Logo Österreichischer AlpenvereinÖsterreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats April
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald

Veranstaltungssuche

Veranstaltungen aller Alpenvereins-Sektionen

 

  • 'Nyika-Plateau - Mulanje-Mountains'

    Nyika-Plateau - Mulanje-Mountains

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    27.04.2017 - 14.05.2017

    Trekking auf dem Nyika-Plateau und in den Mulanje-Mountains inkl. South Luangwa NationalparkUnberührte Natur und einzigartige Begegnungen im warmen Herzen Afrikas: Wie ein kleiner Schatz breitet sich Malawi eingebettet zwischen Sambia und Mosambik entlang des gleichnamigen Sees, dem artenreichsten seiner Art weltweit, aus. Malawi bedeutet Ursprünglichkeit und reisen fernab des Massentourismus. Als Einstimmung besuchen Sie den South Luangwa NP in Sambia, einen der artenreichsten Wildparks ganz Afrikas.Geplanter Reiseablauf:1.Tag: Flug von Wien nach Lilongwe2.Tag: Ankunft in Lilongwe - Transfer ins Hotel - Zeit zum Erholen3.Tag: Transfer in den South Luangwa NP in Sambia - Abendsafari4.Tag: Aktivitäten im South Luangwa NP5.Tag: Morgensafari - Grenzübertritt nach Malawi - Fahrt zum Viphya Plateau6.Tag: Transfer zum Chelinda Camp im Nyika-Plateau NP - Abendsafari7.Tag: Morgensafari - Start des Buschtrekkings im Nyika-Plateau NP8. - 9.Tag: Buschtrekking im Nyika-Plateau NP - Besichtigung von Livingstonia - Ankunft im Sangilo Sanctuary10.Tag: Transfer zur Makuzi Beach Lodge am Malawisee11.Tag: Erholung und Entspannung am Malawisee12.Tag: Transfer nach Mulanje im Süden des Landes13. - 16.Tag: Bergtrekking in den Mulanje Mountains inkl. Besteigung des Sapitwa Peaks 3002 m - Transfer nach Satemwa17.Tag: Transfer zum Flughafen in Blantyre - Rückflug nach Wien18.Tag: Ankunft in WienACHTUNG: Es handelt sich um eine Primärtour - Preis- und Programmänderung vorbehalten!

    weiter
  • 'Sassbachtal-Kammweg:weinburg-Jagaberg-St.Stefan'

    Sassbachtal-Kammweg:weinburg-Jagaberg-St.Stefan

    Sektion Voitsberg

    SENIORENGRUPPE
    27.04.2017

    Wanderung mit Marianne Hubmann

    weiter
  • 'Skihochtouren-Woche'

    Skihochtouren-Woche

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    27.04.2017 - 02.05.2017

    Die Bernina - der perfekte Playground für ambitionierte SkibergsteigerInnen! Faszinierende Durchquerung und prominente Gipfel hart an der 4000er Marke.Programm: Silvaplana - Corvatsch-Seilbahn - Coazhütte - La Sella, 3584 m - Rif. Marinelli Bombardieri - Fuorcla Bellavista - Piz Zupo, 3995 m - Morteratsch -Transfer Diavolezza-Seilbahn - Berghaus Diavolezza - Piz Palü, 3900 m - Diavolezza - Heimreise. Anreise am 27.04.

    weiter
  • 'Skihochtouren-Wochenende'

    Skihochtouren-Wochenende

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    27.04.2017 - 01.05.2017

    Die kleine Venter Runde mit den möglichen Gipfeln Saykogel, 3355 m, Similaun, 3599 m, Finailspitze, 3526 m, und Weisskugel, 3735 m. Anreise am 27.04.

    weiter
  • 'Stadwanderweg 1 A - Leopoldsberg'

    Stadwanderweg 1 A - Leopoldsberg

    Alpenverein Austria - zum Programm

    27.04.2017

    Stadtwanderweg 1 A - LeopoldsbergNußdorfer Pl. - Kahlenbergerdorf - Nasenweg - Leopoldsberg - Hütte am Weg - Kahlenberg - aldbachsteig - Nußdorfer Pl. 4 Std., 11 km, 356 m Aufstieg, 356 m Abstieg

    weiter
  • 'Alpin-Klettern'

    Alpin-Klettern

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    28.04.2017 - 01.05.2017

    Genussklettereien am Plombergstein und Frauenkopf, in bestem Fels, südseitig und mit kurzen Zustiegen. Ein idealer Start in die Klettersaison!Anfahrt am 28.04. Nachmittag.

    weiter
  • 'Bouldern Basic Fr'

    Bouldern Basic Fr

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    28.04.2017 - 30.06.2017

    Einführung ins Sportklettern für AnfängerInnen Erklärung aller grundlegenden Klettertechniken und ihre Vermittlung anhand von spezifischen Boulderübungen Erlernen der kraftsparenden und effizienten Standard bewegungen Richtiges Aufwärmen und Dehnen. MaterialberatungSchwierigkeit bis 6Trainer: Christoph Habersam

    weiter
  • 'Bouldern Do It Yourself'

