Logo Sektion Kufstein

Sektion Kufstein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Rostganszoom

Heute stelle ich einen eher seltenen Gast vor. Es ist die Rostgans, Tadorna ferruginea (Pallas, 1764), engl. Ruddy Shelduck, aus der Familie der Entenvögel, Anatidae. Diese schöne Gans ist 58-70 cm lang, hat eine Flügelspannweite von 110-135 cm und ein Gewicht von ca. 1,2 kg.

Die Rostgans ist eine der sieben Arten der im deutschen Sprachraum auch als Kasarkas bezeichneten Gattung Tadorna, die der oft als Halbgänse bezeichneten Unterfamilie Tadorninae zugerechnt werden.
Rostgänse sind in den innerasiatischen Steppen und Halbwüsten beheimatet. In Europa gibt es wildlebende Populationen, die jedoch alle den Gefangenschaftsflüchtlingen zugerechnet werden.
Die Rostgans brütet in verschiedensten binnenländischen Lebensräumen, auf ausgedehnten Steppen an Seen und Salzmarschen, an Flüssen, Hügeln und sogar felsigen Berghängen, oft weit vom Wasser entfernt. Bruthöhlen in Felsen, Ruinen, Bäumen usw. In Mittel- u. Nordwesteuropa häufiger Gefangenschaftsflüchtling.
Bei uns fast alljährlich für einige Tage am Inn zu sehen. Stimme: trompetende Rufe.

Alle Bilder wurden aufgenommen von Renate Tengler im Inn, Bereich Langkampfener Kraftwerk.
Quellennachweis: Wikipedia, Der Kosmos Vogelführer von L.Svensson, K.Mullarney u. D.Zetterström.

Viel Freude beim Entdecken und Beobachten wünschen Renate u. Rudi Tengler.


 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung