Logo Sektion Lambach

Fotos und Berichte Archiv 2012 (Fotos und Berichte Archiv 2012)

bergweltzoom
av_logo_2013


AV Lambach Jahresprogramm 2019

Jahresprogramm 2019

Bergauf 02/2019

bergauf 04_2019zoom

Zum Anschauen oder Downloaden einfach auf das Foto klicken!


Impressionen ...

Frühlingsimpressionen von der Lambacher Hütte

... von der Lambacher Hütte!


Hier geht`s zur Alpenverein Akademie!

av akademie logo neu

> Einfach auf das Bild klicken!


Infos über die Alpenvereins Jugend findet Ihr hier!

av jugend logo neu

> Einfach auf das Bild klicken!


Mitglied werden
zur Anmeldung

Fotos und Berichte Archiv 2012

Teaser-Bild auf Familienwanderung Alpenyetis in die Almauen bei Bad Wimsbach - 11.11.2012

Familienwanderung Alpenyetis in die Almauen bei Bad Wimsbach - 11.11.2012

Den schlechten Wetterprognosen zum Trotz trafen sich 18 unerschrockene „Wanderer“ und wurden prompt für ihren Mut belohnt – das Wetter zeigte sich von seiner gnädigen Seite und beschenkte uns mit Sonnenschein. Wir wanderten durch die Almauen und genossen eine Pause auf einer sonnigen Schotterbank. Dort versuchten wir uns zuerst an Steinkunstwerken, und errichteten anschließend ein befestigtes (Geheim)-Versteck, um gegen etwaige Angriffe gewappnet zu sein. Nach kurzem, heftigem Kampf wurde in der Hütte gemeinsam die Friedenspfeife geraucht, damit wir gemeinsam vor Einbruch der Dunkelheit den Rückweg antreten konnten.
4 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Familienwanderung Alpenyetis auf die Lambacher Hütte - 20. & 21.10.2012

Familienwanderung Alpenyetis auf die Lambacher Hütte - 20. & 21.10.2012

 Unter dem Motto „wir helfen dem Wegwart“ war die Oktober-Familienwanderung ein Arbeitseinsatz zur Wegmarkierung rund um den Sandling. Am Samstag machten wir uns nach genauen Anweisungen und Verteilung der Farbkübeln von Lupitsch aus auf den Weg. Eine Gruppe markierte den direkten Weg zur Lambacher Hütte, der andere Teil wanderte auf der Ostseite vom Sandling den Bergwerken entlang bis zur Ausseer Alm und pinselte was das Zeug hielt. Oben angekommen wurden wir mit Speis und Trank empfangen. Die Kinder brauchten kaum Regenerationszeit – sie genossen das herrliche Wetter und die Umgebung rund um die Hütte. Abends wurde noch gekartelt, wie es sich für einen richtigen Hüttenabend gehört, aber dann wurde es rasch still im Matratzenlager…
Nach einem kräftigen Frühstück versuchten wir mit Spielen, den Abstieg zu verzögern, bevor es wieder heim in die Nebelsuppe ging.
8 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Bergtour auf das Dürre Eck (1222m) - 12.10.2012

Bergtour auf das Dürre Eck (1222m) - 12.10.2012

Vom Parkplatz auf der „Sonnseite“ gingen wir um 11.00 Uhr los, stiegen durch den wunderbar verfärbten Buchenwald bis zur Alm auf, wo zwei Teilnehmerinnen beschlossen, auf der Mollner Hütte das herrliche Wetter zu genießen. Der Rest der Gruppe machte sich an den Aufstieg auf den Gipfel und wurde mit einer wunderschönen Sicht belohnt. Der Abstieg nach einer Einkehr in der Hütte gestaltete sich als etwas schwierig, da es durch den Regen sehr rutschig war. Jedoch wurde auch diese Hürde von allen gemeistert. Eine sehr schöne Tour bei bestem Wetter fand um 16:00 Uhr ihren Abschluss.

Organisation und Leitung: Claudia Ambrus


4 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Mittwochswanderung Schlögener Schlinge - 03.10.2012

Mittwochswanderung Schlögener Schlinge - 03.10.2012

Die letzte Mittwochswanderung der Saison führte die 35 Teilnehmer an die Donau. Von Schlögen aus wanderten wir bei bestem Wetter nach Linetshub zum Donaublick, von dort weiter zum Steinerfelsen und schließlich nach Inzell. Entlang der Donau ging´s schließlich wieder zurück nach Schlögen.

Bericht: Josef Lang

6 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Sektionsausflug 2012 auf den Erlagkogel (1575m)/Familienwanderung Alpenyetis - 22.09.2012

Sektionsausflug 2012 auf den Erlagkogel (1575m)/Familienwanderung Alpenyetis - 22.09.2012

Trotz bescheidener Wetterverhältnisse konnte der erste Sektionsausflug dieser Art durchgeführt werden. Schon bei der umweltfreundlichen und sehr bequemen Zuganreise kam bei den Teilnehmern große Freude auf. Die sechs Kinder wurden dabei von unserem Jugendleiter Michi Koch mit Spielen versorgt. Vom Bahnhof Ebensee ging es über die Traun zum Einstieg in Rindbach. Die erste Rast erfolgte unterhalb einer imposanten Felswand. Dem Normalweg folgend erreichten wir nach ca. 2 1/2 Stunden das erste Tagesziel. Im Wald oberhalb der Spitzelsteinalm errichteten wir sodann unser Mittagslager und einer kräftigen Jause stand trotz aufkommender Regentropfen nichts im Wege. Für unsere Jüngsten mit ihren Begleitern ging es anschließend wieder retour und 4 Erwachsene kämpften sich durch strömenden Regen auf den 1575 m hohen Erlakogel. Oben angekommen verwehte der auffrischende Wind die Regenwolken und von da an ging es wettermäßig bergauf. Die Sonne trocknete beim Abstieg unsere Regenjacken, und kurz vor dem Einstieg trafen wir auf unsere Familiengruppe, mit der wir wieder vereint zurück zum Bahnhof marschierten. Bei strahlendem Herbstwetter genossen wir auf dem nahen Kinderspielplatz noch ein Eis, bevor es sehr entspannt mit der Eisenbahn zurück in den Regen nach Lambach ging. Danke an alle wetterfesten Kinder und Erwachsene für eure Ausdauer!

Leitung & Organisation: Kurt Lindschinger, Michael & Monika Koch


12 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Mittwochswanderung auf den Kasberg (1747m) - 11.09.2012

Mittwochswanderung auf den Kasberg (1747m) - 11.09.2012

Wegen schlechter Wettervorhersagen wurde diese Tour von Mittwoch auf Dienstag vorverlegt. So herrschte herrliches Spätsommerwetter, als 14 Teilnehmer diese Tour,vom Hochberghaus beginnend, unter die Füße nahmen. Bei der Sepp Huber-Hütte bildeten sich zwei Gruppen: Neun Bergsteiger erreichten den Gipfel des Kasbergs, der Rest erstieg das in Hüttennähe befindliche Spitzplaneck. Nach dem Abstieg erfolgte noch der gemütliche Abschluss beim Hochberghaus.

Bericht: Horst Zörer

4 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Bergmesse auf der Vorderen Sandlingalm - 02.09.2012

Bergmesse auf der Vorderen Sandlingalm - 02.09.2012

Der Hl. Petrus meinte es gut mit dem Alpenverein Lambach. Nach schlechten Vorhersagen stellte sich rechtzeitig zur Bergmesse am 2. September bis auf den kräftigen Wind angenehmes Wanderwetter ein, das knapp 100 Personen zum Besuch dieser traditionellen Veranstaltung nutzten, darunter auch auch die Bürgermeister der Gemeinden Lambach und Neukirchen bei Lambach, Christine Oberndorfer und Franz Pühretmayr sowie Bezirkshauptmann Josef Gruber. Die Messe wurde von Pater Prior Lukas Six und einem Bläserensemble der Musikkapelle Neukirchen gestaltet. Auf der Hütte sorgten schließlich viele fleissige Helfer der Sektion für das leibliche Wohl der Gäste.
19 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Klettern am Plombergstein - 15.08.2012

