Logo Sektion Leibnitz

27. September 2018 Herbst-Wanderung NordicWalker (2018.09.27 Herbst-Wanderung NordicWalker)

Mitglied werden
zur Anmeldung

27. September 2018 Herbst-Wanderung NordicWalker

 
 
<
>

NordicWalker-Herz, was begehrst du mehr!

„Erwin und Hans hatten gerufen“ und es sind 35 Teilnehmer, 9 davon waren es von der „LANGER“ NordicWalker Gruppe,
zur Nordic-Walker Buschenschank Tour erschienen und pünktlich um 16 Uhr, bei prachtvollstem Herbstwetter in zwei Gruppen,
eine mit einer anspruchsvolleren, sowie eine mit einer kürzeren Wegstrecke, losmarschiert.

Die erste Gruppe mit 24 Walkern (CoChef Hans) ging zuerst am Schloss Seggauberg vorbei, hinunter zur Sulmbrücke, weiter zur Weinbauschule Silberberg und dann steil durch den Weinberg hinauf, unterbrochen nur durch eine kleine Rumkugelrast, auf den Kreuzkogel, wo noch weitere Nordic Walker schon auf uns warteten. Oben auf der Aussichtswarte wurde mein heuriger Zirbenschnaps verkostet. Die Aussicht war einfach phantastisch, so eine herrliche Fernsicht. Weiter ging es am Kieslinger vorbei und hinunter zum Annabründl. Von dort dann nur noch ein Katzensprung zur Buschenschank Schulter, der heute extra für uns geöffnet hatte.

Die zweite Gruppe mit 7 Walkern (Chef Erwin), der heute schnupfenbedingt etwas gehandicapt war, erwartete uns bereits beim Buschenschank mit großem Hallo. Eh kloar, hatten sie doch einige km und hm weniger zu bewältigen gehabt, dazu mit ein oder zwei Mischungen voraus, waren sie deshalb dementsprechend bestens gelaunt. Aber das holten wir natürlich schleunigst auf. Ruhiger wurde es dann als Bretteljausen und andere Gerichte samt den entsprechenden Getränken so richtig schmeckten. Aber dies dauerte nicht lange und Erwin Oszko packte seine Ziachorgel aus und gar nicht so wenig Tanzwütige schwangen ihre doch noch nicht müdegewalkten Beine. Erwin, aber auch Rudi bearbeiteten ihre Harmonikas dass es nur so eine Freude war.
Wollten wir uns dann schon zum Gehen rüsten, stand schon wieder Weinnachschub auf dem Tisch und so wurde der Aufbruch immer wieder verschoben. Im Stockfinsteren ging es dann doch los, unterbrochen nur mit Stahlradl-Fototermin und dem restlichen Zirberl und so wurde um 21 Uhr bestens gelaunt unser Startplatz wieder erreicht.

Abschließend die Meinung aller: 2019 sind wir sicher wieder dabei.
Wäre aber auch super, wenn davon nur Einige bis dahin auch bei den wöchentlichen Nordic-Walker Runden
mittun würden, mal sehen!
Hans Deisenberger

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung