Logo Österreichischer Alpenverein

Berge, eine unverständliche Leidenschaft (Alpenverein-Museum Ausstellung "Berge, eine unverständliche Leidenschaft")

Mitglied werden
zur Anmeldung
Postkarte Hoch Hinaus

Begleitbuch
zur Alpenvereins-Ausstellung: 

Hoch hinaus! Wege und Hütten in den Alpen

Herausgegeben von DAV, ÖAV und AVS, 2 Bände gebunden mit Schutz- umschlag, 674 S., 878 Abb.

Details...                  

Noch versichert?
Produkt des Monats November
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.handltyrol.at/xxl/_lang/de/index.html

Berge, eine unverständliche Leidenschaft

Die Ausstellung „Berge, eine unverständliche Leidenschaft“ des Alpenverein-Museums in der Hofburg Innsbruck endete am 1.11.2014. Vielen Dank für Ihre Besuche!

Impressionen zur Ausstellung "Berge, eine unverständliche Leidenschaft"

700 Quadratmeter standen zur Verfügung für die unterschiedlichen Dimensionen des Bergsteigens, das Körper, Geist und Seele wohl tut, aber auch über die Maßen in Anspruch nimmt. (Fotos: Alpenverein-Museum)

 
 
<
>
bild /portal_wAssets/img/museum-kultur/Museum-Bilder/5-room-vertigo---Schwindel---vertigini-0001.jpg

Aktuell

ABSCHIED & WILLKOMM´

Eine Würdigung von Martin Scharfe zum Ausstellungsende.

weiter

bild /portal_wAssets/z_alt/portal/Bilder/News_08/Imaginieren_03.jpg

Information

Publikumserfolg.

Die Ausstellung hatte 300.000 Gäste begeistert. Vielen Dank für Ihr Interesse!

weiter

bild /portal_wAssets/img/museum-kultur/Museum-Bilder/M-Ausstellung_Muspaed-Herzkl---NF--2-.JPG

Kids & Teens

Stöckelhut & Lodenschuh.
Theaterworkshops, Familiensonntage, Ferienprogramme und vieles mehr. Kinder und Jugendliche mit Schulklassen, in Gruppen und Familien verbrachten unterhalsamen Stunden in der Ausstellung.

weiter

bild /portal_wAssets/img/museum-kultur/Museum-Bilder/Berge-Gaeste_Bundespraesiden-Fischer_Foto-RA_2093.JPG

Gäste & Echo

Ein Gipfel der Alpinen Ausstellungskunst!  Herzliche Gratulation, Heinz Fischer
Bundespräsident Dr. Heinz Fischer besuchte die Ausstellung Berge, eine unverständliche Leidenschaft. Als begeisterter Bergsteiger und Schirmherr der alpinen Vereine seine Notiz im Gästebuch.

weiter

bild /portal_wAssets/z_alt/portal/Bilder/News_10/SCHLAGINTWEIT_300.jpg

"Der Berg im Zimmer" - Internationale Fachtagung

Die internationale Fachtagung "Der Berg im Zimmer.
Alpine Museen und das kulturgeschichtliche Ausstellen" vom vom 17.-18. Februar öffentlich und kostenlos zugänglich und wurde an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck abgehalten.

weiter

bild /portal_wAssets/z_alt/portal/Bilder/News_07/Buch_300_225.jpg

Buch zur Ausstellung

Ein kulturhistorisches Bilderlesebuch zum Verhältnis Mensch und Berg.
Die begleitende Publikation mit reichhaltigem Bildmaterial und Essays von Paul Veyne, Martin Scharfe u. a.

weiter

bild /portal_wAssets/z_alt/portal/Bilder/News_07/Karte_2_300_225.jpg

Ausstellungs-Wanderkarte

Orientierung einmal anders.
Eine in enger Zusammenarbeit mit der Alpenvereinskartographie gestaltete Karte führt vom Imaginieren bis zum Erinnern durch die zwölf Ausstellungsräume.

weiter

bild /portal_wAssets/mixed/bilder/news_07/reserve_300_225.jpg

Ausstellungs-Team

Das Team.
"Berge, eine unverständliche Leidenschaft ist für das Alpenverein-Museum entwickelt worden von einer erstmals gemeinsam agierenden Gruppe.

weiter

bild /portal_wAssets/mixed/bilder/news_07/presse_300_225.jpg

Pressematerialien

Ausstellungsexponate und Raumansichten zum Download.
Das zur Verfügung gestellte Bildmaterial kann im Rahmen der Berichterstattung über die Ausstellung sowie unter Anführung der entsprechenden Bildnachweise kostenfrei verwendet werden.

weiter

bild /portal_wAssets/mixed/museum-kultur/ausstellung/bilder/oe_museumspreis_09_5.jpg

Anerkennungen

Ausgezeichnet.
Das Alpenverein-Museum hat auf nationaler und regionaler Ebene die höchsten Auszeichnungen erhalten, die für Museen erreichbar sind. Diese Preise sind Beweis für die hohe Qualität der Museumsarbeit und das große Engagement des Alpenvereins.

weiter