Sektion Öblarn

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

Bergwetter Steiermark

25.08.
26.08.
27.08.
 
Donnerstag, 25.08.2016
Am Donnerstag stellt sich das Alpinwetter wolkenlos oder heiter dar. Ein paar flache Quellwolken tummeln sich tagsüber wieder in den östlichen Regionen. Die Temperaturen steigen in allen Höhen an, am wärmsten wird es in den Niederen Tauern sowie in den westlichen Nordalpen. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m: Nord bis Nordost mit 10 bis 30 km/h, um 14 bis 18 Grad

zum Alpenwetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 25.08.2016 um 13:08 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Bergwetter Bayerische Alpen

25.08.
26.08.
27.08.
 
Donnerstag, 25.08.2016
Nach einem nahezu wolkenlosen Vormittag bilden sich in der sommerlichen Hitze am Nachmittag einige Quellwolken. Das Schauer- und Gewitterrisiko bleibt aber äußerst gering und somit dürfte es überall trocken in den Abend und durch die Nacht gehen. Die Temperatur liegt zu Mittag in 1500 m um +24 Grad, in 2500 m um +16 Grad. Wind in freien Lagen in 2500 m: leicht aus Ost mit etwa 10 km/h im Mittel.

zum Alpenwetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 25.08.2016 um 11:28 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Hlg. Messe beim Walchenherrgott

Walchenherrgott

Bei prachtvollem Wetter fand am 14.8.2016 die Heilige Messe beim Walchenherrgott statt.  Eine Abordnung der Musikkappelle Öblarn sorgte für die musikalische Umrahmung.

Auch die Gemütlichkeit kam nicht zu kurz. Hans und Martha sorgten mit ihrem Team für das leibliche Wohl der Gäste.

Weiters konnte der Bau der Boulderhütte besichtigt werden. Herzlichen Dank für die heutigen Spenden, welche zum Kauf von Klettergriffen für die Boulderhütte verwendet werden.

Hochtourenwochenende in der PALA-Gruppe

Termin:

1.  bis 4. September 2016

 Die Palagruppe (auch Pale di San Martino) ist eine bedeutende Dolomitengruppe südwestlich von Cortina mit bekannten Kletterbergen, mehreren Dreitausendern und zahlreichen Hütten. Der Dolomiten Höhenweg durchquert die Pala von Nord nach Süd, die auch wegen ihrer landschaftichen Vielfalt hochgerühmt ist. Einiger der bekanntesten Klettersteige der Dolomiten befinden sich hier, wie z.B. die Via ferrata Bolver-Lugli oder die V.f. del Velo (Schleierweg) zur Felsnadel der Cima della Madonna. Aber auch reizvolle Bergtouren wie der „Ring um die Pala die San Martino“ bieten sich als Tagestouren an.

Von San Martino di Castrozza führt eine Seilbahn in zwei Sektionen auf die Schulter der Cima Rosetta.

Abfahrt Donnerstag, 1. 09. Um 7.00 Uhr in Öblarn, Freizeithalle in PKW Fahrgemeinschaften.

Die Fahrstrecke beträgt ca. 360 km und 6,15 Std. Kosten für Tauerntunnel: € 11,50

Route: Öblarn-Radstadt-Möllbrücke-Lienz-Sillian-Toblach-Cortina-Falcade-Passo Rolle-San Martino di Castrozza, 1490 m (Talort).

Quartier im Hotel Colfosco. Preis für Halbpension mit 3 Übernachtungen: € 185.-

 

Geplantes Programm:

FREITAG,  2.09.:

Klettersteiggruppe:

Auffahrt mit Seilbahn  auf den Rosetta Paß, 2572 m. Auf dem Dolomiten Höhenweg Nr.:2  zum Passo di Roda und weiter auf Weg 702 u. 715 über den Passo di Ball zur Pradidali Hütte, 2278 m. Rast. Bis hierher 1.45 Std.  Weiterweg zum Passo Porton entweder über den Klettersteig Ferrata di Porton (Nr.: 739) oder die Ferrata Gusella (Nr.: 714) mit ev. Abstecher auf den Gipfel der Cima di Val Roda, 2791 m. Von hier über den Klettersteig F. del Velo (Nr.: 239) zum Rif. Velo di Madonna. Abstieg ins Tal über Weg: 721 u. 713.

Wandergruppe:

Auffahrt mit Seilbahn  die Rosetta. Kurzer Anstieg zum Rosetta Gipfel, 2743 m, mit herrlichem Rundblick. Zurück auf den Rosetta Paß und zur Rosetta-Hütte, 2572 m.  Beginn des Rundweges um die Pala di San Martino, Weg 707, 709  mit Anstieg auf den Passo Pradidali basso, 2621 m. Weiterweg auf Weg 709 zur Pradidali Hütte, 2278 m, ca. 2 Std.  Rast. Rückweg über Passo di Ball, 2443 m, Weg: 715 (Dolomiten Höhenweg Nr.: 2).  Abzweigung des Abstiegs ins Tal zum Weg 702 unter dem Gipfel der Pala di San Martino.

 SAMSTAG,  3.09.

Klettersteiggruppe:  Cima della Vezzana, 3192 m (höchster Gipfel der Pala)

Auffahrt auf Rolle Pass. Bei der Alpe Fosse di Sopra, 1936 m Anstieg auf Weg 712 (Sentiero die Finanzieri) in südöstl. Richtung unter dem Cimon della Pala (Matterhorn der Dolomiten) bis zum Beginn des Klettersteigs Bolver Lugli zum Bivacco Fiamme Gialle, 3005m, Abstieg zum Passo Travignolo, 2925 und Aufstieg zum Gipfel der Cima della Vezzana. Abstieg: wie Aufstieg oder über Weg 716 um die Croda della Pala zur Rosetta (Pedrotti) Hütte. Ev. Einkehr und mit Seilbahn ins Tal.

Wandergruppe:

Auffahrt auf den Rolle Pass und Rundwanderweg am Fuß des Cavalazza Massifs im Parco naturale Pale di San Martino.

 

SONNTAG, 4.09.:  Rückfahrt nach Öblarn

 

AUSRÜSTUNG:

Klettersteigzeug für Klettergruppe inkl. Helm u. Handschuhe, Kälte- und Regenschutz, Sonnenbrille, Trinkflasche, Proviant für die Tour, Erste Hilfe Material, Reservewäsche.

 Kartenmaterial:

Tabacco, Nr.: 022 , Pale di San Martino, 1:25.000

 Vorbesprechung:

Ca. 1 Wo vor Abreise, wird tel. bekannt gegeben

 Auskünfte:

Lois Schrögnauer, Tel.: 0664 - 4774284                                                             Heinz Becvar, Tel.: 0676-5212488

 
 


 

Sommerlager 2016

Termin: 9.7.-10.7.2016 - erstes Ferienwochenende

Samstag:

früher Nachmittag Wanderung zur Berillenalm - Übernachtung auf der Hütte

Sonntag:

Bergtour über Kammspitze zur Viehbergalm.

Begrenzte Lagerplätze - bitte um rechtzeitige Anmeldung

Magdi & Jogi & Lois

Jugend
Jugend
Jugend
 

Vereinslauf am Galsterberg 5.3.2016

Bei guten Wetterbedingungen fand am 5.3.2016 der Vereinslauf am Galsterberg statt. Von den insgesamt 74 Teilnehmern kamen 65 Läufer in die Wertung. Sehr erfreulich war die große Anzahl der Kinder. Das altbewährte Team sorgte für einen reibungslosen Ablauf des Rennens. Am Abend fand in der Halle die Siegerehrung samt Verlosung von tollen Preisen statt. Den Tagessieg bei den Herren holte sich Klaus Kröll und bei den Damen Silvia Ranner.

Vereinslauf
Vereinslauf
Vereinslauf
 
 
 
 

Geburtstagsfeier mit Hans Steiner

Der erweiterte Vorstand gratulierte den Jubilar Hans Steiner zu seinem 90-igsten Geburtstag. Bei einem geselligen Mittagessen wurden alte Geschichten erzählt. Nach dem Kaffee und einer ausgezeichneten Torte von Martha begleiteten wir unser Hans nach Hause.

Geburtstag Hans Steiner

Eisschiessen beim Berghaus

am 13. Februar 2016

Beim Bratleisschiessen am 13.02. auf der Schneebahn der Forststrasse beim Berghaus waren 21 Teilnehmer dabei. Weitmoar war Obmann Martin, Engmoar Ehrenobmann Heinz. Die Engen gewannen mit 3 zu 2 Kehren das Brale, die Weiten waren mit 2:0 bei der Partie ums Bier erfolgreich. Das abschliessende Essen - vorzüglich vorbereitet durch die Hauswartin Martha - sorgte noch bis in die Abendstunden für beste Stimmung.

Eisschiessen
 
 

ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG

Der Weg ins Englitztal ist ab Groggerwiese wegen

Felssturz bis auf weiteres G E S P E R R T !!!

Felssturz
Felssturz
 

Südtirol 5.9. bis 7.9.2015

Unser Ausflug im September führte uns nach Südtirol. An diesem Ausflug nahmen Wanderer und Kletterer teil. Doch leider zeigte sich das Wetter nur von der schlechten Seite. Von Regen bis zum Schneefall war alles dabei. Es konnte daher nur eine abgespeckte Klettertour gemacht werden und die Wanderer verbrachten einige gemütliche Hüttenstunden.

Dolomiten
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung