Sektion Leogang

Mitglied werden
zur Anmeldung

Sonnwend-Feuerbrennen über den Wolken

Feuerbrennen

hell erleuchtet die Mittagsscharte

dort, wo nach einem bekannten Song von Reinhard Mey

die Freiheit wohl grenzenlos sein muss,
„und alle Ängste und Sorgen
blieben darunter verborgen“.

Besser ließe sich die Situation beim Feuerbrennen 2013 nicht beschreiben.

Den ganzen Tag über wechselten Wolken und Sonnenschein am Berg. Gewitter und Schauer gingen nieder. Die Sicht auf die Gipfel der Steinberge wechselte beinahe stündlich. Die Zuseher im Tal hofften, dass sich justament um 22:00 Uhr, zumindest für ein paar Minuten, ein Wolkenfenster auftue. Sie hofften, einen Blick auf die grenzenlose Lichterwelt über den Wolken zu erhaschen. Dorthin waren nämlich, trotz zeitweiligem, heftigen Regen, ein paar Dutzend Bergsteiger und Bergsteigerinnen aufgebrochen, um ihre Sonnwendfeuer anzuzünden. Ihnen bot sich bei Einbruch der Dunkelheit ein fantastisches Bild der Naturschönheiten: Die senkrechten Felswände der immer dunkler werdenden Steinberge lagen bei gespenstischer Windstille tief unter ihnen.
Ein Supermond, vollmondig und erdnahe, stand am fast wolkenlosen Himmel. Der Blick nach unten fiel auf ein Nebelmeer, unter dem alle Ängste und Sorgen verborgen zu sein schienen. Zum Zeitpunkt des Anzündens schufen dann tatsächlich ein paar Wolkenlücken die Verbindung zwischen den Bergsteigern, hoch droben auf den Gipfeln und den Freunden des Feuerbrennens im Tal. Von einigen Bereichen im Tal konnte man abschnittsweise die brennenden Höhenfeuer sehen.
Die Alpenvereinssektion Leogang bedankt sich bei allen Feuerbrennern, die sich die Strapaz angetan haben, die vorbereiteten Brennpakete hinaufzutragen und die das Risiko eines nächtlichen Abstiegs auf sich genommen haben.

Die Feuerbrenner des Alpenvereins Leogang laden alle jene, die das Gefühl des Feuerbrennens einmal gerne „von oben“ erleben möchten, für nächstes Jahr zum Mitgehen ein. Brennmaterial gibt’s wie immer ein paar Tage vorher kostenlos beim Alpenvereinsheim.

Gerhard Weilguny

 siehe auch unter Alben: hier klicken

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung