Logo Österreichischer Alpenverein

Krönender Abschluss der Kletter-WM (Kletter-WM: Krönender Abschluss)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats Oktober
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald

Krönender Abschluss der Kletter-WM

Jakob Schubert holt sich in der Kombination seine zweite Goldmedaille

[17. September 2018] Was für ein Finale bei der Kletter-WM in Innsbruck: Jakob Schubert krönte sich zum Weltmeister im olympischen Kombinationsformat (Speed, Bouldern und Vorstieg) und holte sich damit seine zweite Goldmedaille in der WM! Jessy Pilz wurde Dritte in der Kombination. Damit darf sich das österreichische Kletterteam über die stolze Bilanz von drei Gold- und einer Bronzemedaille freuen - und über viele weitere Top-Ergebnisse!

Gewaltige Stimmung bei den WM-Finalrunden in der Innsbrucker Olympiaworld (Foto: Alpenverein/Norbert Freudenthaler)zoom

Alle Ergebnisse und Videostream zur Kletter-WM:
www.innsbruck2018.com

Gold für Jakob Schubert (Foto: KVÖ/EXPA Pictures)zoom

Jakob Schubert ist Kombinations-Weltmeister!

Jakob Schubert gelang der perfekte Abschluss der Heim-WM in Innsbruck. Er kürte sich zum ersten Kombinationsweltmeister und ist somit der erste Österreicher, der in zwei Disziplinen Weltmeister wurde!

Schubert wurde in jeder Runde entweder Erster oder Zweiter und gewann den Bewerb souverän. Silber und Bronze holten sich Adam Ondra (CZE) und Jan Hojer (GER). Wie schon bei den Damen gingen die Japaner in der Kombination leer aus.

Vor mehr als 4.500 Zuschauern kletterten die sechs vielseitigsten Kletterer dieser WM um Gold in der Kombination. Lokalmatador Jakob Schubert zeigte einen überragenden Auftritt und gewann den letzten Bewerb der Kletter-WM 2018.

Er holte damit seinen zweiten Titel bei dieser WM und die vierte Medaille (dritte Goldene) für Österreich. "Das war das Sahnehäubchen einer unfassbaren WM. Ich war schon überglücklich, im Kombifinale überhaupt dabei zu sein. Dass ich jetzt Gold geholt habe ist einfach unglaublich. Viel besser kann es mir nicht aufgehen. Es war ein sehr starkes Feld, vor allem im Bouldern. Es hätte wohl kaum einer gedacht, dass ich das Bouldern für mich entscheide. Ich wusste, dass ich im Vorstieg nicht bis ganz rauf muss, sondern nur den einen oder anderen Konkurrenten schlagen muss. Während dem Klettern habe ich schon die vielen Zurufe aus dem Publikum gehört, so dass ich schon beim Ablassen feiern konnte. Unglaublich, besser geht es nicht."

 

Gold für Janja Garnbret, Jessica Pilz holt Bronze

Am 16. September 2018 erlebte das olympische Format der Kombination (Speed, Bouldern, Vorstieg) seine weltmeisterliche Feuertaufe, als der Bewerb der Damen in der Olympiaworld ausgetragen wurde.

Janja Garnbret aus Slowenien holte Gold. Silber ging überraschend an Sol Sa (KOR). Jessica Pilz krönte ihre fantastische Heim-WM mit der Bronze-Medaille.

Vor rund 4.000 Zuschauern traten sechs Finalistinnen zum ersten WM-Finale in der Kombination an. Es entwickelte sich ein wie erwartet interessanter Bewerb, in dem Jessica Pilz, Sol Sa und Janja Garnbret die Medaillen unter sich ausmachten. Allen Athletinnen war anzumerken, dass die letzten zehn WM-Tage Spuren hinterlassen hatten.

Jessy Pilz: "Es war sehr intensiv. Beim Aufwärmen habe ich mir schon gedacht, dass es sehr interessante drei Stunden werden. Im Speed hatte ich ein bisschen Glück, dafür ist es im Bouldern gar nicht gelaufen. Im Vorstieg konnte ich auf meine letzten Reserven zurückgreifen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden!"

Bronze für Jessy Pilz (Foto: KVÖ/EXPA Pictures)zoom
 

Bildergalerie: Der Kombinationsbewerb der Kletter-WM in Innsbruck

 
 
<
>

Fotos: KVÖ/EXPA Pictures (Spiess, Groder)

Bildergalerie: Der Kombinationsbewerb der Kletter-WM in Innsbruck

29 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fotos: KVÖ/EXPA Pictures (Spiess, Groder)

Volles Haus bei der Kletter-WM (Foto: Alpenverein/Norbert Freudenthaler)zoom
Volles Haus bei der Kletter-WM (Foto: Alpenverein/Norbert Freudenthaler)

Medaillenspiegel nach der WM: 4 Medaillen für Österreich!

6.-16.9.2018: Das war die Kletter-WM in Innsbruck!

25 Jahre nach der letzten Kletter-WM in Innsbruck maßen sich von 6. bis 16. September 700 internationale AthletInnen im Kletterzentrum Innsbruck und in der Olympiaworld. Vor den Augen von 30.000 erwarteten Fans wurden so viele Medaillen wie noch nie vergeben: Neben den Disziplinen Lead, Bouldern, Speed gab es erstmals Entscheidungen im neuen olympischen Kombinationsformat. Parallel dazu fanden die Titelkämpfe im Paraclimbing an den gleichen Venues statt.

Kletter-WM Innsbruck 2018


Die Kletter-WM 2018 wurde organisiert vom Kletterverband Österreich (KVÖ) und dem Österreichischen Alpenverein (ÖAV).