Logo Alpenverein Linz

Topnews (Alpenverein Linz - Dein Aufbruch ins Bergerlebnis!)

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

Öffnungszeiten

Mo: 9 - 18 Uhr
Di: geschlossen
Mi: 9 - 18 Uhr
Do: 12 - 18 Uhr
Fr: 9 - 13 Uhr


Kontakt

+43 732 773295
linz@sektion.alpenverein.at

Anfahrtzoom

Ihr findet uns in der Gstöttnerhofstraße 8, 4040 Linz.


weitere Kanäle

um immer Up-to-Date zu bleiben!

Instagram Icon
 
 
 
 
 
Facebook Icon
 
 
 
 
 
Newsletter Icon
 
 
 
 
 
 
 


brückl

10% Rabatt auf reguläre Waren


mammut

10% Rabatt auf reguläre Waren


Basecamp linz

10% Rabatt auf reguläre Waren


timberland

10% Rabatt auf reguläre Waren


kaolinum

Ermäßigung auf die Eintrittspreise


hervis

10% Rabatt auf reguläre Waren

Ab € 50 und nur mit Teamcard (im LinzALPIN-Center abzuholen)

Update: Coronavirus, Ausgangsbeschränkung und Bergtouren

Nachstehend finden Sie häufige Fragen zur aktuellen Vorgehensweise beantwortet. 

Wir arbeiten zwar mit Hochdruck daran, Ersatztermine für entfallene Veranstaltungen zu finden, sind aber oftmals auch noch auf nähere Informationen, insbesondere zum Vorgehen der Beherbergungsbetriebe, angewiesen. 

Angemeldete Personen und Personen auf der Warteliste informieren wir per E-Mail, sobald es konkrete Informationen gibt.

Maßnahmen für den öffentlichen Raum

Seit 1. Mai gilt:

  • Ausgangsbeschränkungen laufen mit 30. April aus.
  • Generell gilt: Der Mindestabstand von einem Meter ist zu Menschen, mit denen man nicht im gemeinsamen Haushalt lebt, einzuhalten.
  • Treffen mit maximal 10 Personen sind erlaubt, sofern der Mindestabstand von einem Meter eingehalten wird.
  • Bei Begräbnissen gilt eine begrenzte Personenzahl: maximal 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Diese Regelungen gelten vorerst bis Ende Juni und werden laufend evaluiert.

(abgerufen am 30.04.2020, 11:45 Uhr, Quelle: https://www.oesterreich.gv.at/

1. Risikobereitschaft zurücknehmen

Bei alpinen Unternehmungen deutlich unterhalb der persönlichen Leistungsgrenze bleiben. Bedenke die coronabedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen, sowie die zusätzliche Belastung der Spitäler. Mehr denn je gilt: Nur gesund in die Berge!

2. Abstand halten, mind. 2 m

2 Meter, das sind etwas mehr als 2 Armlängen bei einem Erwachsenen. Einen Mund-Nasen-Schutz verwenden, wenn in Ausnahmefällen der Mindestabstand von 2 m unterschritten werden muss. Bestimmte Bergsportaktivitäten (z. B. Mountainbike) können auch größere Abstände erfordern (siehe unten).

3. Bergsport nur in Kleingruppen

Die konkrete Personenzahl hängt von der jeweiligen Bergsportart ab. Mit 10 Personen ist eine Obergrenze vorgegeben. Bedenke, dass es mit zunehmender Gruppengröße schwieriger wird, Abstand zu halten! Stark frequentierte Touren und Plätze meiden.

4. Gewohnte Rituale unterlassen

Z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche anderen anbieten etc.

5. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen

Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel für die nächste Zeit in den Rucksack.

6. Mund-Nasen-Schutz bei Fahrgemeinschaften

Zudem dürfen in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen.

7. Im Notfall wie immer

Als Ersthelfer nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.

Sportartspezifische Empfehlungen

A) Bergwandern/Bergsteigen/Skitouren/Schneeschuhwandern

  1. Umsetzen der Grundregeln.

B) Sportklettern (Klettergärten) & Bouldern Outdoor

  1. Umsetzen der Grundregeln.
  2. Regelmäßiges Desinfizieren der Hände.
  3. Das Seil beim Klippen nicht in den Mund nehmen.
  4. Die eigene Ausrüstung verwenden: Expressschlingen, Sicherungsgerät, Seil.
  5. Partnercheck auf Distanz: Die Partner fordern sich gegenseitig zur Überprüfung von Knoten, Karabiner, Sicherungsgerät und Gurt auf und beobachten sich dabei gegenseitig.
  6. Spotten mit Mund-Nasen-Schutz und anschließender Desinfektion der Hände.

C) Klettersteig

  1. Umsetzen der Grundregeln.
  2. Verzicht, wenn bereits mehrere am Steig unterwegs und Staus absehbar sind.
  3. Rücksichtnahme und Abwarten am Einstieg.
  4. Geschwindigkeit so wählen, dass man nicht auf andere Personen aufläuft.
  5. Überholen nur, wo die Abstandsregel eingehalten werden kann und kein Sicherungsbedarf besteht (Absätze, Bänder).
  6. Ausstiegsbereich nach Beendigung des Klettersteigs rasch verlassen.
  7. Klettersteige nicht in der Gegenrichtung begehen.
  8. Klettersteig-Handschuhe verwenden.

