Logo Sektion Lienz

Alpenverein Lienz Alpenwetter (AV-Wetter Alpenverein Lienz)


Alpenverein Lienz

Kontakt

Alpenverein Lienz
Franz von Defregger Straße 11
9900 Lienz, Osttirol

Telefon : +43 660 / 133 4485
E-Mail : Kontaktformular

Weiter ...


Suche

Finden Sie, wonach Sie suchen.

Weiter ...


Mitgliedschaft

Mitglied werden

Ihre Mitglied-schaft können Sie hier schnell und und leicht erledigen!

Weiter ...


Webcam

Mit unseren Webcams geben wir Ihnen Einblick in unsere Bergwelt. 

Webcam Hochsteinhütte

Mitglied werden
zur Anmeldung

Alpenverein Lienz Alpenwetter

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

Mi
03.06.
Do
04.06.
Fr
05.06.
Sa
06.06.
So
07.06.
Mo
08.06.
Di
09.06.
Mi
10.06.
 
Mittwoch, 03.06.2020
Nach einer trockenen und gering bewölkten Nacht ist es bis in den Nachmittag hinein recht freundlich bei hohen Wolken und allmählich auch Quellungen. Diese werden allmählich größer und gegen Abend nimmt die Schauer- und Gewitterneigung etwas zu, besonders nach Süden hin. Richtung Norden sollte es weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 2 und 7 Grad, in 3500 m zwischen -5 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 20 km/h im Mittel.  
 
Donnerstag, 04.06.2020
Trüb und zunehmend nass: Bei lebhaftem Südwestwind ist es wahrscheinlich schon von der Früh weg dicht bewölkt, am Hauptkamm und südlich davon stecken die Berge in den Wolken und hier muss man bereits bald mit Niederschlag rechnen, auch eingelagerte Gewitter sind möglich. Nach Norden zu können föhnige Effekte noch teils bis zum Abend für weitgehend trockene Verhältnisse sorgen, sogar einige Auflockerungen sind hier denkbar. In der Nacht auf Freitag kommt es aber überall zu Niederschlägen, anfangs mitunter auch Gewittern und es kühlt merklich ab. Die Schneefallgrenze sinkt bis Freitagfrüh auf 2000 bis 2200 m. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 0 und 4 Grad, in 3500 m zwischen -6 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 30 km/h im Mittel.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 02.06.2020 um 14:09 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Wetterlage

Die Konstellation mit einem Hoch über Westeuropa und einem Tief über Osteuropa beginnt sich aufzulösen. Von Norden her stößt ein Tief Richtung Alpen vor, in den Westalpen und südlichen Ostalpen wird es feuchter und labiler. Am Donnerstag zieht die zugehörige Front heran, sie bringt alpenweit von West nach Ost Niederschläge und eine kräftige Abkühlung. Danach verbleibt das Tief vorerst über dem Alpenraum und sorgt für eher unbeständige und kühlere Verhältnisse.



  • Ostalpen: Aussichten für Mittwoch, 03.06.2020

    Nachdem es nachts auch im Osten großteils trocken geworden ist und aufgelockert hat, beginnt der Mittwoch meist sonnig mit hohen Wolken. Vor allem im Bereich vom Alpenostrand ist es windig und kühl, ansonsten schwül-warm. Im Tagesverlauf gesellen sich allmählich Quellwolken dazu. Am Hauptkamm und südlich davon, sowie Richtung Alpenostrand wachsen diese ab Mittag deutlich an und die Schauerneigung steigt, insbesondere im Bereich vom Alpensüdrand dürfte es auch zu Gewittern kommen. Nach Norden zu bleibt es stabiler und die Wahrscheinlichkeit für Schauer trotz Quellungen geringer. Mit Ausnahme des Südens fallen die Wolken über Nacht wieder zusammen.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    -1 bis 3 Grad
    2.000 m
    zwischen 6 Grad
    Nullgradgrenze:
    zwischen 2800 m im Osten und 3400 m im Westen.
    Wind:

    Westalpen: Aussichten für Mittwoch, 03.06.2020

    Nachdem sich letzte Schauer und Wolken sich nachts weitgehend aufgelöst haben, verläuft der Vormittag recht sonnig mit dünnen hohen Federwolken und einsetzender Quellbewölkung. Ab Mittag wachsen die Quellungen in der feuchten und warmen Luft immer stärker in die Höhe, hohe Gipfel können einnebeln. In Folge steigt die Schauer- und Gewitterneigung an, besonders entlang vom Italienischen Alpenbogen und in den südfranzösischen Bergen. Es folgt eine oft schon stark bewölkte Nacht, entlang er Italienischen Alpen bis ins Tessin bleibt es gewittrig, eine weitere Störungszone nähert sich gleichzeitig von Frankreich her.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -6 Grad
    3.000 m
    1 bis 4 Grad
    2.000 m
    zwischen 10 und 12 Grad
    Nullgradgrenze:
    3200 bis 3400 m.
    Wind:
  • Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 04.06.2020

    Am und südlich des Hauptkamms stecken höhere Berge oft schon von der Früh weg in Wolken und von Südwesten her breiten sich bald gewittrige Regenschauer aus. Auch westlich von Salzburg dürften die Wolken meist überwiegen, zunächst ist es aber noch trocken mit passablen Sichten. Ab etwa Mittag breiten ganz im Westen bis zum Arlberg bzw. Zugspitze ebenfalls Regenschauer und am Alpennordrand kräftige Gewitter aus. Bei auffrischendem Südföhn gibt es nach Nordosten zu mehr Sonne, nordöstlich etwa der Schladminger Tauern bleibt es sogar meist ganztags trocken und recht sonnig. Am Abend bzw. in der Nacht auf Freitag zieht die Gewitterstörung im Zusammenhang mit einer Kaltfront weiter ostwärts, es kühlt deutlich ab. Die Schneefallgrenze sinkt im Norden auf 1800 bis 2000 m, im Süden auf 2000-2200 m.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 04.06.2020

    Bei lebhaftem Südwind zieht am Morgen eine Kaltfront von Westen herein. Bei dichten Wolken und schlechten Sichten bringt sie im Westen und Süden kräftige, anfangs oft gewitterdurchsetzte Schauer. Im Nordosten kann der Föhn am Vormittag wahrscheinlich noch verbreitet für trockenes Wetter bei passablen Sichten sorgen, ehe die Front auch hier mit kräftigen Regenschauern, starken Böen und Gewittern herein zieht. Es kühlt ab, die Schneefallgrenze sinkt zunächst gegen 2300-2500 m, in der Nacht auf Freitag im Norden und Nordwesten bei weiteren Niederschlägen gegen 1800 m. Im Hochgebirge teils über 20 cm Neuschnee.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Freitag, 05.06.2020

    Der Freitag bringt windiges und im Norden nass-kaltes Bergwetter, oft mit schlechten Sichten. Die die Niederschläge mit Schnee ab etwa 1700-2000 m lassen allmählich nach, teils legen sie auch Pausen ein. Auch im Südosten, wo es nachts oft intensive, gewitterdurchsetzte Niederschläge geben hat, bleibt es trüb und es gibt es weitere, oftmals kräftige Schauer, Schnee nur in den höchsten Regionen ab etwa 2500 m. Westlich etwa vom Etschtal dürfte es zuerst trocken und teils aufgelockert sein, nachmittags sind aber auch hier wieder Schauer möglich.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Freitag, 05.06.2020

    Bei starkem Wind aus West bis Nordwest verläuft der Freitag im Nordwesten und Norden inklusive dem Hauptkamm meist trüb und nass-kalt. Die Niederschläge mit Schnee ab etwa 1500-1800 m werden aber am Nachmittag allmählich seltener und lassen nach. Südlich abseits vom Hauptkamm, bzw. südlich der Grajischen Alpen wird es mit einsetzendem Nordföhn am Vormittag trocken und es lockert sonnig auf.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Zum Samstag wird es voraussichtlich überall trocken und bei teils lebhaftem Wind dürfte es sogar verbreitet recht sonnig werden. Im Tagesverlauf ziehen im Westen wieder Wolken herein, bis zum Abend bleibt es aber meist trocken. Am Sonntag wird es im Westen voraussichtlich wieder trüb und nass, im Osten trocken und teils sonnig, nach Nordosten zu föhnig. Zum Montag hin mit Tiefdruckeinfluss allgemein wieder kühl und unbeständig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Am Samstag ist es zunächst meist trocken und vor allem im Süden recht sonnig, im Norden oft schon wieder wolkig. Tagsüber kommen vor allem im Westen erneut Regenschauer auf. Am Sonntag wird es mit zunehmendem Tiefdruckeinfluss wahrscheinlich überall wieder nass, zum Montag hin mit neuerlicher Abkühlung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Zum Samstag wird es voraussichtlich überall trocken und bei teils lebhaftem Wind dürfte es sogar verbreitet recht sonnig werden. Im Tagesverlauf ziehen im Westen wieder Wolken herein, bis zum Abend bleibt es aber meist trocken. Am Sonntag wird es im Westen voraussichtlich wieder trüb und nass, im Osten trocken und teils sonnig, nach Nordosten zu föhnig. Zum Montag hin mit Tiefdruckeinfluss allgemein wieder kühl und unbeständig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Am Samstag ist es zunächst meist trocken und vor allem im Süden recht sonnig, im Norden oft schon wieder wolkig. Tagsüber kommen vor allem im Westen erneut Regenschauer auf. Am Sonntag wird es mit zunehmendem Tiefdruckeinfluss wahrscheinlich überall wieder nass, zum Montag hin mit neuerlicher Abkühlung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Zum Samstag wird es voraussichtlich überall trocken und bei teils lebhaftem Wind dürfte es sogar verbreitet recht sonnig werden. Im Tagesverlauf ziehen im Westen wieder Wolken herein, bis zum Abend bleibt es aber meist trocken. Am Sonntag wird es im Westen voraussichtlich wieder trüb und nass, im Osten trocken und teils sonnig, nach Nordosten zu föhnig. Zum Montag hin mit Tiefdruckeinfluss allgemein wieder kühl und unbeständig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Am Samstag ist es zunächst meist trocken und vor allem im Süden recht sonnig, im Norden oft schon wieder wolkig. Tagsüber kommen vor allem im Westen erneut Regenschauer auf. Am Sonntag wird es mit zunehmendem Tiefdruckeinfluss wahrscheinlich überall wieder nass, zum Montag hin mit neuerlicher Abkühlung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Zum Samstag wird es voraussichtlich überall trocken und bei teils lebhaftem Wind dürfte es sogar verbreitet recht sonnig werden. Im Tagesverlauf ziehen im Westen wieder Wolken herein, bis zum Abend bleibt es aber meist trocken. Am Sonntag wird es im Westen voraussichtlich wieder trüb und nass, im Osten trocken und teils sonnig, nach Nordosten zu föhnig. Zum Montag hin mit Tiefdruckeinfluss allgemein wieder kühl und unbeständig. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Samstag, 06.06.2020

    Am Samstag ist es zunächst meist trocken und vor allem im Süden recht sonnig, im Norden oft schon wieder wolkig. Tagsüber kommen vor allem im Westen erneut Regenschauer auf. Am Sonntag wird es mit zunehmendem Tiefdruckeinfluss wahrscheinlich überall wieder nass, zum Montag hin mit neuerlicher Abkühlung. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 02.06.2020 um 14:03 Uhr. Nächste Aktualisierung am 03.06.2020 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se