Österreichischer Alpenverein

Fotowettbewerb: Alpenvereinskalender 2017
Produkt des Monats März
Mitglied werden
zur Anmeldung

Museum & Kultur im Alpenverein

Über den Bergen ... Wolken, Wolken

(c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV-Laternbildzoom


Fotohistoriker Anton Holzer schreibt in der  "Bergauf" - Serie über ein stimmungsvolles Wolkenbild in den Leoganger Steinbergen - die Original-Glasplatte befindet sich in der wertvollen Laternbildsammlung des Alpenverein-Museums.                                             

Bilder des Monats bisher

Krieg im Hochgebirge.

Schweres Geschütz im Ortlergebirge, aufgenommen Ende der 1920er, Anfang der 1930er Jahre (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV-Laternbild, 68_84_Vzoom

Was macht ein Geschütz auf 3.800 Metern? Fotohistoriker Anton Holzer beschreibt in jeder Ausgabe der Mitteilungen Bergauf ein SW-Foto der wertvollen Laternbildsammlung des Alpenverein-Museums.                                             

Aus welcher Zeit stammt das Bild der Nordkette?

Alois Arnegger o T  (Nordkette) Öl um 1927/1928 (c) ALPENVEREIN-MUSEUM Innsbruck OeAV Kunst 3027zoom

Hier ist die in Bau befindliche Mittelstation Seegrube ohne den Anbau des Berggasthofes dargestellt - also um die Jahre 1927 / 1928.

Alois Arnegger o T, Öl auf Leinwand, um 1927/1928 (c) ALPENVEREIN-MUSEUM Innsbruck OeAV Kunst 3027   

Ödnis mit Hoffnung

 R. A. Jaumann, Ortler, 1920, Öl (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunstzoom

Über die "Ödnis mit Hoffnung" auf dem Ortler-Gemälde schreibt Martin Scharfe im neuen Buch "Bilder aus den Alpen"

R. A. Jaumann, Ortler, 1920, Öl (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunst                                                        

Schwindel

Gustav Jahn, ohne Titel, um 1900, Aquarell (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunst 35

Über den Schwindel schreibt Martin Scharfe in "Bergauf" und seinem neuen Buch "Bilder aus den Alpen"

 Gustav Jahn, ohne Titel, um 1900, Aquarell (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunst 35

Vom Sturm gepackt

Ernst PLATZ, Vom Sturm gepackt, Aquarell, 1919 (c) Alpenverein-Museum Innsbruckzoom

Das Titelbild des neuen Buches "Bilder aus den Alpen" beschrieb Martin Scharfe in seiner beliebten Serie im "Bergauf".

 Ernst PLATZ, Vom Sturm gepackt, Aquarell, um 1919 (c) Alpenverein-Museum Innsbruck

Häutungen

Gustav JAHN, Schutz der Alpenpflanzen, Aquarell, um 1900  (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunst 2721 
zoom

Unter dem Titel "Die Häutungen der Alpenbotanik" beschreibt Martin Scharfe (Bergauf 2013 01) den Plakatentwurf von                             

             Gustav JAHN, Schutz der Alpenpflanzen, Aquarell, um 1900  (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunst 2721 

Sonnenfahrt

Die Rigibahn, Lithografie, 2. H.19. Jh. (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunst 733
zoom

Die erhebende Fahrt in luftige Höhen schildert Martin Scharfe (Bergauf 2012 05) im neuen Buch "Bilder aus den Alpen"                                

                                                              Die Rigibahn, Lithografie, 2. H.19. Jh. (c) Alpenverein-Museum Innsbruck, OeAV Kunst 733

Bildertausch

Albin EGGER-LIENZ, Bergraum 1, 1911 - Alpenverein-Museum OeAV Kunst zoom

Der "Bergraum" von Egger-Lienz geht bis Oktober 2012 auf Wanderschaft - in die Ausstellung "Über das Land I Egger Lienz I Walde I Berg" des  Museum Kitzbühel. Anstelle dessen ist als Kitzbühler Leihgabe Waldes "Einsamer Berghof" im Alpenverein-Museum Innsbruck zu sehen

Martin Scharfe : Bild der Zivilisation (bergauf 2008)                         Albin Egger-Lienz, Bergraum I, 1911 (Alpenverein-Museum)

Stellvertreter

Otto BARTH, Morgengebet der Kalser Bergführer am Großglockner, 1911 - Alpenverein-Museum OeAV Kunst 2509 zoom

Wie kam es zu einer gefühlsmäßigen Heiligsprechung dieses Bildes? Martin Scharfe stellt sich diese Frage im aktuellen Bergauf. Beitrag Martin Scharfe und im neuen Buch "Bilder aus den Alpen"

Otto Barth, Morgengebet der Kalser Bergführer am Großglockner, 1911 (Alpenverein-Museum)