Logo Alpenverein Linz

Rad-Gruppe (Radfahrer)

Rad-Gruppe

Aktivitäten

Die Radfahrgruppe des Alpenvereins Linz ist von April bis Oktober aktiv. Es werden jeweils Freitags und /oder Sonntags Tagesfahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor allem in den verschiedenen Vierteln Oberösterreichs, aber auch in angrenzenden Regionen Niederösterreichs und Böhmens angeboten. Für besonders ambitionierte Radwanderer gibt es Mehrtagestouren und Sternfahrten im In- und Ausland. Alle Fahrten werden von erfahrenen Radtourenbegleitern organisiert und geführt.

Link zu unseren  Radtourenbegleitern (Download hier)

Die Radfahrer treffen sicht über das Jahr zu den Radfahrer-Stammtischen in den Räumlichkeiten des Alpenvereines Linz, Gstöttnerhofstrasse 8, 1. Stock, bei denen u.a. die Vorbesprechungen zu den Mehrtagestouren. Die Vorbesprechungen für Touren, die von Tourenführern des TK ausgeführt werden, finden  in den Räumlichkeiten des TK Linz in der Herrenstrasse statt. Bei Essen und Trinken gibt es Gelegenheit zum gemütlichen Plaudern u.a. über unsere gemeinschaftlichen Erlebnisse bei den Radwanderungen und zu anderen Themen sowie zum Knüpfen von Kontakte aller Art.

Die Stammtisch-Termine finden sich im STAMMTISCHPROGRAMM (download hier) und werden auch in den OÖ Nachrichten jeden Mittwoch in der Rubrik OÖN-Service – Tagebuch Vereine unter  „Alpenverein Linz“ angekündigt. 

Impressionen

 
 
<
>

Radel doch mit!

im Ybbstal

Wir freuen uns über Neuzugänge.

So schützt ein RADHELM:

Nur Bruchteil von tödlich verunglückten Radfahrern trug Helm

Deutsche Studie bestätigt Schutzwirkung von Fahrradhelmen

Fahrradhelme können das Risiko schwerer und lebensgefährlicher Kopfverletzungen enorm senken. Das bestätigt eine Studie des Instituts für Rechtsmedizin München, berichtete das Nachrichtenmagazin "Focus".

Im Auftrag der Unfallforschung der Versicherer (UDV) wurden demnach 543 Fahrradunfälle in München und Münster aus den Jahren 2012 und 2013 untersucht. Zudem werteten die Experten Daten der Ludwig-Maximilians-Universität München aus. Dabei zeigte sich laut "Focus", dass von 117 tödlich verunglückten Radfahrern lediglich sechs einen Helm trugen; das sind etwa fünf Prozent. Mehr als die Hälfte der Opfer starb an einem Schädel-Hirn-Trauma.

Auch bei den nicht tödlichen Unfällen zeigte sich dem Bericht zufolge, dass Helmträger besser geschützt sind. Sämtliche schwer am Kopf verletzten Radfahrer waren ohne Helm unterwegs, während Helmträger nur leichte bis mittelschwere Kopfverletzungen davontrugen. (APA/AFP, 12.10.2014)

 

Programm

Link zu den MEHRTAGESTOUREN 2018

Die Tagestouren sind noch in Ausarbeitung

Anmeldung

Tagestouren

Bei Interesse an einer Tagestour einfach zum angegebenen Treffpunkt kommen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Bei unsicherer Wetterlage solltest Du, um zu erfahren, ob die Tour stattfindet, den zuständigen Tourenbegleiter anrufen. Auch Nicht-Mitglieder sind zum Schnuppern herzlich willkommen.


Für allfällige Veranstaltungen während der Wintermonate gelten grundsätzlich dieselben Regeln wie bei den Tagestouren. Wenn bei Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl Anmeldungen erforderlich sind, wird im Programm darauf hingewiesen.  

Mehrtagestouren

Das Programm für die Mehrtagestouren des Folgejahres wird jeweils im November beim Radler-Jahresabschluss im Detail von den Radtourenbegleitern vorgestellt. Im Anschluss daran besteht bereits die Möglichkeit sich für die Teilnahme zu einzelnen Touren anzumelden.

Hattest Du keine Möglichkeit diese Veranstaltung zu besuchen und hast Du Interesse Du an einer Mehrtagestour teilzunehmen, so melde Dich telefonisch beim angegebenen Radtourenbegleiter bis längstens 31. Januar lfd. Jahres.  

 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung