Logo Sektion Leibnitz

04.05.2017 Kräuterwanderung (2017.05.04 Kräuterwanderung)

Mitglied werden
zur Anmeldung

04.05.2017 Kräuterwanderung

 
 
<
>

Insgesamt waren es 14, darunter auch 2 Männer, die sich da neugierig zu einer Kräuterwanderung trafen. In Fahrgemeinschaften ging es bis nach Oberfahrenbach wo uns Maria und Franz Adam auf ihrem Wurzschusterhof schon erwarteten. Alleine dort zwischen den vielen Gebäuden gab es schon genügend viele, teils bekannte, für viele aber noch unbekannte Kräuter zu sehen. Maria Adam hatte ein ausführliches Bestimmungsbuch dabei und auch Franz konnte uns da allerhand Wissenswertes erzählen. Erst sah es fast nach Regen aus, dann war es nur noch der bissige Wind, der vertrieb aber die Wolken und so war es dann in der Sonne angenehm warm. Der kaukasische Beinwell mit seinen so zahlreichen blauen Blüten da am Hof, da glaubten viele es sei Borretsch. Erdrauch, Labkraut, das Barbarakraut, das so bitter schmeckt, Salbeiarten, kriechender Günsel, Habichtskraut sie alle und noch viele mehr wurden uns da gezeigt und auch deren Heilwirkung erklärt, dass Ameisensäure auf dem Taschentuch bei Schnupfen hilfreich ist, erklärte uns Margit. Wir machten einen kleinen Rundweg vorbei an den hauseigenen Rindviechern, kamen an einem Kneippbecken vorbei, sahen die Warte hinten oben am Berg und ein kleiner Fitnessparcours regte die Sportlicheren an, die so weitreichende herrliche Aussicht beeindruckte natürlich auch. Maria Adam war schon etwas früher umgekehrt und hat dann für eine gute Jause mit verschiedenen Brotsorten und Aufstrichen gesorgt, Bio-Apfelsaft und Wein fehlten auch nicht. Vor der Jause wurde aber natürlich im Bio-Hofladen auch etwas eingekauft, gab es doch so viele verschiedene Bioschmankerln, ob Getreidesorten, verschiedenste Honigsorten, Salze, Kürbiskerne in allen Varianten, spezielle Weine, Schnäpse sogar Cremen und Öle aber auch Kartoffeln und Zotterschokoprodukte.

Franz Adam warb für eine Mondscheinwanderung am 7.5. und könnte sich einen eigenen Stammtisch für Kräuterinteressierte vorstellen. Wieder zurück beim Parkplatz H. Bartschgasse trafen wir dort auf die Läufer und Nordic Walker, für die es gerade losgehen sollte.
AK

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung