Alpenraum aus Nordwesten und sorgt wahrscheinlich nachmittags und in der Nacht auf Mittwoch für Regen und Schneefall im Gebirge. Schneefallgrenze zwischen 2800m und 2500m. Ab Mittwoch Mittag dürfte sich schließlich Hochdruck aus Westen her breit machen. Wie lang dieser anhält ist aus heutiger Sicht noch recht unsicher. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel, ab Mittwoch tief.

Westalpen

Sa
30.05.
So
31.05.
Mo
01.06.
Di
02.06.
Mi
03.06.
Do
04.06.
Fr
05.06.
Sa
06.06.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Samstag, 30.05.2015

In der Nacht auf Samstag ziehen entlang der Nordalpen vereinzelt schwache Schauer durch, Restbewölkung entlang der Berghänge bleibt hier am Morgen zurück. In der feucht-labilen Luft bilden sich rasch verbreitet Quellwolken, die die höheren Gipfel zeitweise einnebeln. Lokal sind gewittrige Schauer entlang des italienischen Alpenbogens bis ins Tessin und in den Glarner Alpen möglich, sonst dürfte es verbreitet trocken und zeitweise sonnig bleiben. Temperatur: in 2000m 4 bis 14 Grad von Nordost bis Südwest, in 3000m 0 bis 2 Grad, in 4000m -5 Grad Nullgradgrenze: zwischen 3000m und 3300m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach bis mäßig aus West (20 bis 30km/h), in den Nordalpen lebhafter Neuschneesituation Samstag: oberhalb von 2700m bis 3000m aus den schwachen Schauern heraus ein paar cm Neuschnee.

Aussichten für Sonntag, 31.05.2015 und Montag, 01.06.2015

Am Sonntag und Montag bleibt der freundlich, jedoch labile Wettercharakter erhalten. Besonders in den Nordalpen und entlang des westlichen Alpenbogens ist vormittags mit viel Sonne zu rechnen, bis sich tagsüber meist harmlose Quellwolken bilden. In den Südalpen hingegen ist nachmittags ein erhöhtes Schauer- und Gewitterrisiko gegeben.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Dienstag, 02.06.2015

Am Dienstag nähert sich eine Kaltfront dem Alpenraum aus Nordwesten und sorgt wahrscheinlich nachmittags und in der Nacht auf Mittwoch für Regen und Schneefall im Gebirge. Schneefallgrenze zwischen 2800m und 2500m. Ab Mittwoch Mittag dürfte sich schließlich Hochdruck aus Westen her breit machen. Wie lang dieser anhält ist aus heutiger Sicht noch recht unsicher. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel, ab Mittwoch tief.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 30.05.2015, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter -4k.A. 530 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Nebel -6N 5 65k.A.k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel 0W 35 850.1 315
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -3W 5k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 3W 20 75k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölktNebelschwaden -2W 30 800.1 432
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 3W 5 60k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 8W 1550 k.A.
Rax
1550 m
heiter 11NW 20 6560 k.A.
Paganella
2125 m
bedeckt 5k.A. 53.0 k.A.
Rollepass
2000 m
Nebel Nebel 4NW 50.9 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 5O 5über 7090
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Samstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.






(Symbolfoto)

 

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!