Logo Sektion Öblarn

Aktuelles (ÖAV Öblarn Startseite)

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung
Jetzt Mitglied werden und sparen!

Bergwetter Steirisches Randgebirge,Kärntnerisch-Slowenische Alpen

Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
 
Dienstag, 17.09.2019
Zum Tagesstart ist es noch ziemlich sonnig, im Lauf des Vormittags zieht aber Bewölkung von Norden auf und es kann ab Mittag zu Regenschauern kommen, örtlich ist auch ein kräftiger Regenguss oder ein Gewitter durchaus nicht unwahrscheinlich. Die Sichten bleiben zeitweise eingeschränkt, bis zum Abend kommt die Sonne zwischen den Schauern immer wieder durch. In der Nacht zieht die Bewölkung und der Regen ab und es lockert zum Mittwochmorgen hin auf. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 11 und 20 Grad, in 1500 m zwischen 7 und 16 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 20 km/h im Mittel.
Mittwoch, 18.09.2019
Am Mittwoch lösen sich die meisten Restwolken noch vor Tagesanbruch auf, jedenfalls dominiert die Sonne von der Früh an. Am ehesten halten sich tagsüber stärkere Quellwolken um die Region Packsattel, Koralm und Steiner Alpe. In der Nacht meist klar. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 7 und 15 Grad, in 1500 m zwischen 3 und 11 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 1500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 20 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.09.2019 um 14:01 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Bergwetter Allgäuer und Bayerische Alpen West,Österreichische Nordalpen

Mo
16.09.
Di
17.09.
Mi
18.09.
 
Dienstag, 17.09.2019
Entlang des Alpennordrandes fällt von Bayern her über Nacht meist Nebel und hochnebelartige Bewölkung ein, die am Vormittag zeitweise wieder auflockert und sich ab Mittag neuerlich von Norden her verdichtet. Sonst bestimmt wechselnde Bewölkung mit sonnigen Abschnitten das Wetter. Am Nachmittag geraten aber viele Berge in Wolken und Nebel. Die Wahrscheinlichkeit für unergiebigen Regen steigt ab dem Nachmittag deutlich, auch am Abend und in der Nacht kann es etwas Regen geben. Stärkere Regengüsse sind nicht sehr wahrscheinlich. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 7 und 17 Grad, in 2500 m zwischen 3 und 9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 25 km/h im Mittel.
Mittwoch, 18.09.2019
In der Nacht auf Mittwoch überquert eine schwache Front von Norden kommend die Region, sie bringt verbreitet etwas Regen und eine Abkühlung. Im Laufe der Nacht klingt der Regen wieder ab, der Tag beginnt oft noch mit tiefer hochnebelartiger Restbewölkung. Meist lockert es am Vormittag rasch wieder sonnig auf, nur am Alpennordrand können sich durch die nordöstliche Anströmung die Wolken noch etwas hartnäckiger halten. Im Laufe des Tages wird es aber auch hier immer sonniger, am Nachmittag also Sonne und nur mehr harmlose Quellwolken. In der Nacht meist klar. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 4 und 13 Grad, in 2500 m zwischen 1 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.09.2019 um 13:50 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Aktuelles

(Hoch)Tourentage auf der Franz-Senn-Hütte im Stubaital 30. August - 1. September

Die Franz-Senn-Hütte (2.147 m) bietet einen hervorragenden Stützpunkt für Berg- und Hochtouren sowie auch für alpine Kraxeleien. Auf der Hütte werden wir bestens versorgt – das reichliche Frühstücksbuffet (Jause inkl.) und ein 3-gängiges Abendmenü sorgen für die notwendige Kraft.

Geplanter Ablauf:

  • Freitag: Abfahrt von Öblarn frühmorgens ins Stubaital (ca. 3,5 Std.), Aufstieg zur Hütte (ca. 1,5 Std.), nach dem Bezug des Quartiers und einer Stärkung starten wir am Nachmittag zu einer kleinen Tour in der Nähe der Hütte.
  • Samstag: Nach einem frühen Aufbruch besteigen wir die Ruderhofspitze (3.473 m) über großflächige Gletscherflächen und einen langen SW-Grat (ca. 1.400 hm, ca. 5-6 Std. im Aufstieg)
  • Sonntag: Den Vormittag können wir noch für eine kleine Tour (bspw. Rinnenspitze, 3.003 m) oder im Klettergarten in Hüttennähe nützen, am frühen Nachmittag machen wir uns dann wieder an den Abstieg und sollten abends wieder in Öblarn eintreffen.

Das Programm ist natürlich im Detail dann von den Verhältnissen (Berg, Wetter) abhängig.

Anforderungen: Kondition für ca. 1.400 hm im Aufstieg in Höhenlage, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit – am Blockgrat leichte Kraxelei (I)

Ausrüstung: Hochtourenausrüstung mit Klettergurt, Pickel und Steigeisen – detaillierte Ausrüstungsliste wird nach der Anmeldung an die Teilnehmer verschickt.

Anmeldung: Nachdem die Hütte sehr gut besucht und gebucht ist bitte ich um eure Anmeldung bis zum 15. Juli an Wilfried Kröll per Mail (wilfriedkroell@live.at) oder telefonisch unter 0664/248 46 42.

 

15. August: Messe beim Walchenherrgott und gemtüliches Zusammensein beim Berghaus

Wir dürfen alle herzlich einladen!

11 Uhr Hl. Messe bei der Walchenherrgott-Kapelle

anschließend gemütliches Beisammensein beim Berghaus. Für Essen und Getränke ist gesorgt! 

Bouldern -- Klettern an der Berghauswand!


Bergtour 3. August: Klafferkessel über Greifenberg (2.618m)

Am Greifenberg

Unsere nächste Bergtour führt uns von 30. August bis 1. September nach Tirol! Nähere Infos folgen (bzw. siehe mitglieder|info).

mitglieder|info erschienen!

mitglieder|info 1/2019

Rechtzeitig zu Beginn der Wandersaison ist das mitglieder|info Sommer/Herbst 2019 erschienen! Alle Mitglieder finden es in ihrer Post, es kann aber auch hier heruntergeladen werden.



Durchgang verboten
 
 
 
 
 
 

ACHTUNG !!!

 

Der Weg Nr. 913 ins Englitztal ist wegen Steinschlaggefahr weiterhin behördlich gesperrt. Um ins Englitztal zu gelangen, wählen Sie bitte den Weg über die Forststrasse ins Ramertal.                                                                                                                         

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung