Logo Sektion Klagenfurt

Inklusiver Wassersporttag: mit Kajak, SUP und Kanupolo (Inklusiver Wassersporttag: mit Kajak, SUP und Kanupolo)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Inklusiver Wassersporttag: mit Kajak, SUP und Kanupolo

Inklusiver Wassersporttag
Kajakverein Klagenfurt
Kajakverein Klagenfurt


unterstützt durch:

Kajakverein Klagenfurt

zur Bildergalerie 

Samstag, 19. August 2017. Bereits zum dritten Mal lud der Kajakverein Klagenfurt, unter der Leitung von Horst Pock, die Mitglieder vom inklusiven Natursporterleben zum Kajakschnuppern an den Wörthersee.

Trotz widrigen Wetterbedingungen traf unsere inklusive Gruppe früh morgens bei leichtem Nieselregen am Lendspitz ein. Wir begrüßen ein neues Mitglied samt Familie – alle kajakerprobt. Aufwärmen, Schwimmwesten anlegen, Trockentraining am Rasen, schon beinahe Routine für die kajakbegeisterten inklusiven Natursportlerinnen. In zweier Teams werden Kajak und Paddel an den Lendkanal getragen und zu Wasser gelassen. Zur Fortbewegung im Landkanal hat sich die Formierung aller Kajaks zu einer „Lendwurm-Kette“ bewährt. Alle Kajaks werden dafür mit Expressen aneinandergekoppelt. Dies erleichtert nicht nur das Geradeausfahren im Kanal, es macht außerdem Spaß und zieht die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich.

Das Betreuerteam Lissy, Judith und Pieró helfen kräftig beim Navigieren und Paddeln. Sandra begleitet uns mit dem SUP.  Am Seespitz werden die Kajaks von einander abgekoppelt. Der See wird zur Eroberung für alle frei gegeben. David fotografiert vom Ufer aus. Kajakwettrennen heizen unsere Stimmung an – und auch die der Wetterfee. Über uns öffnete sich ein Sonnenfenster.

Draußen am See spielen wir zum ersten Mal Kanupolo. Das Ballspiel mit dem Kajak ist für alle neu. Es macht allen sichtlich Spaß. In kürzester Zeit fliegen Bälle kreuz und quer über das Wasser. Vor-, Rückwärts-, Ausweich- und Wendemanöver werden spielerisch erlernt. Müde vom ausgelassenen Wassersport fahren wir schließlich in die Loretto Bucht zum Verweilen. Lissy überrascht uns mit Erfrischungsgetränken und Obst. Eifrig probieren sich alle am SUP von Sandra aus. Der Balanceakt klappt bei den Meisten bemerkenswert gut. Ganz Mutige balancieren sogar am Kajak. Die schönen Stunden am Seespitz verfliegen in Windeseile. Von Westen ziehen bedrohliche Gewitterwolken auf.

Nach drei Stunden Action kehren wir hungrig und schon etwas ermüdet, gerade noch rechtzeitig vor dem Regen, zurück in den Kajakverein. Im Vereinshaus wartet bereits Maria Steindl, die Mutter eines Kanuten, um für unser leibliches Wohl zu sorgen. Den kräfteraubenden Wassertag lassen wir bei einem gemeinsamen Pizzaessen genüsslich ausklingen.

Wir danken allen Helfern für diesen perfekten Tag am See!

Text: Sandra Pollak
Fotos: David Kosche