    Bouldern Do It Yourself

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    28.04.2017 - 23.06.2017

    Du möchtest Inhalte kompakt vermittelt bekommen und das Erlernteselbständig trainieren?Dieser Kurs wurde entwickelt, um in Kleingruppen (max. 6 Teilnehmer!)Theorie und praktische Übungen zu vermitteln, die dir ermöglichen,dich zwischen den Kurseinheiten und mit freier Zeiteinteilungweiter zu entwickeln.In fünf Einheiten lernst du im Zweiwochen-Rhythmus die wichtigstenMöglichkeiten kennen, deine Klettertechnik durch eigenständigesTraining zu verbessern.Trainer: Christoph Habersam

    weiter
  • 'Bouldern Students 16 - 27 Basic'

    Bouldern Students 16 - 27 Basic

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    28.04.2017 - 30.06.2017

    Du bist zwischen 16 und 27 Jahren alt und möchtest gemeinsam mit anderen Kletterern deines Alter, beim Bouldern korrekte Klettertechnik erlernen?Dann bist du hier genau richtig! In 10 Einheiten zu jeweils 1,5 Stunden bekommst du in diesen Kursen alles Notwendige vermittelt, um den Klettersport in all seinen Facetten genießen zu können.Wir bieten dir ...o Einführung ins Klettern für AnfängerInnen und KletterInnen mit bisher reiner Alpinerfahrung, die nun die Möglichkeiten einer Halle nutzen wollen o Erklärung aller grundlegenden Klettertechniken und ihre Vermittlung anhand spezifischer Boulderübungen o Erlernen der kraftsparenden und effizienten Standardbewegungeno Richtiges Aufwärmen und Dehnen; MaterialberatungSchwierigkeit 4 bis 6Trainer: Christoph Habersam

    weiter
  • 'Fotographie Workshop Naturfotos'

    Fotographie Workshop Naturfotos

    Sektion Voitsberg

    28.04.2017 - 29.04.2017

    Für alle die mehr als nur das Vollautomatikprogramm ihrer Kamera nutzen möchten. Du hast fragen zur Bedienung Deiner Kamera und hast keine Zeit in Büchern nach der passeenden Einstellung zu suchen? Du möchtetst wissen welche Knöpfe und Hebel an Deiner Kamera für Dich wirklich wichtig sind? Mit diesem Mix aus Theorie und reichlich Praxis kommst Du schnell zu mehr FReude am Fotographieren.

    weiter
  • 'Frühlingsbusfahrt Cinque Terre'

    Frühlingsbusfahrt Cinque Terre

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    28.04.2017 - 05.05.2017

    Traumhafte, meist leichte Wanderungen am Ligurischen Meer durch einst abgeschiedene Fischerdörfer, Besichtigungen uralter Städte und KlösterGeplanter Reiseablauf:1.Tag: Fahrt Klagenfurt - Mestre - Verona - Mantova2.Tag: Mantova - Sabbioneta - Colorno - Parma - La Spezia - Monterosso al Mare3. - 6. Tag: Aus den nachstehend angeführten Möglichkeiten werden die 4 Tagesprogramme on Ort und Stelle unter Berücksichtigung der Wetterlage und der Öffnungszeiten ausgewähltA. Genua: ganztägige StadtbesichtigungB. Genuas Hinterland: Genova Piazza Manin - Passo di Costa Pino - Forte Diamante (o.ä.)C. Punta Manara: Sestri Levante - Monte Castello - Punta Manara - Sestri LevanteD. San Fruttuoso: Portofino - Prato - Abbazia San Fruttuoso - zurück per Schiff (o.ä.)E. Pilgerhospiz Soviore: Höhenweg Monetrosso - Monte Ve Focone - Monte Rossini - Colle di Gritta - C. Miggia - MonterossoF: Cinque Terre Klassiker:F1: Levanto - La Gatta - Sant´Antonio - MonterossoF2: Monterosso - VernazzaF3: Vernazza - CornigliaF4: Corniglia - Via dell´Amore Manarola - Riomaggiore7. Tag: Monterosso al Mare - La Spezia - Parma - Bologna - Ferrara8. Tag: Ferrara - Verona - Mestre - Klagenfurt - Wien

    weiter
  • 'Wandern mit allen Sinnen'

    Wandern mit allen Sinnen

    Alpenverein Austria - zum Programm

    28.04.2017

    Die eigenen Stärken stärken!In 4 - 5 Stunden gehen wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Sinnen durch die Natur und kommen wieder zu unserer eigenen Stärke, die uns im Alltag oft abhandengekommen sind, zurück. Mit kleinen Übungen werden wir unterschiedliche Schwerpunkte an den angegebenen Terminen setzen.Termin 3: Wandern und den eigenen Körper besser spürenWer sich besser fühlt, spürt seinen Körper wie es im geht. Auf dieser Wanderung werden wir kleine Körperübungen und Atemübungen einbauen.Ort: Lainzer Tiergarten

    weiter
  • 'Basic Gletscherkurs - Spalten & Firn'

