Logo Österreichischer Alpenverein

Handbuch für "Saubere Berge" (ARO 41: Handbuch für "Saubere Berge")

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats September
Kletter-WM 2018 in Innsbruck
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald

Handbuch für "Saubere Berge"

ARO 41: Handbuch für "Saubere Berge"zoom

Durch die jährlich ansteigende Zahl der Bergsportbegeisterten und Erholungssuchenden nimmt auch der Druck auf die Natur zu. Der Alpenverein hat als Reaktion darauf vorausschauend vor fast 50 Jahren die Aktion „Saubere Berge“ ins Leben gerufen.

Das Projekt „Alpen Littering“ wurde, neben vielen anderen Aktionen und Projekten zum Thema „Saubere Berge“, ins Leben gerufen, um das Problem der Vermüllung zu beschreiben und einzugrenzen. Durch seine Zielvorgabe, eine bewusstseinsbildende, replizierbare und zielgruppenangepasste Strategie zur Abfallvermeidung zu entwickeln und umzusetzen, leistet das Projekt „Alpen Littering“ einen aktiven Beitrag zur Gesunderhaltung des Lebensraums für Flora, Fauna und Mensch im Alpenraum.

Das Handbuch entstand im Rahmen des Projektes „Alpen Littering – Entwicklung einer regional replizierbaren Strategie zur Vermeidung von Littering in den alpinen Regionen Österreichs“, wurde in einer Kooperation von der Ressourcen Management Agentur (RMA), dem Österreichischen Alpenverein (ÖAV), dem Alpenverein Edelweiss und der Institut für Verkehrssystemplanung HAUGER science:talk KG verfasst und vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt- und Wasserwirtschaft gefördert. Es bietet einen Überblick und eine breite Informationsbasis zum Thema Littering in den österreichischen Alpen und liefert konkrete Maßnahmen allgemein und in Bezug auf die Analyse von fünf Pilotregionen auf regionaler und überregionaler Ebene.

Das Handbuch richtet sich sowohl an AkteurInnen die im alpinen Raum tätig sind, als auch an AkteurInnen aus dem Tal, welche vom Littering betroffen sind. Mit speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Informationen und Hilfsmaterialien können selbstständig Anti-Littering Kampagnen gestartet werden, welche nur erfolgreich sind, wenn alle AkteurInnen einer betroffenen Region kooperieren.

DOWNLOAD ARO 41 - PDF Web-Version (10 MB, Stand 08.02.18)

Ansicht als online Blätterkatalog

Bestellnummer: 041