Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats Jänner
Noch versichert?
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 20.02.2017 um 13:38 Uhr

Wetterlage

Eine Warmfront leitet eine windige Westlage für diese Woche ein. Störungseinfluss gibt es vor allem dienstags und freitags, freundlicheres Wetter im Zwischenhoch im Allgemeinen Mittwoch und Donnerstag.

Ostalpen

 
Di
21.02.
Mi
22.02.
Do
23.02.
Fr
24.02.
Sa
25.02.
So
26.02.
Mo
27.02.
Di
28.02.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Dienstag, 21.02.2017

Von Beginn an stecken die Berge nordseitig des Alpenhauptkammes in Wolken und es schneit oder regnet unterhalb etwa 1300 bis 1700 m. Im Süden abseits des Hauptkammes recht freundliches Wetter mit ein paar höheren Wolkenfeldern die ab und zu die Sonne verdecken und für diffuses Licht sorgen. Um die Gardasee-Region bis Bergamasker Alpen überwiegend sonnig. Östlich davon dämpfen ebenfalls kompakte Wolkenfelder von Zeit zu Zeit den Sonnenschein. Temperatur: in 2000 m -2 Grad im Norden und bis +3 Grad im Süden, in 3000 m -6 bis -3 Grad Nullgradgrenze: 1700 bis 2500 Wind in hochalpinen freien Lagen: frischer bis starker Nordwest im Südwesten, im Südosten und Norden Sturm mit bis 80 km/h Neuschneesituation Dienstag: am Arlberg, in den nördlichen Hohen Tauern und vom Watzmann ostwärts um 20 cm, sonst meist 5 bis 15 cm. Besondere Bemerkungen: der starke Wind sorgt für weitere Verfrachtungen von Schnee.

Aussichten für Mittwoch, 22.02.2017 und Donnerstag, 23.02.2017

In der Nacht zum Mittwoch überwiegen im Norden noch Wolken mit allmählich abklingenden Schneeschauern. Tagsüber klingen diese als letztes in den Regionen zwischen Watzmann und Wiener Wald bis spätestens um die Mittagszeit ab. Sonst beginnt es bereits aufzulockern und nachmittags überwiegt verbreitet sonniges Wetter wie im Süden schon ab den Morgenstunden. Auch am Donnerstag recht freundliches Wetter mit hohen Wolkenfeldern, die den Sonnenschein zeitweise schwächen, am Alpensüdhang teils hochnebelartige tiefe Wolken mit Sonnenschein oberhalb rund 1000 bis 1500 m.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 24.02.2017

Am Freitag erreicht den Alpenraum eine weitere Kaltfront, die Neuschnee mit Schwerpunkt nördlich des Alpenhauptkammes bringt. Im Süden wetterbegünstigt und vorwiegend trocken. Die Kaltfront zieht dann bis zum Abend durch und erreicht noch den Südosten des Alpenraums mit Niederschlag. Zum Samstag aus heutiger Sicht Zwischenhocheinfluss und kühler als die Tage zuvor. Am Sonntag voraussichtlich brauchbares Tourenwetter. An beiden Tagen trotzdem windig auf Gipfeln und Kämmen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Freitag hoch, danach mittel.

Westalpen

Di
21.02.
Mi
22.02.
Do
23.02.
Fr
24.02.
Sa
25.02.
So
26.02.
Mo
27.02.
Di
28.02.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Dienstag, 21.02.2017

Am Dienstag geht es windig in den Bergen der Westalpen weiter. Sonne gibt es nur vom Aostatal und den Savoyer Alpen bis in die Seealpen. Hier bleibt es auch trocken. Zwischen Mont Blanc und Wallis dominieren bereits die Wolken mit Auflockerungen und einzelnen Schneeschauern. Entlang des Alpennordhanges trübes und windiges Bergwetter mit Bergen in Wolken und häufig Schneefall oberhalb etwa 1400 bis 1700 m. Temperatur: in 2000 m -1 Grad im Norden und +6 Grad im Süden, in 3000 m -5 bis -1 Grad, in 4000 m um -10 Grad Nullgradgrenze: 1800 bis 2800 m Wind in hochalpinen freien Lagen: frischer bis starker Nordwestwind mit um 50 km/h, im Tessin Nordföhn Neuschneesituation Dienstag: in den Berner Alpen rund 5 cm Richtung Glarner Alpen 5 bis 15 cm. Besondere Bemerkungen: der starke Wind sorgt für umfangreiche Verfrachtung von Neu- und Altschnee.

Aussichten für Mittwoch, 22.02.2017 und Donnerstag, 23.02.2017

Windiges Wetter aus westlicher Richtung setzt sich am Mittwoch wie auch am Donnerstag fort. An beiden Tagen überwiegt dabei recht freundliches Wetter mit guten Sichtbedingungen bei geringer Bewölkung bis wolkigem Himmel. Auch kompakte Wolkenfelder ziehen vor allem donnerstags durch, die den Sonnenschein vorübergehend dämpfen und für diffuses Licht sorgen. Insgesamt recht mild in allen Höhen, aber vor allem in tiefen und mittleren Lagen.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Freitag, 24.02.2017

Am Freitag erreicht den Alpenraum eine weitere Kaltfront, die Neuschnee mit Schwerpunkt nördlich des Alpenhauptkammes bringt. Im Süden wetterbegünstigt und vorwiegend trocken. Die Kaltfront zieht dann bis zum Abend durch und erreicht noch den Südosten des Alpenraums mit Niederschlag. Zum Samstag aus heutiger Sicht Zwischenhocheinfluss und kühler als die Tage zuvor. Am Sonntag voraussichtlich brauchbares Tourenwetter. An beiden Tagen trotzdem windig auf Gipfeln und Kämmen. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): Freitag hoch, danach mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 21.02.2017, 7 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkig -8NO 3510 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
Nebel Schneefall -9NW 40k.A.k.A.
Säntis
2500 m
Nebel Nebel -2W 350.1 231
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. -7NW 30k.A.k.A.
Galzig
2080 m
Nebel Schneefall -1W 45 60k.A.152
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. -2NW 45 55k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
Nebel leichter Schneefall -6W 5 95k.A.209
Feuerkogel
1600 m
Nebel leichter Regen 2NW 20 1100.5 87
Rax
1550 m
bedeckt Nebelschwaden 1NW 20 9020 40
Paganella
2125 m
heiter 2W 1040 54
Triglav/Kredarica
2500 m
stark bewölkt 0NW 35 50über 70190
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Dienstag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.