    Basic Gletscherkurs - Spalten & Firn

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    29.04.2017 - 30.04.2017

    Ziel: Erlernen der Grundkenntnisse des Gehens in der Seilschaft und gefahrloses Üben der unterschiedlichen Bergemethoden nach einem Spaltensturz. Erlernen und üben der sicheren Begehung von steileren Schneehängen und Abbremsen eines Sturzes.Inhalt: Gehen im Schnee, rutschen, stürzen und bremsen im steileren Firn, gehen mit Steigeisen. Ausrüstung für Gletscherbegehung, Anseilmethodik, Gehen in der Seilschaft, Halten des Gestürzten, Lastübertragung (T-Anker). Bergemethoden (Mannschaftszug, Seilrolle, Selbstbergung). Planung von und Taktik bei Gletscherbegehungen.Kursort: Karl-Ludwig-Haus, 1804 m. Schneewechten und Firnhänge in unmittelbarer Hüttennähe.

    weiter
  • 'Basic Klettersteigkurs'

    Basic Klettersteigkurs

    Alpenverein Edelweiss - zum Programm

    29.04.2017 - 30.04.2017

    Ziel: Einführung in das Begehen von gesicherten Klettersteigen bis Schwierigkeitsgrad C.Inhalt: Ausrüstung - Einführung und richtige Anwendung auf dem Klettersteig, Griff- und Tritt-Technik, Elemente der Tourenplanung (Schwierigkeit, Wetter, Zeitplan, Orientierung, Tourentipps, Taktik auf Tour). Klettersteig-TypologieKursorte: Wienerwald, Hohe Wand, Hochlantsch

    weiter
  • 'Haidsteig - Rax (C/D)'

    Haidsteig - Rax (C/D)

    Alpenverein Austria - zum Programm

    29.04.2017

    Der Haidsteig gehört zu den Klassikern unter den Klettersteigen!Schon lange vor dem Sportkletterboom wurde diese kühne Steiganlage sehr exponiert durch das Preinerwandmassiv gelegt. Camillo Kronich finanzierte die Errichtung durch den Kunstschlosser A. Cepl (1913!). Auch heute noch kann er durch seine Länge, Ausgesetztheit und den alpinen Charakter mit neuen Steiganlagen absolut mithalten - das landschaftliche Ambiente ist einmalig!

    weiter
  • 'Kletter-Grundkurs

    Kletter-Grundkurs "Hallenkletterer" Hohe Wand

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    29.04.2017 - 30.04.2017

    Die Hohe Wand mit ihren bis zu 200 Meter hohen Wandfluchten, ihrer perfekten Absicherung und dem breiten Angebot verschiedenster Routen bietet den idealen Einstieg in vor allem das Klettern von Mehrseillängenrouten. Abgerundet wird dieses Angebot durch ideale Einseillängen-Übungsgelände in der Nähe des urigen Hubertushauses.  Für alle, die bereits Klettererfahrung in der Halle, beim Bouldern oder im Klettergarten gesammelt haben und nun das Rüstzeug fürs selbstständige Klettern am Fels erwerben wollen.

    weiter
  • 'Kletter-Grundkurs

    Kletter-Grundkurs "Hallenkletterer" Hohe Wand

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    29.04.2017 - 30.04.2017

    Die Hohe Wand mit ihren bis zu 200 Meter hohen Wandfluchten, ihrer perfekten Absicherung und dem breiten Angebot verschiedenster Routen bietet den idealen Einstieg in vor allem das Klettern von Mehrseillängenrouten. Abgerundet wird dieses Angebot durch ideale Einseillängen-Übungsgelände in der Nähe des urigen Hubertushauses.  Für alle, die bereits Klettererfahrung in der Halle, beim Bouldern oder im Klettergarten gesammelt haben und nun das Rüstzeug fürs selbstständige Klettern am Fels erwerben wollen. Der Kurs beginnt am Samstag um 9:00 Uhr beim Naturparkstüberl (Kleinkanzelstraße 118) an der Hohen Wand-Straße (mautpflichtig) und endet am Sonntag um 16:00 Uhr im Hubertushaus. Vom Naturparkstüberl erfolgt ein gemeinsamer Zustieg (ca. 1 Stunde) auf einer Forststraße zur Unterkunft.

    weiter
  • 'Kletter-Grundkurs

    Kletter-Grundkurs "klassisch" Innsbruck

    Alpenverein Gebirgsverein - zum Programm

    29.04.2017 - 30.04.2017

    Die verschiedenen Klettergärten um Innsbruck bieten perfektes Kursgelände gepaart mit großer Abwechslung. In kurzer Fahrzeit gelangt man von einem Gebiet in das andere und kann sich so perfekt dem Wetter und dem Tagesgang der Sonne anpassen. Von Gneis über Schiefer, Brekzie und Kalk finden wir hier auch verschiedenste Felsarten auf kleinem Raum. Dieser Kurs ist für jene Wanderer und Klettersteiggeher gedacht, die keine oder kaum Vorkenntnisse im Klettern haben. Grundlagen des Kletterns werden vermittelt, Schwierigkeit II - IV. Voraussetzungen:Kondition für Touren bis zu 3 Stunden Tagesgehzeit, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit.

    weiter

Ankündigungen des Hauptvereins