Logo Österreichischer Alpenverein

Kammersteinerhütte erhält Österreichisches Umweltzeichen (Umweltzeichen für Kammersteinerhütte )

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats März
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald

Kammersteinerhütte erhält Österreichisches Umweltzeichen

Vertreter des Alpenvereins und der Marktgemeinde Perchtoldsdorf nahmen Auszeichnung in Wien entgegen

Insgesamt 42 nachhaltig wirtschaftende Unternehmen und Organisationen erhielten Ende April im Marmorsaal des Regierungsgebäudes in Wien das Österreichische bzw. Europäische Umweltzeichen. Unter den geehrten Betrieben befindet sich heuer auch die Kammersteinerhütte am Hinteren Föhrenberg (575 m) in Niederösterreich. Die Alpenvereinshütte wurde vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus mit dem renommierten Gütesiegel in der Rubrik "Tourismus und Freizeitwirtschaft", „Schutzhütten“ ausgezeichnet.

Thomas Matausch (erster Vorsitzender Sektion Liesing Perchtoldsdorf) und Brigitte Sommerbauer (Vizebürgermeisterin gf. GRin Marktgemeinde Perchtoldsdorf) nahmen die Auszeichnung von Bundesministerin Elisabeth Köstinger (Mitte) entgegen (Foto: BMNT/Paul Gruber).
Thomas Matausch (erster Vorsitzender Sektion Liesing Perchtoldsdorf) und Brigitte Sommerbauer (Vizebürgermeisterin gf. GRin Marktgemeinde Perchtoldsdorf) nahmen die Auszeichnung von Bundesministerin Elisabeth Köstinger (Mitte) entgegen (Foto: BMNT/Paul Gruber).

Umweltgerechte Bewirtschaftung als Credo

Eigentümer der westlich von Perchtoldsdorf gelegenen Kammersteinerhütte ist die Alpenverein-Sektion Liesing-Perchtoldsdorf. Die Hütte wurde seit ihrer Gründung im Jahre 1912 von den Mitgliedern der kleinen AV-Sektion mit unermüdlichem Einsatz ständig ausgebaut und kann heute durchaus als Schmuckstück bezeichnet werden. In Konsequenz dieser jahrzehntelangen Arbeiten, im Einklang mit dem Bekenntnis des Alpenvereins zur Umwelt und in enger Abstimmung mit den Aktivitäten der umweltbewußten Gemeinde Perchtoldsdorf wurden alle Maßnahmen zur Erreichung des Österreichischen Umweltzeichens bzw. des Europäischen Ecolabels durchgeführt.

Foto: Alpenverein/Liesing-Perchtoldsdorf
Foto: Alpenverein/Liesing-Perchtoldsdorf

Weitere geplante Maßnahmen auf der Kammersteinerhütte:

Stromumstellung: Anteil der erneuerbaren Energiequellen soll auf 100 Prozent ansteigen
Prüfung: Teilnahme am Projekt "Alpenlittering" (Ausgabe biologisch abbaubarer Müllsäcke an Wanderer zur Mitnahme des Mülls ins Tal)
Umstellung: Bodehaltungseier auf Freilandeier
 

Die bereits 1891 errichtete, 11 m hohe Josefswarte unmittelbar neben der Hütte bietet bei geeignetem Wetter einen phantastischen Rundblick sowohl nach Westen Richtung Voralpen – Schneeberg, Ötscher, usw. - als auch gegen Osten über das Wiener Becken, vom Stadtgebiet bis hin zu Leitha- und Rosaliengebirge, den Hundsheimer Bergen und den kleinen Karpaten.

Die Kammersteinerhütte ist ganzjährig Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, im August wegen Betriebsferien geschlossen. Reservierungen (vor allem bei gutem Wetter) unbedingt empfehlenswert.


Hier geht's zur Hütten-Website:

 

Über das Österreichische Umweltzeichen

Das Siegel, das umweltfreundliche Dienstleistungen und Produkte für Konsumenten erkennbar macht, wird bereits seit 1990 vergeben. Laut Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus steht das Umweltzeichen im Tourismussektor für konsequente nachhaltige Betriebsführung in rund 398 ausgezeichneten Hotels, Gastronomiebetrieben, Campingplätzen und Schutzhütten.

Foto: Alpenverein/Liesing-Perchtoldsdorf
Foto: Alpenverein/Liesing-Perchtoldsdorf