D) Mehrseillängen/Alpinklettern/Hochtouren

  1. Umsetzen der Grundregeln.
  2. Maximal zwei Personen am Standplatz.
  3. Partnercheck auf Distanz: Die Partner fordern sich gegenseitig zur Überprüfung von Knoten, Karabiner, Sicherungsgerät und Gurt auf und beobachten sich dabei gegenseitig.
  4. Hände desinfizieren vor und nach einer Klettertour.

E) Mountainbike/Tourenrad

  1. Umsetzen der Grundregeln.
  2. Höhere Geschwindigkeiten erfordern größere Abstände beim Hintereinanderfahren: 5 m bergauf, 20 m bergab und in der Ebene.
  3. Wenn überholen, dann rasch und nur, wenn der seitliche Mindestabstand von 2 m eingehalten werden kann.

  • Grundsätzlich können wir eintägige Veranstaltungen im Inland mit Auflagen wieder anbieten. Eine Absage durch unsere Tourenführer*innen ist aber vorbehalten. 
  • Fahrten ins Ausland sind aus heutiger Sicht noch nicht möglich. Wir hoffen auf weitere Lockerungen und, dass wir unsere Auslandstouren durchführen können.
  • Wir arbeiten an Lösungen mit den Beherbergungsbetrieben, vielerseits ist die Rückmeldung positiv und unsere Reservierungen bleiben aufrecht. Wir bemühen uns nach wie vor Sie am aktuellen Informationsstand zu halten und schicken Neuigkeiten per E-Mail an angemeldete Teilnehmer*innen
 Touren
  • Tagestouren werden wieder durchgeführt, die oben angeführten Empfehlungen sind dabei zu berücksichtigen.
  • Für Mehrtagestouren im Inland müssen wir die weitere Vorgehensweise der Hütten abwarten, es gibt aber schon einige positive Rückmeldungen, wir sind daher optimistisch. Teilnehmer*innen werden laufend per E-Mail informiert.
 Kurse
  • Eintägige Kurse werden, falls sie im Freien durchgeführt werden können, abgehalten
  • Theoriekurse und Workshops, werden abgesagt bzw verschoben, solange Indoor-Veranstaltungen nicht möglich sind. Teilnehmer*innen per E-Mail informiert.
  • Für mehrtägige Kurse müssen wir die weitere Vorgehensweise der Beherbergungsbetriebe abwarten, es gibt aber schon einige positive Rückmeldungen, wir sind daher optimistisch. Teilnehmer*innen werden laufend per E-Mail informiert.
 Mountainbike
  • Tagestouren werden wieder durchgeführt.
  • Für Mehrtagestouren im Inland müssen wir die weitere Vorgehensweise der Beherbergungsbetriebe abwarten, es gibt aber schon einige positive Rückmeldungen, wir sind daher optimistisch. Teilnehmer*innen werden laufend per E-Mail informiert.
Sportklettern und Kinderkletterkurse
  • Sobald wir die Kletterhalle wieder öffnen können, wollen wir auch die Kurse wieder abhalten. Wir hoffen, dass dies ab Ende Mai wieder möglich sein wird.
 Radfahrer
  •  Alle Touren werden bis voraussichtlich Ende Juni ausgesetzt.
 Senioren
  • DasWanderprogramm für Juni ist bereits verfügbar.
  • Die Wanderwoche wird abgesagt, Teilnahmegebühren rücküberwiesen.

Kletterzentrum AM TURM

Outdoor darf bereits geklettert werden! Die Benützung des Outdoorbereichs in unserem Kletterzentrum ist unter Einhaltung bestimmter Schutzmaßnahmen erlaubt. Sobald wir die Kletterhalle wieder öffnen können, wollen wir auch die Kurse wieder abhalten. Wir hoffen, dass dies ab Ende Mai wieder möglich sein wird.

Klettergärten

Aus juristischer Sicht sind Klettergärten keine "Sportstätten", sondern "Wege". Das Betretungsverbot von Sportstätten kann sich demnach nicht gegen Klettergärten richten. Es darf also grundsätzlich geklettert werden.

Jedoch können aufgrund der örtlichen Gegebenheiten in den Klettergärten von den zuständigen Bezirksverwaltungsbehörden anderslautende Vorschriften erlassen werden.

Auch in Klettergärten muss ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden. Wir empfehlen, die Risikobereitschaft zurückzunehmen und sich an die vom VAVÖ herausgegebenen Grundregeln für den Bergsport in Coronazeiten zu halten. Diese finden sie zwei Zeilen höher unter: "Empfehlungen für den Bergsport"

Wir bitten euch im Sinne aller,  euch rücksichtsvoll zu verhalten und die Grundregeln zu beachten, damit sollte einem Klettererlebnis nichts im Wege stehen. 

Seit Montag, 4.5. sind wir zu den regulären Öffnungszeiten für euch da und erreichbar. Beim Betreten unserer Räumlichkeiten bitten wir jedoch, sich die gesetzlichen Maßnahmen in Erinnerung zu rufen, Abstand zu halten und den Mund-Nasenschutz aufzusetzen.

Kurse

Kurse

Radfahren

Radfahren

Unser Radprogramm wird voraussichtlich bis Ende Juni ausgesetzt.

Touren

Alpin

Senioren

senioren

Jugend

Jugend