Logo Alpenverein Mödling

Weitwanderlust (Weitwanderlust)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /moedling_wAssets/mixed/bilder/topnews/wwl4.jpg

Weitwandern - Faszination wechselnde Landschaft

Bild /moedling_wAssets/mixed/bilder/topnews/wwl1.jpg

durch's Burgenland

Bild /moedling_wAssets/mixed/bilder/topnews/wwl3.jpg

Hohe Tauern

Bild /moedling_wAssets/mixed/bilder/topnews/wwl2.jpg

steirische Alm

Weitwanderlust

Das Weitwandern ist eine sehr vielseitige Sportart, in der vom gemütlichen Wandern in den burgen-ländischen Ebenen bis zu hochalpinen Gletscherquerungen alles dabei sein kann. Dementsprechend vielseitig und unterschiedlich sind auch die Charakteristika der Wege, sowie die Voraussetzungen für deren Begehung.

 

Die Faszination beim Weitwandern besteht darin, dass man jeden Tag weiterzieht und dabei die sich im Laufe eines Weges verändernde Pflanzen-, Tier- und Bergwelt bewundern kann. So ist es zum Beispiel möglich, am Beginn der Wanderung Reiher oder Störche am Neusiedlersee beobachten und nur 5 Tage später die Gämsen auf der Rax.

 

 

Weitwandern in Österreich

 

In Österreich müssen Weitwanderwege mindestens 300 km lang sein und mindestens drei Bundesländer berühren. Insgesamt gibt es vier Weitwanderwege (01 - 04) von Ost nach West und fünf (05, 07 - 10) von Nord nach Süd. Die Mariazeller Weitwanderwege (06) verbinden Wien, Graz, Klagenfurt, Linz, Eisenstadt und den Nebelstein im Waldviertel mit Mariazell. Alle Österreichischen Weitwanderwege sind einheitlich rot-weiß-rot, sowie mit den dazugehörigen Nummern markiert. Weiterführende Informationen in der INFObox Literatur.

 

 

Ausrüstung

 

Neben der normalen Ausrüstung für alle Arten von Bergtouren, also genügend Kleidung für kältere und wärmere Tag, Taschenlampe, Erste-Hilfe-Set, usw., ist es fürs Weitwandern besonders wichtig gut eingegangene Wanderschuhe zu verwenden, sowie einen guten Regenschutz, nicht nur für sich selbst, sondern auch fürs Gepäck. Abgesehen von dieser Ausrüstung, die man immer dabei haben sollte, kann für manche Wegabschnitte auch noch Zusatzausrüstung, wie zum Beispiel ein Klettersteigset oder Steigeisen nötig sein. Alles in allem sollte der Rucksack dabei aber nicht zu schwer werden.

 

 

Schwierigkeiten

 

Weitwanderwege werden in die folgenden 6 Schwierigkeitsgrade (A F) eingeteilt:

 

A (sehr leichte Tour):

Fast keine Höhenunterschiede, bis 500 m Höhe, bei jeder Wetterlage begehbar

 

B (leichte Tour):

Kleine Höhenunterschiede bis 300 m, bis 1000 m Höhe, bei jeder Wetterlage begehbar

 

C (leichte bis mittlere Tour):

Höhenunterschiede bis 600 m, bis 1800 m Höhe, bei extrem schlechter Wetterlage nicht begehbar

 

D (mittlere Tour):

Gebirge über die Waldgrenze hinaus (1800 2000 m), bei schlechter Wetterlage nicht begehbar

 

E (schwere Tour):

Hochalpines Gelände (2200 3000 m), Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, exponierte Stellen mit Sicherungen, bei schlechter Wetterlage auf keinen Fall begehen

 

F (sehr schwere Tour):

Hochalpines Gelände auch über 3000 m, Wege ohne Sicherungen eventuell mit Gletschern oder Kletterstellen (bis zum II Schwierigkeitsgrad), hochalpine Erfahrung und geeignete Ausrüstung erforderlich

 

 

Weitwanderweg 04

 

Für all jene, dies gerne ausprobieren möchten, bieten wir den Voralpenweitwanderweg 04 in mehreren Etappen an (s. Termine). Er verbindet auf einer Strecke von ca. 500 km Wien mit Salzburg und führt dabei durch die Bundesländer Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg. Erleben Sie eine Wanderung in schönster Natur, denn: das (Weit)wandern ist nicht nur des Müllers Lust!

 

 

 INFObox Literatur

 http://www.publish.at/trekking/

Übersichtskarten aller österreichischen Weitwander-wege + Infos über Hütten, Orte sowie Bus- und Zugverbindungen

 http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

Kurzbeschreibungen aller Weitwanderwege + Be-stellmöglichkeit von Büchern und Berichten

Barbara Funk

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung