Logo Ortsgruppe Niederwaldkirchen

Steyrer Hütte und Gipfelroas, 21.-22. Nov. 2014 (Steyrer Hütte und Gipfelroas, 21.-22. Nov. 2014)

Alpenverein Linz
Mitglied werden
zur Anmeldung

Steyrer Hütte und Gipfelroas, 21.-22. Nov. 2014

aaa

Hittngaude

Teilnehmer: Lisa Rois (TF), Carina König (TF), Sieglinde Böhm, Erich Böhm, Annemarie Rois, Margarete König

Freitagnachmittag ging es leider ohne Schneeschuhe vom Brunnental aus los zur Steyrer Hütte (1.400m). Das Timing passte perfekt, sodass wir die wunderschöne Abendstimmung über den umliegenden Gipfel beim Aufstieg noch genießen konnten. Nach einem herzlichen Empfang von Hüttenwirt Toni folgte ein gemütlicher Hüttenabend mit leckeren Essen und Quetschenmusik vom Hüttenwirt höchst persönlich.

Am nächsten Tag starteten wir nach Sonnenaufgang los zu unserem ersten Gipfel:  Roßschopf 1.647m. Nach einer kurzen Gipfelrast wanderten wir weiter zum Kasberg 1.747m. Dort angekommen gab es eine Teeverkostung mit ChaiTee und Schokolade. Leider war es zu windig um länger zu verweilen also machten wir uns auf den Weg zur Schwalbenmauer. Der Weg vom „monte formaggio“ zur Schwalbenmauer ist jedoch nur noch durch Steinmännchen gekennzeichnet. Also folgten wir diesen Steinmännchen über den Jagdsteig hinab Richtung Tanzboden, kämpften uns durch ein paar Latschenfelder und stiegen nochmals kurz steil bergauf um das einzigartige Gipfelkreuz der westlichen Schwalbenmauer (1.657m) zu erreichen.  Nach einer kurzen Jausenpause ging es von leichten Regentropfen begleitet den Kamm entlang bis zum östlichen Gipfelkreuz der Schwalbenmauer. Da es jedoch noch immer nicht aufhörte zu regnen, stiegen wir gleich weiter ab Richtung Brunnental. Der Steig führte uns steil über Wald und Wiese hinab zu der Ahornalm Hütte vom AV (Selbstversorger).

Da gerade Bauarbeiten stattfanden, hatten wir das Glück nochmal kurz einkehren zu können und die wunderschöne Aussicht auf den kleinen und großen Priel, Hohe Nock, kleiner und großer Pyhrgas und noch vielen anderen zu genießen.

Anschließend stiegen wir Ossi‘s (Hausmeister der Ahornalm Hütte) Abkürzungstipp folgend hinab ins Tal.

Diese tolle Spätherbstwanderung ließen wir noch gemütlich beim Wirt im Steyrling ausklingen.