Logo Sektion Klagenfurt

Sektion Klagenfurt

Mitglied werden
zur Anmeldung

ÖAV Klettertrum bei „Behindertensport bewegt!“

Klagenfurt, 14. April 2018: Rund 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene trafen Paraathleten im Sportpark Klagenfurt beim Blindensportschnuppern  

Paraathleten Morgenfurt, Salcher, Pajantschitsch, Pollak und Köchl (v.l.n.r.)

Paraathleten Morgenfurt, Salcher, Pajantschitsch, Pollak und Köchl (v.l.n.r.) 

Christof und Elena happy

Christof und Elena happy 

Ale! Geht schon!

Ale! Geht schon! 


Der Österreichische Behindertensportverband startete Mitte März 2018 gemeinsam mit dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger die „Behindertensport bewegt!-Tour“, um möglichst viele Menschen mit Behinderung für regelmäßige Bewegung und Sport zu gewinnen sowie möglichst viele Menschen für die positive Bedeutung des Behindertensports zu sensibilisieren. 

An zahlreichen In- und Outdoor Bewegungstationen hatten Kinder, Jugendliche und Erwachsenen im Sportpark Klagenfurt die Möglichkeit die unterschiedlichsten Sportarten kennen zu lernen. Die Alpenvereinsjugend Klagenfurt ermöglichte den sportbegeisterten Teilnehmern sich am acht Meter hohen ÖAV Klettertrum auszuprobieren. Unsere Klagenfurter Paraclimbing Athletinnen Sandra Pollak mit Multiple Sklerose, neurologische Beeinträchtigung RP2 und Roland Köchl mit Sehbehinderung B2, informierten über die noch junge Parasportart in Österreich. 

Hoch hinauf wollten nicht nur die Gäste. Der alpine Paralympics Teilnehmer Nico Pajantschitsch (ohne rechten Unterarm) eroberte den von der Volksbank gesponserten Kletterturm im nu. Groß war die Freude bei den Kindern und Jugendlichen, dass auch die Kärntner Paralympics Sportler Markus Salcher (halbseitige Lähmung) und Gernot Morgenfurt (Blindensport) mit Rat und Tat zur Seite standen und wertvolle Tipps gaben. 

Mit rund 50 Blindensportbegeisterten sowie LAbg. Ruth Feistritzer (i.V. LH Peter Kaiser), KommR Brigitte Jank (ÖBSV-Präsidentin), Direktor Dkfm. Maximilian Miggitsch (Stv. des leitenden Angestellten der KGKK), Karl Mayr (ÖBSV Kompetenz-Gremium Blinden- und Sehbehindertensport) und den Kärntner-Parasportlern war die 2. Station der „Behindertensport bewegt!-Tour“ in Klagenfurt mit dem Schwerpunkt „Blindensport bewegt“ prominent besucht und ein großer Erfolg.