Klettern am Plombergstein - 15.08.2012

Bei herrlichstem Sommerwetter starteten wir unsere Tour mit 3 Seilschaften am Plombergstein bei St. Gilgen. Zwei perfekt abgesicherte Routen mit maximaler Schwierigkeit von 5+ (Juniperus und Flipperl) wurden von den 7 Teilnehmern erklettert. Während zwei Seilschaften auch die jeweils andere Route erklimmen konnten, war ich mit den zwei Jungs bei der Riesenschuppe im kühlen, schattigen Wald (eine ca. 25 Meter lange Quergangstour an einer riesigen Hangelschuppe) erfolgreich. Am frühen Nachmittag verließen wir das kleine, aber feine Gebiet und wanderten zu Fuß zum Strandbad, wo wir als zweiten Programmpunkt den frischen Wolfgangsee zum gemeinsamen Baden aufsuchten. Leider verzog sich dann die Sonne etwas über den Wolken und so wanderten wir wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt. Unseren gastronomischen Abschluss fanden wir dann auf der Hausterrasse beim Gasthaus Mühlradl. 

Ein wunderbarer, heißer Kletter- und Badetag ging erfolgreich zu Ende und wir freuen uns auf ein neues Ziel im kommenden Jahr. 
8 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Hochtour Kreuzspitze (3455m) - 11.08. - 12.08.2012

Hochtour Kreuzspitze (3455m) - 11.08. - 12.08.2012

Wir nutzten das perfekte Wanderwetter aus und machten uns auf den Weg nach Vent in Tirol. Von den bereits fast überfüllten Parkplätzen des  kleinen Bergsteigerdorfes folgten wir dem „Ötztaler Jungschützenweg“ in Richtung Martin-Busch-Hütte. Entlang des Aufstiegsweges zur Hütte bot sich ein kurzer Abstecher auf das 2406m hohe Hörnle nur so an. Nachdem wir die tolle Aussicht auf dieser hoch über dem Bergsteigerdorf liegenden Kanzel in vollen Zügen genossen hatten, wanderten wir gemütlich weiter zu unserem Quartier, wo wir anschließend die Zimmer bezogen. Am nächsten Morgen folgte die 5-köpfige Gruppe bei traumhaften Bedingungen erstmals dem steilen, sich nach oben windenden Steig zum wunderschönen Brizzisee (Samooarsee). Ab hier änderten sich das Landschaftsbild und der Steigverlauf abrupt. Dem grünen Grasmatten folgten Geröll und Blockgestein, durch die der schmale Steig zu einer Scharte nach oben führte. Die letzten 150 Hm Richtung NW und  über den breiten Grat zum 3455m hohen Gipfeldach der Kreuzspitze empor. Weißkugel, Wildspitze, Similaum bis hin zum Ortler zeigten sich die weißbedeckten Gipfel.  Nach einer halbstündigen Gipfelrast machten wir uns an den Abstieg zum idyllischen Brizzisee, an welchem wir nochmals die warmen Sonnenstrahlen genossen. Anschließend stiegen wir zurück zur Martin-Busch-Hütte ab und folgten dem „Jungschützenweg“ talauswärts zum Ausgangspunkt nach Vent.      


13 Bilder

weiter

Teaser-Bild auf Jugendgruppe "Alpenyetis" - Bike and Climb - 31.07.2012

Jugendgruppe "Alpenyetis" - Bike and Climb - 31.07.2012

Ferienaktion 31.7.2012 – Bike and Climb (gemeinsam mit dem Radclub Lambach)


Um 9 Uhr früh erfolgte der Start von der Badinsel Lambach mit dem Fahrrad Richtung Laakirchen. Nach wenigen Kilometern gab es bereits die erste Panne. Zum Glück gab es ein Begleitfahrzeug, das unterwegs die havarierten Bikes und Biker aufsammelte. Schlussendlich erreichten aber alle den Kletterturm des Alpenvereins Laakirchen, der nach einer stärkenden Mittagsjause erstürmt wurde. Nach einer kurzen Einführung in die Sicherungstechnik wurden die verschiedensten Routen in Angriff genommen. Zum Schluss gab es noch ein Geschwindigkeitswettklettern, das vor allem den Sichernden/“Ziehenden“ das Letzte abverlangte. Auch bei der Rückfahrt wurde das Begleitfahrzeug zur Pannenhilfe gerufen. Alle Mitfahrenden trafen aber sicher wieder in Lambach ein und wurden mit einer essbaren Goldmedaille belohnt.


10 Bilder

weiter

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung