Logo Sektion Liezen

Sektion Liezen

Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

KOMM ZUR SEKTION LIEZEN!


AV Sektionszeitung 1/2017 komplett (PDF 7,3 MB)

Hier ist die druckfrische  AV-Zeitung in digitaler Form!

SOMMER 2017

Tourenkalender

Tourenkalender 50+ und Familien

City Rock Liezen

Zum Indoor - Klettereldorado in Liezen!

104. Jahreshauptversammlung der Sektion Liezen

Am 12. Mai 2017 fand im Großen Saal des Kulturhauses Liezen die alljährliche Jahreshauptversammlung statt. Obmann Gerhard Vasold konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen, von denen einige für jahrzehntelange Mitgliedschaft im Verein geehrt wurden. Die Grußworte der Stadt überbrachte Vizebürgermeisterin Roswitha Glashüttner. Ebenso wurde der "Alte Vorstand" einstimmig neu gewählt.

Den Abschluss bildete ein Bildervortrag von Peter Sattler, der die von ihm organisierten Klettersteigfahrten im Laufe von 20 Jahren zum Thema hatte. Besonders das ältere Fotomaterial brachte die Eine oder den Anderen zum Schmunzeln.

Anschließend entführte Reinhold Hanus die AV Gemeinde nach Nordnorwegen. Beeindruckendes Bild- und Filmmaterial dokumentierte eine Schitourenwoche auf den Lofoten.

Bei schwungvollen Melodien von Walter Duchkowitsch und seinen Musikanten klang der Abend aus.

Foto: Sepp Seebacher, Heinz Michalka

 
 
<
>

Rettung für Naturschutzgebiet Warscheneck – Eine Absage an die Betonierer

Die umstrittene Schischaukel Wurzeralm – Hutterer Höss dürfte nun doch Geschichte sein.

© ORF

Die Basis dafür ist ein Rechtsgutachten, das am 3. April 2017 vom oberösterreichischen LH Stellvertreter Manfred Haimbuchner und Wirtschafts- und Tourismus Landesrat Michael Strugl präsentiert wurde. Diesem gingen in den vergangenen Jahren bereits mehrere Gutachten voraus, die aber nie das entsprechende Gewicht hatten.

Ausschlaggebend für die aktuellen Erkenntnisse ist, dass die Schischaukel sowohl dem Landesgesetz Oberösterreich, als auch dem Völkerrecht widerspricht. Es war ja geplant, das Schutzgebiet, das zwischen Wurzeralm und Höss besteht, einfach durch eine Rechtsänderung bebaubar zu machen.

Die Entscheidung der oberösterreichischen Landesregierung bringt nun endlich Bewegung in die festgefahrenen Fronten zwischen den Befürwortern von Naturschutz und sanftem Tourismus und jenen der Bau- und Seilbahnlobby.

Projektgruppen

Derzeit werden Projektgruppen installiert, die neue Konzepte für einen Ganzjahrestourismus, ein leistbares Familienschigebiet und vor allem die nötigen Erneuerungen an der Infrastruktur der Anlagen erarbeiten. Darin liegt nun die einmalige Chance, sich den neuen Rahmenbedingungen wie Schneemangel, geänderten Pistennutzungen (Tourengeher), Montainbiker und Natursportarten zu stellen.

Zukunftsaussichten

Sich als „entschleunigte“ Winter- und Sommerdestination zu präsentieren, könnte den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen. Tourismus-Hotspots mit 24-Stunden Mega-Halli-Galli gibt es schon genug und sind beliebig austauschbar, ob sie nun in Ischgl oder den Karpaten liegen. Dort vorrangig  ist der Spaßfaktor, die Natur wird zur Kulisse und zum Spielplatz degradiert.

Jene wachsende Zahl an Urlaubern, die ein harmonisches Miteinander von Natur und Tourismus suchen, fänden dann ihr Buchungsziel zwischen Wurzeralm, Warscheneck und Stodertal.

SCHON ANGESCHAUT?

Alpenvereinaktiv.com

Bergwetter Steiermark

So
25.06.
Mo
26.06.
Di
27.06.
Mi
28.06.
Do
29.06.
Fr
30.06.
Sa
01.07.
So
02.07.
 
Sonntag, 25.06.2017
Unbeständig! Schon am Vormittag überwiegend die Wolken und speziell im westlichen Bergland ist recht bald mit ersten gewittrigen Regenschauern zu rechnen. Am Nachmittag gibt es dann im gesamten Bergland Niederschläge in Form von kräftigen Schauern und Gewittern. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m Höhe: Zunächst aus vorwiegend südlichen Richtungen, mit Störungsdurchzug Winddrehung auf Nordwest und böig auffrischend, 9 bis 14 Grad.  
 
Montag, 26.06.2017
Am Montag setzt sich wieder Hochdruckeinfluss durch. Über den Tälern halten sich zunächst ein paar Nebelfelder, auch Hangnebel kann da und dort dabei sein. Rasch setzt sich aber recht sonniges Bergwetter durch. Die Quellbewölkung am Nachmittag bleibt vielfach harmlos, und führt nur vereinzelt zu einem kurzen Schauer. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m Höhe: Nordwest mit 20 bis 50 km/h, tagsüber nachlassend, 12 bis 14 Grad.  
 
Dienstag, 27.06.2017
Wind und Höchsttemperatur in 2000 m Höhe:  
 

zum Alpenwetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 25.06.2017 um 06:09 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

Der AV LIEZEN in WORT und BILD

Jubiläumsbuch AV LiezenNur noch wenige Exemplare sind vom Jubiläumsbuch der Sektion Liezen erhältlich.

Und das zum absoluten Sonderpreis!

Ab sofort erhalten Sie dieses Werk um nur 10 Euro (bisher 25)!

Will man sich allumfassend über die Geschichte des Liezener Alpenvereins informieren, kommt man an diesem liebevoll gestalteten Buch nicht vorbei.

Der historische Bogen spannt sich von zahlreichen, bisher unveröffentlichten Schwarzweißfotos aus den Anfängen der Sektion bis in die Gegenwart. Ob es nun damals der Bau der Liezener Hütte war oder heute der topmoderne Bau der Kletterhalle ist - alles wird beleuchtet, beschrieben und dokumentiert.

Das Jubiläumsbuch ist DIE Lektüre für alle Freunde der Liezener Alpingeschichte!

Erhältlich bei Bergsport VASOLD in Liezen, Gemeindeamt Weißenbach und Gemeindeamt Wörschach.

Und für alle "Auslandsliezener" gibt es die Möglichkeit des Postversandes (Porto je nach Zielort/Land).

Schreiben Sie uns dazu bitte eine E-mail. Bezahlung per Vorauskasse oder Nachnahme (nur für Österreich möglich).

TOUREN UND VERANSTALTUNGEN

 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung