Logo Sektion Melk

Einkehrwanderung (Einkehrwanderung)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Einkehrwanderung

Die Teilnehmer waren:

Fellner Hermi, Ganzberger Margit, Ganzberger Rudolf, Handl Vroni, Heher Monika, Lechner Lisbeth, Raidinger Manuela, Rützler Walter, Stupka Gerhard und Elisabeth und ich.

Wir fuhren nach Gaflenz, um von dort in ca. 1 Stunde auf den Heiligenstein zu steigen. Ein Themenweg gibt in 7 Stationen über den Hl. Sebald, die Walfahrtskirche, die Grottenkapelle und das Rätsel Heiligenstein, ein Felsen hinter der Kirche, Auskunft. Einzigartig und legendär ist das sogenannte „Mann-Beten“ unverheirateter Frauen, die dort hin pilgerten, um mit Sebald´s Hilfe einen Ehepartner zu finden.

Unser nächstes Ziel war Küpfern. Gemütlich wanderten wir auf die Stallburgalm, wo Paul Wolf Hüttendienst hatte. In ca. 1 ½ Stunden kommt man auf bequemer Forststraße hinauf. Die Stallburgalm ist ein idyllischer Platz umgeben von Gipfeln des Reichraminger Hintergebirges.

Man glaubt es kaum, aber wir haben bei diesen einfachen Wanderungen trotzdem ca. 970 Höhenmeter und über 23 000 Schritte zurückgelegt.

 

Danke für´s Mitwandern!

Rosa Teufl

Abmarsch
Am Kreuzweg
Letzter Anstieg
Kirche zu Hl.Sebald
Gasthaus
Schlage
Schützt die Alpenpflanzen
Wildbach
Füße baumeln
Letzter Wegweiser
In der Stallburgalm
Sonne genießen
Gruppenbild
Abmarsch
Rückblick
Letzte Rast
Eine wunderschöne Wanderung ist zu Ende.
Eine wunderschöne Wanderung ist zu Ende.
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung