Logo Sektion Leibnitz

12.11.2017 Wanderung Leibnitz Ehrenhausen BS Gallunder (2017.11.12 Wanderung Leibnitz Ehrenhausen BS Gallunder)

Mitglied werden
zur Anmeldung

12.11.2017 Wanderung Leibnitz Ehrenhausen BS Gallunder

 
 
<
>

Diesmal war der Beginn der Wanderung mal anders. Ein Teil, die größere Gruppe mit 52 Teilnehmern marschierte um 9 Uhr von der Hans Bartschgasse in Leibnitz weg und die kleinere Gruppe mit 25, die, die es immer gemütlicher angeht, traf sich um 10 Uhr am Bahnhof von Ehrenhausen und ging von dort los. Unter der Führung von Karl Eichner und Rudi Wabnegg gingen Erstere entlang der Sulm, weiter durch den Silberwald, über Aflenz dann nach Retznei und erreichten nach 2 Stunden Ehrenhausen, wo beim Halbwirt erst mal der Durst gelöscht wurde. Einige die nicht im Gasthaus sitzen wollten, stiegen etliche Stufen rauf zum Mausoleum, die andere Gruppe unter der Führung von Franz Kainz ersparte sich dies, aber anschließend dann hatten beide Gruppen die gleiche Strecke, nur eben zeitversetzt. Am Loisium ging es vorbei, zur Thraussnermühle, über den Rosenberg, an der Buschenschank Neubauer vorbei, immer wieder hügelauf, hügelab, durch buntgefärbte Wälder, an abgeernteten Feldern vorbei und natürlich gab es auch jede Menge Weingärten, teils noch mit Trauben, ob da mal Eiswein daraus wird? Das Wetter hielt und so genossen alle unsere so schön herbstliche Südsteiermark. Endstation war die Buschenschank Gallunder, nach 16, 6 km bzw. 7,8 km und 499 hm wurden wir da gleich freudig von unserer Anni Knapp, die dort bei ihrem Bruder aushilft, begrüßt. Dadurch, dass die Gruppen ja zeitversetzt ankamen klappte es auch bestens mit der Bedienung, allen hatte es gut geschmeckt und Erwin spielte auch wieder auf seiner Harmonika. In der Früh schon hatten Karl und Rudi den ÖAV Bus raufgestellt und, weil es dann so viele Wanderer waren karrte Karl damit auch einige Leute runter nach Ehrenhausen damit sie ihre Autos holen konnten, und so konnten dann auch wirklich alle, die im großen Hernuß Bus nicht mehr Platz hatten vom Gallunder aus heimfahren. Ein gelungener Wandertag und auch Obfrau Margit Gruber war mit uns gewesen.  AK

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung