Österreichischer Alpenverein

Fotowettbewerb: Alpenvereinskalender 2017
Produkt des Monats März
Mitglied werden
zur Anmeldung

Die GlocknerRunde im Nationalpark Hohe Tauern

Der Großglockner

Bergwandern in 7 Tagen um den Großglockner

Im Internationalen Jahr der Berge 2002 hat der Österreichische Alpenverein, Fachabteilung Raumplanung-Naturschutz, in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hohe Tauern den Grundstein für die Umrundung des Großglockners (3.798 m) gelegt.

Im Herzen des 1.856 km² großen Nationalparks Hohe Tauern mit seinen Kontrasten zwischen der beeindruckenden, vergletscherten Hochgebirgslandschaft und der über Jahrhunderte gepflegten, bergbäuerlichen Kulturlandschaft, bietet die GlocknerRunde ein einzigartiges Natur- und Wandererlebnis.

Die Tagesetappen der GlocknerRunde führen auf bestehenden Wegen und Steigen. Bei der Konzeption der Trekkingrunde wurde darauf geachtet, dass keine Gletscher zu überqueren oder Felspassagen mit Seil zu klettern sind. Die GlocknerRunde führt aber in alpines und hochalpines Gelände mit entsprechenden alpinen Gefahren! Neben einer guten Ausrüstung und der genauen Beobachtung der Wettersituation, sind Ausdauer, Kondition und Trittsicherheit Grundvoraussetzungen für eine genussreiche und sichere Umrundung des höchsten Berges Österreichs. So gibt es bei den einzelnen Tagesetappen Höhenunterschiede bis zu 3.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg und reine Gehzeiten zwischen 3 und 8 Stunden zu bewältigen. Alternativ zu den anspruchsvollen und langen Etappen, werden aber auch einfachere und mitunter kürzere Varianten vorgeschlagen.

Am Ende jeder Tagesetappe lädt eine Schutzhütte oder ein Gasthof zum Ausrasten, Stärken und Nächtigen ein. Es wird um Verständnis ersucht, dass alpine Schutzhütten in ihrer Ausstattung und Bewirtschaftung aufgrund der schwierigen Ver- und Entsorgung, der Höhenlage, dem extremen Klima und den oft langen Zustiegen auf einfache Bedürfnisse abgestimmt sind. Nach jeder Etappe besteht die Möglichkeit, die GlocknerRunde zu beenden und in die Nationalparkgemeinden Kaprun, Uttendorf, Kals, Heiligenblut und Fusch abzusteigen, um dort in Pensionen, Gasthöfen oder Hotels zu übernachten. 

Als eine spezielle Servicedienstleistung besteht die Möglichkeit, die GlocknerRunde über die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern (Salzburg) oder die NationalparkRegion Hohe Tauern (Kärnten) zu buchen. Wer die GlocknerRunde in Begleitung eines Hundes unternimmt, sollte dies unbedingt bei der Reservierung auf den Schutzhütten und in den Gasthöfen bekannt geben. Die Begehung der GlocknerRunde ist nur während der Bewirtschaftungszeiten der Schutzhütten in den Sommermonaten möglich.

Die Umrundung des majestätischen Großglockners verbindet nicht nur die drei Bundesländer Kärnten, Salzburg, und Tirol, sie stellt auch ein gemeinsames Anliegen für den Schutz des einmaligen Naturraums im Nationalpark Hohe Tauern dar.

Der Österreichische Alpenverein und der Nationalpark Hohe Tauern wünschen Ihnen bei Ihrer Umrundung des Großglockners unvergessliche und unfallfreie Natur- und Bergerlebnisse!

 
Cover Folder GlocknerRunde


Kontakt:

Wir arbeiten gerade an einer aktualisierten Neuauflage der GlocknerRunde-Broschüre.

Auf unserem Tourenportal alpenvereinaktiv.com finden Sie einen übersichtliche und detaillierte Tourenbeschreibung, welche auch als PDF gespeichert bzw. gedruckt werden kann.


Den Folder zur GlocknerRunde können Sie folgendermaßen beziehen:


A limitied number of the folder "Alpine Trekking - the GlocknerRunde" is also available in English and can be ordered under  raumplanung.naturschutz@alpenverein.at (please include postal address)

 
Informationen, Buchung und Auskünfte


Hier finden Sie alle Kontakte und Zugang zu weiterführenen Informationen betreffend der GlocknerRunde im Nationalpark Hohe Tauern.

weiter

Geschichte der GlocknerRunde

Im Internationalen Jahr der Berge 2002 hat die Abteilung Raumplanung und Naturschutz im ÖAV die Idee der GlocknerRunde geboren.

weiter

Folder "Sicher auf das Dach Österreichs"

Die Broschüre des Alpenvereins informiert zu wichtigen Themen für geplante Glocknerbesteigungen, die bei dieser anspruchsvollen Bergtour im Nationalpark Hohe Tauern zu beachten sind.

weiter

Etappenübersicht


Hier erhalten Sie Informationen über die einzelnen Etappen.

weiter

Die GlocknerRunde - Film und virtueller Rundflug

Die GlocknerRunde hat sich in kurzer Zeit zu einem wahren Klassiker entwickelt. Bevor man sich nun auf Schusters Rappen begibt, besteht die Möglichkeit, mit dem neuen Film und dem virtuellen Rundflug erste Impressionen von dieser herrliche Hochgebirgstour zu bekommen. Viel Spaß beim Entdecken der GlocknerRunde!

weiter