Logo Sektion Leogang

Sektion Leogang

Mitglied werden
zur Anmeldung

PD-Generator besteht Feldversuch

04.10.2011

Der erst vor 3 Monaten angekündigte Polarisationsdifferenzgenerator besteht Feldversuch hinsichtlich Leistung und Spannungsstabilität mit Bravur.

Die vom neu entwickelten Polarisationsdifferenzgenerator abgegebene Sinusspannung konnte selbst bei Belastungen von über 4 KW konstant gehalten werden. Wenn man bedenkt, dass der Generator lediglich die Größe einer Getränkekiste hat, so deuten die ersten Messergebnisse auf eine große Zukunft dieser Geräte hin. 

Das Wirkprinzip eines Polarisationsdifferenzgenerator ist einfach: Die unterschiedliche Polarisation der uns umgebenden Strahlen wird genutzt, um daraus über elektromagnetische Induktion Energie zu gewinnen. Durch dieses Verfahren wird der beanspruchte Raum zusätzlich von Strahlung gereinigt, wodurch sich ein positiver Nebeneffekt ergibt.

 

Bergwetter Salzburg

So
19.05.
Mo
20.05.
Di
21.05.
Mi
22.05.
Do
23.05.
Fr
24.05.
Sa
25.05.
So
26.05.
 
Sonntag, 19.05.2019
Am Sonntag folgt erneut sonniges Wetter, am Alpenhauptkamm und in den Nockbergen halten sich aber etwas mehr Wolken mit eingeschränkter Sicht in den Hochlagen. Die Quellwolken werden etwas mächtiger, einzelne unergiebige Regenschauer sind im Süden dabei. In etwa von den Kitzbüheler Alpen, Loferer Steinbergen bis zur Osterhorngruppe und Dachstein sind am späten Nachmittag und Abend einzelne Regenschauer denkbar. Der Wind weht schwach bis mäßig, in den hochalpinen Lagen der Tauern lebhaft bis stark aus Süd. In 2000 m 4 bis 6 Grad, in 3000 m um -2 Grad.  
 
Montag, 20.05.2019
Der Montag bringt von Beginn an dichte Wolken, oft eingeschränkte Sicht und zahlreiche Regenschauer, stellenweise mischen auch Blitz und Donner mit. Schnee fällt erst oberhalb von etwa 2200 m. Am Nachmittag kann es da und dort ein wenig auflockern, am ehesten im Lungau. Der Wind weht schwach bis mäßig, in hochalpinen Lagen lebhaft aus Süd bis West. In 2000 m 2 bis 4 Grad, in 3000 m um -3 Grad.  
 
Dienstag, 21.05.2019
Dichte Wolken, schlechte Sicht und Dauerregen sowie Schneefall oberhalb von 2000 m prägen den Dienstag. Dazu weht oft lebhafter Westwind. Etwas weniger Niederschlag ist in den Nockbergen zu erwarten. In 2000 m um 2 Grad, in 3000 m um -3 Grad.  
 

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 19.05.2019 um 14:23 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se