Logo Österreichischer Alpenverein

Harscheisen richtig verwenden (Harscheisen richtig verwenden)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!
Produkt des Monats Oktober
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com

Harscheisen richtig verwenden

Essentielle Ausrüstung auf Frühjahrsskitouren

Ein wenig diskutiertes, wenngleich sehr nützliches Ausrüstungselement, das vor allem auf Frühjahrsskitouren nicht fehlen darf, sind die Harscheisen. Bei Aufstiegen über kompakte Schmelzharschflanken oder bei Querungen von eisigen, abgeblasenen Rücken leisten die etwa 100 Gramm schweren Krallen ganze Arbeit. Harscheisen mögen etwas gewöhnungsbedürftig beim Gehen sein, erhöhen die Sicherheit aber enorm.

Harscheisen erhöhen die Sicherheit im Aufstieg über eisige, hart gefrorene Schneeflächenzoom

Kompatibel, rechtzeitig und richtig eingesetzt!

Bitte beachten:

  • Harscheisen müssen passen!
    Das heißt, sie müssen auf die Bindung und den Ski abgestimmt sein. Das perfekte Harscheisen für einen Tourenski mit 88 mm Mittelbreite ist ein Harscheisen mit 90 mm Breite, also etwas breiter als der Ski selbst. Das Harscheisen muss vor allem auch mit der Bindung kompatibel sein und das Montieren sollte unbedingt vorher zu Hause geübt werden.

  • Harscheisen rechtzeitig anlegen!
    Steht man bereits im hart gefrorenen Steilhang, ist es oft schon zu spät. Im Zweifelsfall werden die Harscheisen besser einmal zu oft montiert. Der Gehkomfort ist durch die verminderte Gleitfähigkeit zwar etwas beeinträchtigt, dafür spart man Kraft und vor allem Nerven!

  • Harscheisen an, Steighilfe raus!
    Vorsicht mit der Steighilfe. Idealerweise verwendet man die Steighilfe gar nicht oder wenn, dann auf der niedrigsten Stufe. Je tiefer die Zähne des Harscheisens in den Schnee eindringen, desto wirkungsvoller (siehe Bild).
Harscheisen an, Steighilfe raus!zoom
 

Auch im Hochwinter kann es Situationen geben, in denen Harscheisen sehr komfortabel sind – etwa bei vereisten Aufstiegsspuren oder bei stark windgepresstem Schnee.

 

Mehr zum Thema: Firn & Frühjahrsverhältnisse

weiter

Früher Aufbruch und vor allem eine rechtzeitige Abfahrt sind bei Touren im Frühjahr ein wesentlicher Sicherheitsfaktor.

"Booklet Skitouren"

Noch viele weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem "Booklet Skitouren" aus der Reihe "SicherAmBerg".

Erhältlich zum Mitgliederpreis von 13,90 € im Alpenvereins-Shop.

Robustheit und ein zuverlässiger Spannmechanismus sind bei einer Sonde die entscheidenden Qualitätskriterien.